Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kochen und Backen
Rezepte für Eltern von Eltern
 
 
 
  Birgit Neumann

Ernährungsberaterin Birgit Neumann
Kochen für Babys und Kinder

  Zurück

Kürbis- oder Möhren Muffins in Krippe zum Geburtstag

Sehr geehrte Frau Neumann,
in Kürze wird meine Tochter ein Jahr alt. Die Eingewöhnung in der Krippe hat heute begonnen. In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, was wir in der Krippe anlässlich ihres Geburtstages ausgeben können. Meine Tochter ist bisher nicht mit z. B. Zucker, Eier etc. in Berührung gekommen. (Ich stille noch sehr viel, da meine Tochter kein Fan von Brei ist. Wir sind in den Anfängen von Fingerfood, das mag sie gerne.) Was die etwas älteren Kinder (1-2 Jahre) essen, weiß ich nicht. Mir sind zwei Rezepte für Muffins in die Finger gekommen. Können Sie mir sagen, ob hiervon eins geeignet ist oder ggf. auch etwas ganz anderes vorschlagen? Vielen Dank im Voraus. Kann ich meine Tochter ohne Bedenken auch kosten lassen? Eigentlich soll man neue Lebensmittel ja nach und nach einführen....?

Kürbis Muffins:
150 g Maismehl
150 g Weizenmehl
1 Pack Backpulver
100 g Farinzucker
150 g Naturjoghurt
2 EL Zitronensaft
3 Eier
100 ml Kurbiskernöl
1 Prise Salz
200 g geraspelter Kürbis

Möhren Muffins
300 g Möhren
4 Eier
6 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
2 TL abgeriebene Zitronenschale unbehandelt
100 g gemahlene Mandeln
1 Prise Zimt
100 g Mehl
( 100 g geschälte Mandelhälften zum Verzögern würde ich weglassen)

Sind gemahlene Nüsse OK? Nüsse dürfen Babys/Kleinkinder ja eigentlich nicht.

Vielleicht haben Sie ja auch einen anderen Vorschlag!?

Mit besten Grüßen
Miriam


von mb18 am 05.10.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antworten:

Re: Kürbis- oder Möhren Muffins in Krippe zum Geburtstag

Bananenbrot gibt es auch noch, da gibt es auch Rezepte ganz ohne Zucker. Bananenbrot geht leider nicht so gut hoch, bzw. fällt mach dem Backen wieder zusamnen. Da ws sber erwas "fester" ist, krümmelt es nicht so und Kinder können das super essen.

Antwort von blablubblub am 05.10.2017
 

Re: Kürbis- oder Möhren Muffins in Krippe zum Geburtstag

naja, das nach und nach einführen ist hauptsächlich wichtig, falls sie etwas nicht verträgt. Wenn, wie zu hoffen ist, keine Probleme auftreten, ist es eher egal.

Ich würde das Rezept, was auch immer Du nimmst, vorher mal testen. 100 ml Kürbisöl könnten auch eher speziell schmecken, probier aus, ob Deine Tochter das mag.

Und es soll ja schmecken :-)

Antwort von zweizwerge am 06.10.2017
 

Re: Kürbis- oder Möhren Muffins in Krippe zum Geburtstag

Hallo mb18
mit Beginn des 2. Lj kann deine Tochter schon ganz viele Dinge mitessen. Auch bei den Geburtstagsmuffins brauchst du dich bei der Auswahl der Zutaten kaum noch zu beschränken. Nüsse und Co würde ich dennoch für die KiTatruppe eher weg lassen.

Grundrezept für Muffins
150g Weizen-Mehl (Type 405)
2,5 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei
130 g Zucker
1 P Vanillezucker
100 ml (Sonnenblumen-) Öl (geschmacksneutral)
200 ml Buttermilch oder weisser Joghurt (fettarm)

geschmackgebende Zutaten wie Schokotropfen, Rosinen oder Kirschen, oder was auch immer...

Zubereitung:
Backofen auf 180°C vorheizen.
Mehl in eine Schüssel geben, Backpulver, Natron dazu und vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen, Zucker, Öl, Buttermilch dazu und gut verrühren.
Mehl(Mischung) unterrühren.

Die Zusatzzutaten zugeben. Vorsichtig und schnell vermengen.
Den Teig in die Blechvertiefungen des Muffinblechs gleichmäßig verteilen. Oder in Muffinpapierförmchen verteilen, dabei vorher jeweils 2-3 Förmchen ineinanderstellen, weil sonst der Teig herausläuft. 20-25 Minuten backen. Muffins noch ca 5 Minuten im Ofen ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen.


wie wäre es statt Kuchen mit einfachen Butterbrotquadrate?
Auch aus einfachen Dingen kannst du eine Art Geburtstagskuchen formen.
Ein Kastenbrot in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Butter/Margarine/Frischkäse (gggf verschiedene Geschmacksrichtungen) etc bestreichen. Jede Scheibe in 4 kleinere Quadrate schneiden und die Brotscheibchen auf einem Teller pyramidenförnig aufschichten. Oben drauf kommt eine geschnitzte Kerze aus Möhre oder Zucchini. Zum Festmachen kannst du ein Schaschlikstäbchen benutzen. Die "Flamme" kannst du aus einer geschälten = weißen Mandel symbolisieren (die isst du selbst).
Jedes Kind bekommt ein Brot.

oder:
siehe hier:
http://www.rund-ums-baby.de/forenbilder/index.htm?seite=1&forum=kochen-fuer-kinder&bild=2#start
auch das kannst du aus einfachem Toastbrot zaubern:
Toastbrotscheiben mit dem Nudelholz ganz glatt und platt auswellen. Dünn mit Butter/Margarine bestreichen und ggf Marmelade aufgeben. Dann vorsichtig zusammen rollen und anschließend in dünne Scheiben schneiden. So erhältst du kleine Brotschnecken, die du hübsch als Sonnenfigur auf eine Tortenplatte legen kannst.
Dazwischen könntest du hübsch geschnittene, weiche Obststücke legen.

Möhrenkuchen:
400g Karotten
Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
200g Rohrzucker, ggf weniger
200 ml Sonnenblumenöl
1 TL Zimt
1 Packung Backpulver
400g Vollkornmehl
1 Packung Vanillezucker

Zum Bestreuen:
Puderzucker

Die Karotten fein reiben und mit den restlichen Zutaten vermischen. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und bei 180°C 40-50 Minuten backen. Nach Erkalten mit Puderzucker bestreuen.


Apfel-Zimt Muffins:
2 Äpfel grob reiben
mit
100g Weizen-Vollkornmehl
150g Dinkelmehl Type 630
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1,5 TL Ceylon-Zimt
1/4 P Vanillezucker Bourbonvanille
80g fein gemahlene Mandeln ohne Schale (weiß)
vermischen

1 Ei
mit 150g braunem Zucker
100 ml Rapsöl
2 Becher Naturjoghurt (300g)
verquirlen

Die Mehlmasse unterheben und in Muffinförmchen im Muffinblech einfüllen.
Beo 180° ca 25 min backen


Grüße
Birgit Neumann

Antwort von Birgit Neumann am 06.10.2017
 

Re: Kürbis- oder Möhren Muffins in Krippe zum Geburtstag

Die Rezepte sind gut. Nüsse würde ich aber auch weglassen, oder durch gem. Mandeln ersetzen.

NIEMALS Zimt in die Muffins für Kleinkinder, das kann gesundheitliche Schäden bewirken. In kleinsten Mengen OK, aber damit sollte man doch tatsächlich warten. Grenzwerte liegen bei 0,1mg pro Kilo Körpergewicht. Ab 3 Jahren kann man Zimt in kleinen Mengen in Gebäck mit einfügen, aber davor würde ich aus gesundheitlichen Gründen davon abraten! In Zimt ist Curmarin enthalten und dieses wird nur in geringen Mengen vom Körper toleriert. Curmarin ist auch in vielen Pflegeprodukten enthalten, oder auch in Lavendelöl. Das wird dann zur oralen Aufnahme addiert, das heißt je kleiner und leichter das Kind desto weniger Curmarin Toleranz ist da. Eine überdosierte Aufnahme von Curmarin kann Leberschäden verursachen!

Ich würde erst ab elementar Alter Zimt bei Kindern im Gebäck verwenden und dann auch nur in geringen Mengen.

Antwort von Exanea am 08.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann:

Fasern im Kürbisbrei und im Stuhlgang

Hallo, wir haben bei unserer 9 Monate alten Tochter die Beikost angefangen und zwar mit Gläschen. Vor einer Woche haben wir auch mal einen Bio Kürbis im Dampfgarer 20 min gegart. Mit einer Gabel habe ich dann den Brei zusammen mit etwas Wasser zubereitet. Dabei ist mir ...

Ann11   04.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Hilfe. Kürbis war bitter

Hallo, ich habe meinem Kind gestern Kürbis-Süßkartoffel-Brei gekocht. Wollte heute die zweite Portion warm machen und dabei einen bitteren Geschmack festgestellt. Ich wusste nicht dass man den Kürbis vorher probieren muss weil er giftig sein könnte. Habe das gerade erst hier ...

eule4   08.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Möhrenbrei mit Apfel

Hallo Frau Neumann habe eine kurze Frage: Ich würde gerne mit Möhrenbrei bei meiner Tochter (5,5 Monate) beginnen. Allerdings hat sie nur selten Stuhlgang und Möhre soll ja stopfen. Jetzt hat mir jemand die Empfehlung gegeben, dem Möhrenbrei Apfel beizumengen. Meine ...

SiSiLi   09.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Möhren
 

mein Kind (14 Monate) mag fast nur Möhren

Hallo, ich habe eine kleine Frage: meine Tochter ist seit ihrem 8. Lebensmonat nur Möhren-(Kartoffel-)Brei. Ich habe später auch schon anderes Gemüse, wie z.B. Brokkoli, Kohlrabi, ... probiert, das mochte sie aber alles nicht und spuckte es gleich wieder aus. Jetzt bin ich ...

Janine10   11.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Möhren
 

Zu viel Kürbis?

Hallo Birgit, Da meine Tochter (8,5 Monate) von Möhren und Pastinsken immer verstopfung bekommt und es zum beikoststart gerade Kürbis-Saison war bekommt sie ihr Mittagsbrei immer mit Kartoffel und Kürbis als Basis: Kartoffel kürbis mit zucchini, Kartoffel Kürbis mit broccoli, ...

Jodie   30.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Kürbisbrei selbst kochen isr das OK wegen Nitrat? Kind ist 22 Wochen alt

Hallo Frau Neumann, mein kleiner Sohn ist jetzt 22 Wochen alt. Ich wollte nächste Woche mit der Beikost anfangen. Jetzt habe ich gelesen das man erst ab einem bestimmten Lebensmonat anfangen sollte selbst zun kochen wegen dem Nitrat. Stimmt das ? Wir haben nämlich einen eigenen ...

kama81   25.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Rezepte mit Kürbis

Hallo, Birgit, erstmal vielen Dank für Deine letzten Ratschläge! Es ist ja gerade Kürbiszeit. Mein Mann und ich lieben Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch. Die Kinder (20 Monate) haben gerade mal zwei Löffel davon gegessen. Im Dampfgarer einfach in Würfeln gedämpft wollten sie den ...

evili   22.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Muffins mit Kürbis?

Hallo Birgit, meine Kleine wird nächste Woche 1 Jahr alt und ich möchte, genau wie bei der grossen Schweste,r Muffins backen. Bei der Grossen gab es folgendes Rezept: Apfel-Möhren-Kokos-Muffins 60g Butter 180g Mehl 80g Zucker 1 TL Zimt 1 P. Vanillezucker 2 TL ...

M@mi   06.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Kürbise unbelastet?

Hallo, Meine Tochter ist 6 Monate alt. Kommende Woche gibt es Hokkaido Kürbis bei Kaufland im Angebot. Kann man diesen bedenkenlos zu Brei kochen oder sollte ich doch lieber schauen ob ich einen Bio Kürbis irgendwo bekomme? Was meinen ...

Gingi81   31.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kürbis
 

Möhrensaft

Hallo liebes Ernährungsberatungsteam, ich habe für mein Baby selbst Möhrensaft mit einem Entsafter hergestellt. Wie lange ist dieser (ohne jegliche Zusätze) in einem zugeschraubten Fläschchen im Kühlschrank haltbar? Oder kann man ihn auch portionsweise einfrieren, ohne dass die ...

roby.the.cat   18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Möhren
    Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia