Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kochen
Forum Haushalt
Forum Sandmännchen
Forum Erziehung
Diätclub
Forum Garten
Forum Haustiere
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Kigakids - Forum Haushaltstipps
 
Rund ums Kleinkind - Forum Rund ums Kleinkind - Forum
Geschrieben von stoppersocke am 23.02.2013, 20:59 Uhr.

Familienbett mit Kleinkind-zur Aufmunterung!

Hallo!
Ich schrieb schon 1-2 mal hier, aber hauptsaächlich lese ich fleißig mit . Hab dies auch gerade im "Sandmännchen" gepostet.

Möchte euch kurz berichten wie es bei uns läuft und das sich was geändert hat!
Wir praktizieren mit Erfolg seit 1,5 Jahren Familienbett und bisher schienen alle zufrieden. Aber die letzten 4 wochen forderte mein Sohn nachts Platz ein, so das ich immer nur "ausgewichen" bin und dann quer lag oder keine Decke oder keinen Platz hatte. Außerdem wollte er immer auf mein Kopfkissen und es nervte!
Ehrlich, ich bin mit Überzeugung Familienbettmama, ABER jetzt ist schluss
Er hat schon immer ein Anstellbett (70x140) mit nur einem Gitterseitenteil direkt an meinem Bett.Wir benutzten es jedoch meist als Ablage für die Schnuller oder meine Wasserflasche....

Nun hab ich beschlossen, dass er gerne neben mir schlafen kann, aber in seinem Bett! ICh hatte wirklich Angst und Respekt und habe mich auf viel Schreien und Weinen eingestellt.
Beim Mittagsschlaf habe ich mit ihm in meinem Bett gekuschelt und ihm immer wieder erklärt, dass er in seinem Bett schlafen darf und das ist sooo ein schönes Kuschelbett und seine Schmusetiere liegen auch drin Das wiederhole ich gelegentlich am Tag und immer wenn wir an seinem Bett vorbeilaufen

Am 1.Tag mittag dauerte es 1 Stunde und ich war kurz vorm aufgeben, aber er schlief in seinem Bett ein. Abends dauerte es 25 minuten. Er hat mehr gemeckert und protestiert, aber ich hab ruhig mit ihm geredet und ihm die Hand gehalten.
Heute abend (Tag 3) dauerte es nur 20 min ohne weinen!! Ich bin so erstaunt und freue mich auf meine Bett in dem ich Liegen kann wo und wie ich will

Ich möchte diejenigen ermuntern, die gerne etwas ändern möchten! probiert es aus, vielleicht ist es leichter als man denkt.
In diesem Sinne
Gute Nacht

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an stoppersocke   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum:

ein Familienbett und viele Fragen

Hallo, bei uns hat sich jetzt das Familienbett eingeschlichen. Richtig stören tut es uns nicht mehr. Als unsere Tochter ein Baby war hatte das Familienbett Probleme bereitet anstatt zu helfen, da sie dadurch stündlich wach wurde und wir nie schlafen konnten. Sie schlief im ...

babysnail   26.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Familienbett
 

Familienbett und Fläschchen

Hallo, unser Sohn ist jetzt knapp 16 Monate alt. Bisher war es so, dass er um 20 Uhr schläft. Wir haben unsere Rituale. Er bekommt derzeit vor dem Schlafen im Bett liegend noch sein Milchfläschchen. Dann werden Zähne geputzt und dann schläft er alleine in seinem Bettchen (fast ...

lllDeniselll   29.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Familienbett
 

Familienbett??

Wollte mal fragen, wer hier das "Familienbett" praktiziert?? :-) Wie lange macht ihr das schon, wie alt sind eure Kinder, wie klappt es etc...??? Mein Sohnemann (19 monate) schläft in seinem Bett meist bis 3 Uhr, dann kommt er in meins. Jetzt wollt ich ihn ab Januar in sein ...

annabella78   28.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Familienbett
 

Familienbett - Tochter steigt aus?

Hallo, seit knapp 3 Wochen haben wir Verstärkung bekommen und sind nun zu viert. Bisher hat unsere Große (2,5 Jahre) meist die Hälfte der Nacht in unserem Bett verbracht, irgendwann nachts kam sie immer rübergedackelt. Seit der Kleine da ist, der natürlich auch bei uns im ...

nilorac   28.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Familienbett
    Die letzten 10 Beiträge im Rund ums Kleinkind - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia