Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von DK-Ursel am 02.02.2013, 21:51 Uhrzurück

Re: Muttersprachlicher Unterricht - auch für unseren Sohn?

Hej!

Naja, daß Bayern gern Extrawürste brät, ist bekannt, trotzdem gehören die ja vertraglich auch zur EU, ob es ihnen paßt oder nicht.
Das kann man also rein rechtlich garantiert einklagen, denn Muttersprachenunterricht ist innerhalb der EU rechtlich verankert.

Also stimmt die Aussage, es gebe keinen Rechtsanspruch, so nicht.
Kann sein, daß Bayern das gerne hätte (wie damals die dänische konservative Regierung), aber das Wunschdenken ist eben nicht Gesetz.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen