Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Prof. Dr. med. Barbara Sonntag - Kinderwunsch - Expertenforum

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormonstatus

Liebe Frau Sonntag,
ich hatte kürzlich schon einmal geschrieben
wie bewerten Sie meinen nun neuen Hormonstatus an ZT3 aus dem Kiwu Zentrum:
AMH 1,6 ng/ml
Prolaktin 4 ng/ml (< 30)
FSH 11,6 mIU/ml (0,1 -10)
LH 5,7 mIU/ml (0,1-12,5)
E2 74 pg/ml
Progesteron 0,3 ng/ml
TSH 1,48
TPO-Ak neg.
Vitamin D 14,8 ng/ml (20-30)
Alle übrigen Werte normwertig.
Gebärmutterschleimhaut an ZT 14 (unmittelbar nach Eisprung an ZT11) nur 8mm.
Ich bin fast 38 Jahre alt, habe einen 2jährigen Sohn, wir versuchen seit 8 Monaten vergeblich schwanger zu werden. Mich besorgt bei befriedigendem AMH der hohe FSH und E2 Wert zu Zyklusbeginn. Muss man da beginnende Wechseljahre befürchten?
Vielen Dank im Voraus!


von Janina999 am 22.06.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antworten:

Re: An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormonstatus

FSH ist grenzwertig erhöht, allerdings würde diese Konstellation allein bei regelmässigen Zyklen Ihre Fruchtbarkeit nicht wesentlich einschränken. Vitamin D könnten Sie substituieren. Wichtig ist dass auch andere nicht-hormonelle Ursachen eines unerfüllten Kinderwunsches mitbeurteilt werden, um Ihnen darauf basierend ggfs. doch eine aktive Kinderwunschtherapie zu empfehlen.

Antwort von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 22.06.2017
 

Re: An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormonstatus

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Vit D nehme ich seit kurzem ein. Das Spermiogramm meines Mannes war komplett in Ordnung. Eine Chromopertubation ist bislang nicht erfolgt, da die erste Schwangerschaft noch nicht so lang zurück liegt (07/15 wurde mein Sohn geboren). Eine mögliche Anitkörperbildung im Zervixbereich gegen die Spermien meines Mannes soll noch geprüft werden. Myome habe ich nicht. Was könnte man denn noch für nicht-hormonelle Ursachen prüfen?
Meine Kinderwunsch Ärztin schlägt eine Stimulation mit Gonal F, und GV nach Plan nach Auslösen des ES mit Ovitrelle vor. Wir sind noch sehr unsicher, ob wir das zum jetzigen Zeitpunkt wollen. Wäre diese Behandlung aus Ihrer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt ratsam? Wäre ich nicht bereits 38 Jahre alt, würde ich vermutlich noch gar nichts machen.
Ich danke Ihnen ganz herzlich schon jetzt. Viele Grüße

Antwort von Janina999 am 22.06.2017
 

Re: An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormonstatus

Wenn Sie regelmässige Zyklen mit Eisprüngen haben, würde ich durch die angegebene Therapie alleine keine Steigerung der Schwangerschaftschancen erwarten.

Antwort von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 23.06.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormonstatus

Sehr geehrte Frau Dr.Sonntag, Ich habe bereits drei gesunde Kinder,bei allen waren die Schwangerschaften (bis auf vorzeitige Wehen) komplikationslos. Wir wünschen uns ein weiteres Kind. Nach 2 Übungszyklen hatte es dann auch geklappt (mein jüngster ist vor kurzem ein Jahr ...

Salen   20.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Emig: Hormonstatus von Mann schlechtes Spermiogramm

Guten Tag Wir sind in einer Kiwu Klinik.Für die Kostenübernahme verlangt seine PKV ein Hormonstatus .Er hat OAT III . Nun die Hormonwerte beim Andrologen. FSH ECLIA 1.Probe =(1,50-20,00) 4,8 Freies T3 LIA= (2,0-4,4) 3,4 Freies T4 LIA= ...

Stine18   16.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Popovici: Hormonstatus nach Fehlgeburten

Hallo zusammen!Nach 1 gesunden Kind 2013 und 2 Fehlgeburten (Juni&Oktober 2016)möchte ich einen Hormonstatus erheben lassen.Blutgerinnung ist unauffällig lt.Gerinnungsambulanz.Schilddrüse war soweit unauffällig,wird aber nochmal vom Endokrinologen genauer untersucht.Meine ...

Fridolini   12.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Emig: Hormonstatus Kinderwunsch

Sehr geehrter Herr Dr. Habe am 3. Tag der Periode meinen Hormonstatus machen lassen, Progesteron war nur 0,1 ng/ml ist das zu wenig? oder war das nicht der richtige Zeitpunkt in der Periode für eine Bestimmung diesen Wertes? Glauben Sie es könnte eine Gelbkörperschwäche ...

jeanny31   12.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Hormonstatus und weitere Vorgehensweise

Sehr geehrter Herr Dr. Dorn, ich bitte um kurze Einschätzung. Ich 31, mein Mann 34, unser Sohn (im 1. Üz) ist 3 Jahre alt, alles gesund und munter. Bin etwas übergewichtig, hatte die letzten 8 Wochen der ss Diabetes mit abendlicher insulingabe, tagsüber war es nicht nötig. ...

Zahnfee85   28.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Hormonstatus - keine Periode mehr

Hallo! Ich habe vor über einem Jahr die Pille abgesetzt..Zyklus war danach ganz normal doch jetzt bekomme ich auf einmal keine Periode mehr und schlimme Akne. 23. Zyklustag Östradiol 29,3 LH 2,5 FSH 7,1 Prolaktin 3,2 (0,00-25) DHEA 2,5 (0,50-3,5) Testosteron 0,3 ...

SarahG88   26.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Hormonstatus

Hallo Herr Dr. Moltrecht, können Sie mir behilflich beim Auswerten des Blutbildes sein? Ich hatte weder einen positiven Ovulationstest noch spinnbaren Zs oder Mittelschmerz und auch keinen Anstieg der Temperaturkurve. Ich vermute (wie auch in den letzten 2 Zyklen den Eisprung ...

Molly16@   08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Popovici: Hormonstatus bei Kinderwunsch

Hallo, mein Hormonstatus wurde aufgrund des Kinderwunsch erneut untersucht. Es wurden folgende Werte ermittelt (Blutabnahm in der Lutealphase): TSH: 1,67µU/ml; Prolaktin:429µU/ml; Oestradiol: 78pg/ml und Progesteron 7,25ng/ml. Ich bin bereits mit Euthyrox 50µg eingestellt und ...

sholin   05.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Ab wann Hormonstatus / Zyklusmonitoring?

Sehr geehrter Herr Prof. Dorn, ich (32), bin im 13. ÜZ & habe eine SD-Unterfunktion (TSH 10/2015 > 8; aktuell TSH 1,1) sowie Faktor-V-Leiden, PMS und Schmerzen während der Periode. Der Zyklus beträgt seit Längerem 24 bis 26 Tage mit LH-Peak an ZT 11/12 (vor ...

Anne_Kaffeekanne   27.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Kinderwunsch mit 40, Hormonstatus

Hallo Herr Dr. Moltrecht, ich bin 40 Jahre alt und wünsche mir ein zweites Kind. Meine erste Schwangerschaft entstand spontan mit 38 Jahren. Alles gut. Mein Hormonstatus im September 2015 war laut meinem Arzt altersentsprechend: AMH 1,0; FSH 12; Progesteron NACH Eisprung ...

Jenina   18.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hormonstatus
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia