Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Prof. Dr. med. Barbara Sonntag - Kinderwunsch - Expertenforum

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Protein Z und Protein S Mangel

Hallo,
ich habe seit mehr als 5 Jahren einen Kinderwunsch und bereits mehrere künstliche Befruchtungen (IVF und Kryo) hinter mir. Auf natürlichem Weg hat es leider trotz einem Bilderbuchzyklus noch nie funktioniert.

Ich hatte bereits zwei positive SS-Tests, jedoch beides mal Aborte. Einmal in der 5. und einmal in der 9. SSW.

Es wurde bereits letztes Jahr ein Protein Z und S Mangel festgestellt in dem Kinderwunschzentrum (mit zweiter Blutabnahme bestätigt) Dies wurde jedoch herruntergespielt - es gäbe hier keinen Zusammenhang. ASS100 habe ich immer ab Transfer prophylaktisch bekommen, aber kein Heparin.

Nach meinem zweiten Abort vor wenigen Wochen und einigen Recherchen frage ich mich nun, ob es hier nicht doch einen Zusammenhang geben kann und ob die beiden Aborte durch eine Heparin-Gabe hätten verhindert werden können? Der Gedanke geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

Die Protein-Z Werte lagen bei 900 und 600 und die Protein S Werte bei 50.

Vielen Dank und liebe Grüße
Anelim


von Anelim84 am 08.11.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Protein Z und Protein S Mangel

Die Werte können immer nur mit den laborspezifischen Referenzbereichen beurteilt werden. Insgesamt hat die Bedeutung der Gerinnungswerte für eine Einnistungs- oder Abortproblematik in den vergangenen Jahren eher wieder abgenommen. Eine fundierte Einschätzung könnten Sie durch Vorstellung in eine Gerinnungsambulanz erwarten.

Antwort von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 08.11.2017
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia