Forum Kochen
Forum Haushalt
Forum Sandmännchen
Forum Erziehung
Diätclub
Forum Garten
Forum Haustiere
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Kigakids - Forum Gesunde Kinderzähne
Rund ums Kleinkind - Forum Rund ums Kleinkind - Forum
Geschrieben von Sille74 am 05.11.2017, 11:28 Uhr zurück

Re: Weiß nicht mehr weiter

O je, du Ärmste! Das kenne ich von dem Alter (nicht ganz so krass wie bei Euch, aber fast ...). Zum Flück hat mir mein Mann keine Vorwürfe gemacht ... In einem "muss" ich Deinem Mann aber ein Stück Recht geben, nämlich, dass es kein Zustand ist, wie die Nächte derzeit bei Euch ablaufen ... Die Frage ist halt, ob es am Stillen liegt ... wenn nicht, dann wird's ohne Stillen auch nicht besser, eher im Gegenteil ... Aber etwas ändern muss sich ja irgendwie schon ... Von daher könntest Du doch schon mal versuchen, so nach und nach vom nächtlichen Stillen und vom sog. "Einschlafstillen" wegzukommen. Ich muss sagen, bei uns hat das schon eine sehr merkliche Verbesserung der nächtlichen Situation gebracht. Deswegen musst Du ja nicht ganz abstillen und ja, möglicherweise möchte sie dann anfangs tagsüber wieder öfter gestillt werden. Das war bei uns jedenfalls so, aber hat sich wieder gegeben. Aber DU musst es so WOLLEN und dabei auch in gewisser Weise hart bleiben, sonst funktioniert es von vornherein nicht ...Denn ob es wirklich klappt, merkst Du nicht nach ein oder zwei Nächten ... und ohne Protest wird es natürlich nicht gehen ... Aber es ist ja nicht so, dass Du sie einsam und verlassen brüllen lassen würdest. Du bist ja da, tröstest sie und gobst ihr durch kuscheln und wiegen Nähe und das merkt sie ja auch ...

Ich habe es so gemacht, dass ich eine nächtliche Stillpause eingeführt habe, bis Papa aufsteht (mein Mann steht schon kurz vor 5 Uhr auf und die Kinder sind damals erst so gg. 21.30 Uhr ins Bett ...). Du kannst aber ja aich den Wdcker stellen oder so. Dass das jetzt so läuft, habe ich ihm ruhig und nett, aber bestimmt am Abend erklärt. Außerdem habe ich Stillen und Einschlafen abgekoppelt. Ich habe unser Einschlafritual etwas nach vorne verlegt, so dass er noch nicht ganz so müde war und habe das Licht beim Stillen angelassen (natürlich kein grelles, unangenehmes Licht, aber es war halt nicht dunkel ...). Natürlich habe ich ihn nocht geweckt, wenn trotzdem mal eingeschlafen ist ... kam aber selten vor ...

Was ich netzt als erstes in Angriff genommen habe, weiß ich gar nicht mehr. Da müsst Ihr vielleocht auch schauen, was eher machbar ist. Jedemfalls hat es vei uns eine erkliche Bervesserjng der Nächte gebracht ... Ganz abgesril.t habe ich als er 2 Jahre alt war ...

LG und alles Gute,

Sille

(Und im,er daran denken, es geht vorbei ...)

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum