Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
 
 
 
Dr. Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit Dr. Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit
Geschrieben von steff75 am 21.10.2011
Zusätzliche Angaben:
 
Letzte Regel:05.03.2011
Entbindungstermin:10.12.2011
Medikamente:Sobelin
Zeitraum / Dosis:seit 13.10. für 7 Tage

Vaginale Bakteriose

Hallo Herr Dr. Paulus,

ich habe in dieser Schwangerschaft ständig bakterielle Vaginose mit Colibakterien. Seit der 15. SSW und bin jetzt ab Morgen in der 34. SSW. Diese wurden bisher immer mit Antibiotikum behandelt (Sobelin, ausser im KH, da gab es etwas orales). Trotzdessen ich anschließend und dann auch durchgängig Milchsäure und ab und zu Vagi-C nehme, bekomme ich wieder eine neue Infektion.

Nun habe ich das Gefühl, dass die Infektion noch nicht weg ist. War bei der letzten Sobelinbehandlung auch so.

Gibt es noch eine andere Möglichkeit etwas zu nehmen, was hilft und ich so kaufen kann? Also etwas, was die restlichen Bakterien bekämpft.

Hab erst nä. Woche Do. Termin zum Kontrollabstrich und das Ergebnis dauert dann wieder eine Woche. Das Problem ist, dass sich durch die Infektionen mein Gebährmutterhals verkürzt und bereits nur noch 2 cm ist.

Vielen Dank!
Frage beantworten
 


*1 Antwort:

Re: Vaginale Bakteriose

Antwort von Dr.Paulus am 24.10.2011
 
Leider sind wiederkehrende Infektionen mit dem gleichen Keim in der Schwangerschaft nicht selten. Die Besiedlung mit E. coli stammt oft auch aus der Darmflora.

Solange keine vorzeitigen Wehen auftreten, muss der Keim auch nicht mit allen Mitteln bekämpft werden.

Als Präparate mit lokal desinfizierender Wirkung sind z. B. Vagi-Hex (Hexetidin) oder Fluomycin N Vaginaltabletten (Dequaliniumchlorid) ohne Rezept erhältlich.

    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Wolfgang Paulus  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia