Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Prof. Dr. med. Christoph Dorn - Kinderwunsch - Expertenforum

Prof. Dr. med. Christoph Dorn
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis

  Zurück

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Hallo Herr Dr. Dorn,

kann ich irgendwie die Befruchtung unterstützen? Bin heute ZT 11 und habe jeden Tag Geschlechtsverkehr, könnte das die Befruchtung beeinträchtigen?

Muss ich nach dem Geschlechtsverkehr ein Kissen unter meinen Po legen?

Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Antwort.


von cocolatte am 27.05.2014

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antworten:

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Hallo,

Bei mir hat es in dem Monat geklappt, als wir gar nichts mehr "zusätzlich" gemacht haben. Bis zu einem Jahr ist alles normal, oder versuchst du es schon länger?
Viel Erfolg ;)

Antwort von Hasenbande am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

nein - alle 2-3 tage um den Eisprung reicht

Kissen egal

Antwort von Prof. Christoph Dorn am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Ja wir versuchen es schon seit August´13.
Im Januar wurde bei mir ein Prolaktinom entdeckt das jetzt mit Cabergolin eingestellt ist.

Antwort von cocolatte am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Verstehe ich es richtig dann ist täglich Geschlechtsverkehr nicht schlimm und die chance schwanger zu werden ist so als wenn iman alle 2-3 Tage Geschlechtsverkehr hat?

Lg

Antwort von cocolatte am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

jo

Antwort von Prof. Christoph Dorn am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Liebe Cocolatte,
Mach dir keinen Stress, du versuchst es dann ja eigentlich erst seit Januar. Wegen dem Prolaktinom konnte es vorher gar nicht klappen. Das wird schon. Ich weis, dass ist leichter gesagt als getan.

Antwort von Hasenbande am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Ich habe mich erst im Januar´13 operieren lassen da ich von einer damalige Zysten Op Verwaschsungen am Eierstock, Darm und Unterbauch mit Bauchdenke hatte sowie ein Myom das wurde alles entfernt. Ich ahbe auch noch eine vielzahl an kleinen Myomen. Der Operteur sagt zu mir das ich innerhalb einen Jahr schwanger werden sollte. Wenn ich gesund wäre würde ich mir auch keinen Stress machen doch leider bin ich es nicht.

Antwort von cocolatte am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie es einen zermürbt, aber es hilft ja leider nicht. Es klappt bestimmt :)

Antwort von Hasenbande am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

und nun ?

Alter ??

Eher IVF Indikation in abh. vom OP Bericht

Antwort von Prof. Christoph Dorn am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung unterstützen

Ich weiß nicht ganz genau was der Operateur damit meinte " Werden sie bitte innerhalb von einem Jahr schwanger" Im OP-Bericht stand das viele Verwachsungen da sind/waren (Linken Ovar, Darm, linker Unterbauch) die sie entfernt haben und ein Kirschkern großes Myom entfernt sowie das ich noch eine vielzahl an kleinen Myome habe die aber einer Schwangerschaft nicht im Wege stehen sollten. Ich bin 26 Jahre alt un dhatte 2009 am linken Ovar eine Ovarialzyste von 5cm die mittels einer Laparoskopie entfernt wurde durch diese Op haben sich dann Verwachsungen gebildet. Bin ich eine Patientin für IVF? Kann ich trotzdem mit dem linken Ovar schwanger werden oder ist eine Eileiterschwangerschaft wahzrscheinlich? Falls sich neue Verwachsungen gebildet haben.

Liebe Grüße

Antwort von cocolatte am 27.05.2014
 

Re: An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Operation 2013

Auch hatte man bei mir in der Operation im Januar´13 die Eileiterdurchgängigkeit geprüft, die Eileiter waren durchlässig. Kein besonderer Befund.

Antwort von cocolatte am 27.05.2014
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: Kryo Befruchtung

Sehr geehrter Herr Michelmann, nach einer ICSI musste ich letztes Jahr in der SSW 8 ausschaben lassen, weil die Fruchthöhle leer war. Jetzt bin ich in der SSW 6 (5+2) erfreulicherweise erneut schwanger. Wir hatten vergangenes Jahr Kryo-Konservieren lassen und konnten 2 (9 ...

alicee   26.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Befruchtung durch IVF

Sehr geehrter Herr Dr. Moltrecht, da die Stundenangaben bei der frühen Embryonalentwicklung (z.B. nach 72 Std ca 8-Zeller) nach meinem Verständnis ab dem Zeitpunkt des Eindringens des Spermiums (bei ICSI leicht zu bestimmen) gerechnet werden, hätte ich folgende 2 Fragen zur ...

Riklinde   11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung

hallo ! mein clearblue ovulationstest war am 28,29 und 30.1 positiv. geherzelt haben wir am 24,26 und sechs stunden später am 27.1 um kurz nach 01:00. das dürfte doch reichen oder? die "Kollegen" von meinem partner überleben ja in mir bis zu 4-5 tage ? die warten ja im ...

Nicole-35   04.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Befruchtung lebensdauer spermien

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn , Möchte gerne wissen wie lange die Spermien beim Geschlechtsvekehr bis zu der Eizelle brauchen um sie zu befruchten, sie müssen ja den chemischen prozess durchleben das dauert bestimmt auch eine weile und was mich auch interessiert wie lange ...

Sila81   30.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. A. v. Stutterheim: künstliche Befruchtung

Sehr geehrter Herr Dr. Stutterheim! Mein Mann hat ein sehr schlechtes Spermiogramm, deshalb haben wir bereits einen Termin in einer KiWu Klinik vereinbart. Leider hat mein Mann auch das Problem, dass wenn er "muss" nicht kann. Jetzt meine Frage: Bei einer künstlichen ...

mami9   28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Babywunsch ... Einnistung/ Befruchtung trotz...

An Dr. med. Barbara Sonntag: Babywunsch in der stillzeit ... Hallo, Mein Sohn ist jetzt 9 Monate Alt und wird noch ca. 2-4 mal am Tag gestillt. Wir hätten gerne recht bald das 2 te Baby und üben jetzt seit 5 Monaten wieder allerdings ohne Erfolg. Ich habe unseren ...
Kruemmellaura   09.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. Barbara Sonntag: Chancen natürliche SS im Vergleich künstl....

Sehr geehrte Frau Dr. Sonntag, ich bin gerade 40 geworden. Meine Hormonwerte sind sehr gut, absolut regelmäßiger Zyklus, laut FÄ jeden Monat ES mit guter Qualität. Im Juni hatte ich eine Fehlgeburt in 8 SSW -die SS entstand im 5 Übungszyklus. Seitdem will es nicht klappen. ...
Silberling   28.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. A. v. Stutterheim: Befruchtung nach ICSI

Lieber Dr. Stutterheim, Wir sind gerade in der 1. ICSI. Im langen Protokoll habe ich ab ZT 21 mit Decapeptyl täglich downreguliert. Ab dem 2. ZT habe ich zusätzlich 150 Einheiten Gonal f täglich gespritzt für 11 Tage. 36h vor der Punktion habe ich den Eisprung mit Ovitrelle ...

Sommernachtstraum012   14.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. R. Popovici: ICSI - schlechte Befruchtung

Hallo Frau Dr. Popovici, ich bin gerade etwas verzweifelt. Nach langen Jahren Kinderwunsch befinden wir uns gerade in der 1. ICSI. Dazu habe ich im langen Protokoll ab ZT 21 mit Decapeptyl täglich downreguliert. Der Zyklus dauerte 28 Tage und ab dem 2. ZT habe ich dann neben ...

Sommernachtstraum012   12.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
 

An Dr. med. Nilofar Huzurudin: kann Grippe eine Befruchtung verhindern????

wahrscheinlich eher nicht oder? Ich bin nämlich heute am 9ZT und muss auch heute zur Folikel US-Kontrol. ich werde Ihnen im laufe des Tages die größe der Folikel mitteilen vll können Sie mir dann sagen wann ich auslösen darf.... Ganz liebe Grüße ...

EineMama   31.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Befruchtung
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia