Mein Kind ist krank Mein Kind ist krank
Geschrieben von marijanam79 am 01.08.2017, 20:53 Uhrzurück

Könnte das evtl Scharlach sein?

Hallo zusammen,

vorab, ich weiß ihr seid keine Ärzte und ich will auch keine Ferndiagnose haben! Aber einige von euch kennen sich mit Sicherheit auch etwas aus! Könnte das auf dem Bild evtl Scharlach sein? Meine Tochter fühlt sich heute nicht so wohl und mein Sohn ist auch total quengelig seit heute Mittag, hat leicht erhöhte Temperatur! Beide haben diese "pickelchen" auf der Zunge seit heute Mittag!

Mein Mann meint, ich mache zu viel Panik! Die Kinder sind halt müde und Siebziger macht Ihnen ja auch zu schaffen....Bin mir nicht sicher ob ich morgen evtl zur Kinderärztin soll oder nicht?!? Danke vorab!!!

Grüssle Marijana

Bild zum Beitrag anzeigen
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*9 Antworten:

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von Muts am 01.08.2017, 22:47 Uhr

Die Zunge bei Scharlach kenne ich röter, aber wenn Du den Verdacht hast oder die Kinder Kontakt mit Erkrankten hatten, schließe ich es nicht aus.
Normalerweise ist die Temperatur bei Scharlach echt hoch und Halsweh ist auch dabei.
Ich würde bis morgen abwarten und beobachten und wenn Fieber steig oder die Zunge röter wird/ Halsweh auftritt würde ich zum Arzt gehen.

LG Muts

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von Jomol am 02.08.2017, 6:42 Uhr

Alles fängt irgendwie an, aber das Hauptsymptom bei Scharlach sind Hauterscheinungen (großfleckige Rotung mit Aussparung der Leisten und der Region um den Mund. Die Zunge müßte röter sein und Halsweh mit dicken Mandeln gehört auch dazu. Außerdem haben fast alle Kinder hohes Fieber. Bei Scharlach würde auch nicht wirklich was passieren, wenn Du es Dir noch einen Tag anguckst. Ich würde nicht hingehen, weil ich denke, daß Kinderarztwartezimmer nicht gut für kranke Kinder sind. Und wenn sie vorher nichts haben, dann mit Sicherheit hinterher. Da kann auch kein Kinderarzt der Welt ohne 10 Wartezimmer was dran ändern...
Aber ich glaube es eher nicht, daß es welcher ist. Leicht erhöhte Temperatur bei 35 Grad Umgebung ist auch nicht notwendigerweise infektbedingt. Unsere Große hängt auch etwas in den Seilen, die Kleine ist immer wach, auch nachts, sehr zu meinem Leidwesen...
Grüße,
Jomol

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von niccolleen am 02.08.2017, 13:34 Uhr

Der symptomatische Unterschied zwischen SCharlach und einer normalen Angina ist die knallrote Zunge, wobei es da auch verschiedene Stadien gibt. Aber uebers Internet anhand der Zunge Scharlach von Angina abzugrenzen, geht in meinen Augen nicht, ausser sie ist wirklcih himbeerrot.
Bei Verdacht auf Angina oder Scharlach musst du jedenfalls schnell zum Arzt, denn das bedeutet Antibiotika 10 Tage lang, mit Scharlach ist nicht zu spassen was die Risiken betrifft. Und meiner Erfahrung nach mit unseren Kindern, je schneller man es erwischt, desto weniger davon bricht aus und man ist dann oft nach einem Tag wieder symptomfrei, wenn man es schnell erwischt. Die AB muss man natuerlich weiternehmen.

lg
niki

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von niccolleen am 02.08.2017, 13:35 Uhr

Die Hauterscheinungen kommen erst viel spaeter. Bei uns oft genug gar nicht, wenn wir es rechtzeitig erwischt haben. Der ARzt stellt Scharlach entweder durch Blick in den Rachen oder Abstrich bei uns fest.

lg
niki

 

Danke an alle! Kein Scharlach aber....

Antwort von marijanam79 am 02.08.2017, 20:17 Uhr

ein Virus Infekt bei beiden lt Kinderärztin! Mussten heute morgen doch hin, da mein kleiner heute Nacht Fieber hatte und immer "aua hals" gesagt hat! Abstrich wurde bei beiden gemacht, kein Scharlach! Beide haben wohl den gleichen Infekt, aber meine Tochter hat wohl nur "Bläschen" auf der Zunge und im Hals, sonst nichts! Und der kleine hat zusätzlich Fieber und Schmerzen!
Danke nochmal!!!

Grüssle Marijana

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von Jomol am 02.08.2017, 22:41 Uhr

Scharlach ohne Hauterscheinungen ist per definitionem kein Scharlach. Nur positiver Streptokokken-A-Abstrich allein ist keine Krankheit, 20-30% von uns sind besiedelt eben ohne dabei krank zu sein. Das muß man auch nicht behandeln. Positiver Abstrich mit dicken Mandeln ist auch kein Scharlach sondern Angina, aber es sind die gleichen Bakterien mit den gleichen möglichen Folgeerscheinungen (rheumatisches Fieber, Endokarditis, Nierenschädigung) und der gleichen Behandlung.
Die Hauterscheinungen sind nicht notwendigerweise spät, das Sich- Schälen schon, aber die Hautrötung kommt gleich am Anfang.
Vgl. http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Streptococcus_pyogenes.html;jsessionid=3080200D03C7DDE2785716E03D2417DA.1_cid363#doc2374548bodyText8 und Wikipedia.
Grüße,
Jomol

 

Re: Danke an alle! Kein Scharlach aber....

Antwort von Jomol am 02.08.2017, 22:41 Uhr

Gute Besserung!

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von niccolleen am 05.08.2017, 10:42 Uhr

Das definieren unsere Aerzte hier offenbar ganz anders.
Scharlach ist eine Angina, bei der die Infektion mit Scharlachstreptokokken erfolgt ist. Die rote Zunge, der geschwollene Rachen, Fieber etc, sind alles Symptome. Wenn die Antibiotika schnell genug genommen werden, wird gar nicht erst so viel Toxin produziert, dass es zu diesem bekannten Ausschlag kommt, der kommt erst in einem spaeteren Stadium der Krankheit.
Unsere hatten schon beide je 3x Scharlach, den Ausschlag nur ein einziges Mal.

lg
niki

 

Re: Könnte das evtl Scharlach sein?

Antwort von Jomol am 07.08.2017, 14:02 Uhr

Ist vielleicht auch einfach Ansichtssache, ob es dann Scharlach heißen muß, oder nicht. Am Penicillin sollte man jedenfalls nicht sparen.
Grüße,
Jomol

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mein Kind ist krank