Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Prof. Dr. med. Barbara Sonntag - Kinderwunsch - Expertenforum

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklusstörungen

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag,
Ich habe vor 7 Monaten die Pille abgesetzt und seitdem jeden Monat Zwischenblutungen überwiegend in der 1. Zyklushälfte, wobei die 2. Zyklushälfte nur bei ca. 9 Tagen liegt. LH-Test und Temp-Hochlage zeigen den ES um den 21. Tag. Hormonlabor an Zyklustag 9- war alles okay, wobei Östrogen im unteren Referenzbereich lag (30). TSH 1,6. Ultraschall war o.B.
Seit nun 3 Tagen (ZT:9) habe ich permanente Schmierblutungen und hatte diesen Zyklus mal Zyklustee ausprobiert. Keine Ahnung, ob ein Zusammenhang besteht, aber die Zwischenblutung ist stärker. Generell habe ich den Eindruck mein Zyklus ist in jedem "Durchlauf" an einer anderen Stelle aus dem Gleichgewicht.
Hätten Sie eine Idee, wie man die Ursache für die häufigen Blutungen finden kann? Wird die Gebärmutterschleimhaut überhaupt so ausreichend aufgebaut? Und welches Mittel aus dem pflanzlichen/pharmazeutischen Bereich könnte ich probieren, ohne alles noch weiter zu dysregulieren?

Vielen Dank für Ihre Hilfe


von Jululaika am 22.09.2017

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklusstörungen

Durch die Einnahme von Mönchspfeffer (z.B.biofem oder Agnus castus) lässt sich bei vielen Frauen eine Zyklusregulierung erzielen. Allerdings müssten Sie dies durchgehend einnehmen und darunter zunächst für die kommenden 2-3 Zyklen das Ansprechen Ihres Körpers dann beurteilen.

Antwort von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 26.09.2017
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia