Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kochen und Backen
Rezepte für Eltern von Eltern
 
 
 
Birgit Neumann - Kochen für Kinder - Ernährungsberatung Kochen für Kinder - Ernährungsberatung
  Zurück

Baby 10 Monate

Hallo Frau Neumann,

danke für ihre Antwort neulich!

Ich habe gleich noch 2 Fragen:

Eine Freundin sagte vor kurzem zu mir: "Gib deinem Kind bloß nicht viel Bananen, die Eltern wundern sich dann, warum die Kinder immer krank sind". Das war nicht direkt auf mich bezogen, mein Kleiner hat in seinem bisherigen Leben vielleicht eine ganze Banane verdrückt. Dennoch interessiert mich was an Bananen verkehrt sein soll? Ich kam mir gleich doof vor, dass ich nicht fragen wollte.

Mein Sohn isst sehr wenig Familienkost, ihn interessiert es auch nicht. Er lässt sich maximal mal ein bisschen mit Brot etc. füttern, selbst greifen gar nicht, es sei denn es sind Hirsekringel oder Reiswaffeln. Davon isst er täglich ca. 3 jeweils. Ist das zu viel, oder kann ich ihm das weiterhin so anbieten? Er bekommt natürlich auch Brot und Kartoffeln/Gemüse etc. weiterhin angeboten in der Hoffnung, dass er irgendwann zugreift und nicht nur alles auf den Boden schmeißt.

Danke, Schoko


von Schokokeks am 22.02.2013

Frage beantworten
 


*Antwort:

Re: Baby 10 Monate

Hallo Schokokeks
die Hirsekringel und Reiswaffeln kannst du weiterhin geben und zusätzlich die neuen Sachen anbieten. Er wird irgendwann zugreifen und auch selbst essen. Irgendwann wird es einen großen Anreiz geben, der ihn zugreifen lässt. Bis dahin muss er noch ein paar verschiedene Sachen kennen- und schätzen- und liebenlernen.

Und Bananen, ja, bestimmt gibt es auch dazu Warnungen: in der TCM gelten Bananen , besonders im Winter - beispielsweise als nicht allzu optimal.
Was genau deine Freundin im Sinn hat, musst du tatsächlich nachfragen.
In Sachen Ernährung gibt es viele Informationen und manche populäre Ernährungsweise gründet auf ideologischen Denkansätzen.
Vielleicht hat deine Freundin Spritzmittel im Sinn oder den hohen Energiewert?
Grüße
B.Neumann

Antwort von Birgit Neumann am 23.02.2013
    Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia