Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Fluorid-Empfehlungen
Fluoridierung

 
 
Kindergesundheit DKV
 
  Dr. med. dent Jaqueline Esch

Dr. med. dent. Jaqueline Esch
Kinderzahnärztin

  Zurück

Karies mit 11 Monaten

Liebe Frau Dr Esch, meine Tochter 11 monate alt hat auf dem rechten Milch Schneidzahn leider schon ein kleines Loch mit Karies. Unsere Zahnärztin hat mir dringend angeraten, dass ich mit dem Stillen aufhören soll. Meine Kleine kommt leider auch noch mind alle 2 Stunden nachts. Ich habe das nun mehrere Tage versucht ihr anstatt die Brust Wasser zu geben aber sie weint und weint, gestern Nacht bis zu einer halben Stunde. Ich habe ihr dann die Brust gegeben. Was kann ich tun? Ab wann können wir überhaupt den Zahn behandeln? Heißt das auch, dass nachdem der Milchzahn ausgefallen ist auch der Schneidezahn betroffen sein kann? Ich bin verzweifelt. BG Jule


von jule1122 am 06.10.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antworten:

Re: Karies mit 11 Monaten

Hallo,

dass Sie mit dem Stillen aufhören sollten, wissen Sie ja bereits und haben es auch schon geplant. Das kann ich aus zahnmedizinischer Sicht nur befürworten, da Milch Milchzucker enthält und wahrscheinlich für die Entstehung der beginnenden Karies verantwortlich ist.
Ich würde Ihnen empfehlen die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste zu putzen, und im Frontzahnbereich die Lippe vorsichtig wegzuhalten. Am besten gelingt das im Liegen und Sie setzen sich hinter den Kopf Ihres Kindes.
Lesen Sie hierzu noch ein paar Tipps auf unserer Homepage:
http://kinderzahnaerzte.com/Kinderzahnheilkunde/Praevention/Zahnpflege-zu-Hause
Kennen Sie GC Tooth Mousse?
Sie können bei der Anwendung nichts falsch machen. Der Wirkstoff Recladent bindet schnell an die Zahnoberfläche und stellt die natürlichen Mineralstoffe Calcium und Phosphat im Überschuss zur Verfügung, die in das Hydroxylapatit-Kristallgitter der Zahnhartsubstanz eingefügt werden – ein Prozess, der als Remineralisierung (Wiedereinlagerung von Mineralien) bezeichnet wird.
Diese beiden Mineralstoffe sind unbedenklich!
Wichtig ist allerdings, dass ihr Sohn keine Milcheiweißunverträglichkeit hat!
Falls der Defekt noch klein ist, kann mit einer Behandlung vorerst noch abgewartet werden. Das kann ich aus der Ferne leider nicht beurteilen. Bitte befragen Sie hierzu Ihre Zahnärztin.

Alles Gute und viele Grüße

Antwort von Dr. Jacqueline Esch am 07.10.2017
 

Re: Karies mit 11 Monaten

Hallo Frau Dr. Esch, vielen Dank für Ihre Antwort. Welches Touch mousse soll ich da kaufen... mit Erdbeere Geschmack...ist das von den Inhaltsstoffen egal?

Wie muss ich es bei einem 11 Monate altem Mädchen anwenden?

Lieben Dank für Ihren Tipp
Jule

Antwort von jule1122 am 07.10.2017
 

Re: Karies mit 11 Monaten

Zwischen Stillen und Karies besteht kein Zusammenhang! Ich würde mir eine andere Meinung einholen!
Außerdem heißt es nicht umsonst Milchzähne!
Und wenn Sie abstillen wie ersetzen sie dann die Milch bzw das Saugbedürfnis? Denn Schbuller und Flasche sind viel schlechter fürs Gebiss!

Antwort von mirakoli456 am 11.10.2017
 

Re: Karies mit 11 Monaten

Hallo,

ich nehme an, dein Kind bekommt schon Beikost? Dann würde ich als erstes da mal schauen, ob ihr da noch was in Richtung Zahngesundheit verbessern könntet.

Den Rat, von jetzt auf gleich mit dem Stillen aufzuhören, finde ich ziemlich grausam für dein Kind. Vielleicht könntet ihr versuchen, etwas zu reduzieren und danach öfter die Zähne zu putzen? Bekommt dein Kind Flourid-Tabletten? Benutzt ihr Zahncreme mit Fluorid? Da kannst du auch mit dem Kinderarzt drüber sprechen.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Karies unbedingt mit dem Stillen zusammenhängt, sonst hätte ja alle länger gestillten Kinder Karies und das ist ja bei weitem nicht der Fall.

Antwort von Oktaevlein am 12.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Zahnärztin Dr. med. dent. Jacqueline Esch:

karies

hallo, ich war mit meinen kindern 6 und 5 bei einem neuen zahnarzt. bei meinem sohn ist alles i.o. umd meine tochter hat am backenzahn karies. die ärztin hat mich angeschaut als ob i h eine rabenmutter wär und mich 2 mal gefragt ob wir auch 2 mal am tag zähne putzen und ...

dadi2011   23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Kariesbehandlung Kleinkind

Guten Tag, Ich war gestern mit meiner Tochter fast 3 beim Zahnarzt dort wurde festgestellt das sie an einigen Zähnen Karies hat. Die Zahnärztin will das nun mit einer Füllung in den jeweiligen Zähnen lösen, und zwar mit einer Kunststofffüllung. Zu erst will sie es ohne ...

mirakoli456   06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Karies

Guten Morgen. Mein Sohn ist im Dezember drei. Er hat Karies an den Schneidezähnen, die mit Füllungen behandelt werden soll. Ich war mit meinen beiden Kindern seit ca 1,5 Jahren alle 6 Monate beim Zahnarzt, habe auch immer morgens und abends geputzt und Zahnseude verwendet. ...

juschi   28.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Karies bei Kleinkind

Guten Tag, ich bin total schockiert und stehe völlig neben mir. Bei unserem 2 jährigem Sohn wurde heute von Kinderzahnarzt Karies diagnostiziert. Zwar sind es wohl noch nur kleine Stellen an den vorderen Schneidezähnen (z.T. weiss, zum Teil gelblich verfärbt) aber es ist ...

GolliCa   15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Graue Stelle am Zahn Karies?

Guten Tag, Ich habe heute beim Zähne putzen meines 2 jährigen Sohnes festgestellt, dass er an zwei Eckzähnen in der Nähe des Zahnfleisches einen grauen Fleck hat. Da er was Ärzte angeht, leider nicht so einfach zu händeln ist und niemals freiwillig den Mund öffnet und es eher ...

Michele85   12.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Wie überträgt sich Karies?

Liebe Frau Dr., unser Kleiner ist 7Monate. Den Schnuller darf man nicht abschlecken, Karies ist ansteckend habe ich gehört. Wie ist das denn, wenn ich meine Finger abschlecke und er sie später in den Mund nimmt, ist Karies so auch ansteckend? habe ich Karies nur, wenn ich gerade ...

Leonie Haller   24.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Immer wieder Karies trotz guter Pflege?

Hallo! Mein Sohn ist neun Jahre alt und hat jetzt das vierte Mal Karies an den Milchzähne (Kaufläche Backenzahn). Er putzt morgens alleine (elektrischen Zahnbürste), abends putze ich nochmal nach! Zweimal wöchentlich benutze ich bei ihm Zahnseide. Genascht wird nur einmal am ...

BenMama1979   18.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Was tun bei Karies bei Kleinkind?

Hallo! Meine Tochter wird bald drei und hat leider bereits ein Loch im Zahn. Vermutlich seit Weihnachten viel zu viele Süßigkeiten (leider sind die Schwiegereltern samt Papa nicht belehrbar) und anfangs nicht gründlich genug die Zähne geputzt, da es immer ein großes Theater ...

Krümel1108   14.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

ist das karies?

Sehr geehrte Frau Dr Esch, ich habe eine Frage bezüglich der Zähne meiner 15 monate alten Tochter. Vor ein paar Tagen ist mir beim Zähne putzen aufgefallen dass meine Tochter an den vier oberen Schneidezähnen ganz oben am Zahnfleischrand gelbe Stellen hat. Ich dachte zuerst es ...

fee21   29.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
 

Karies

Hallo, Meine Tochter (6 Jahre ) hat Karies. Ein Zahn wurde ihr gezogen und ein anderer muss noch gezogen werden. 2 Zähne müssen zudem noch gefüllt werden. Den Zahn hat sie sich super ziehen lassen und ist sogar am nächsten Tag zum Zahnarzt gefahren und hat den Mund ...

Mausi85   28.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Jacqueline Esch  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia