Kochen und BackenE-Cards
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
 

Kinderwunsch

Kinderwunsch
Eine Schwangerschaft ist das Ziel vieler Paare
mit einem noch unerfüllten Kinderwunsch.
Informieren Sie sich hier, was Sie selbst tun
können, welche Diagnose- und Behandlungs-
möglichkeiten es gibt, um schwanger zu werden.

Nicht selten sind es leicht zu behebende
Dinge, die dem Wunsch nach einem Baby
im Wege stehen.
Team Kinderwunschbehandlung

Unser Expertenteam "Kinderwunsch"
antwortet Ihnen gern auf Ihre Fragen:

Zum Kinderwunsch-Expertenforum
  Startseite Kinderwunsch >   Kinderwunschbehandlung - IVM - In-vitro-Maturation
Polkörperdiagnostik Polkörperdiagnostik

IVM - In-vitro-Maturation

"Neue Methode zum Wunschkind!": So ähnlich lauteten Ende 2005 die Schlagzeilen.
In Lübeck hatte ein Paar mit einem Kinderwunsch, dem die Ärzte vorher nicht anders helfen konnten, endlich ein Kind bekommen. Dank "In-Vitro-Maturation" (IVM).

Bei der In-vitro-Maturation - ebenfalls eine Methode der Kinderwunschbehandlung - werden der Frau unreife Eizellen entnommen. Diese werden dann im Reagenzglas mit Hormonen behandelt und, wenn sie herangereift sind, befruchtet. Ein bis drei befruchtete Eizellen werden schließlich, wie bei der IVF-Behandlung, in die Gebärmutter der Frau eingesetzt.

Der Vorteil ist, dass die Frauen selbst nicht oder nur sehr sparsam mit Hormonen behandelt werden. Dadurch ist die IVM, die übrigens gar nicht so neu ist, ein Ausweg, wenn das Gesundheitsrisiko der Frau durch die Hormonbehandlung zu hoch wäre.
Die IVM kann auch helfen, wenn Frauen eine Behandlung (etwa eine Chemotherapie) benötigen, die ihre Eizellen schädigen kann. Dann können vor Behandlungsbeginn unreife Eizellen entnommen und eingefroren werden, um einem Paar später doch noch eine Schwangerschaft bzw. ein Kind zu ermöglichen.

Dennoch sehen Experten die IVM vorwiegend als Notlösung für Ausnahmefälle: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Erbanlagen des Embryo Schäden erleiden und es zu Fehlentwicklungen kommt, ist sehr hoch.

 
von Anne Malburg

MESA / TESE - Spermienentnahme aus den Hoden
Assisted Hatching - "Schlüpfhilfe"
GIFT - Befruchtung im Eileiter
Polkörperdiagnostik
IVM - In-vitro-Maturation

Unsere Foren

Hier finden Sie andere Paare mit einem Kinderwunsch:

* Erster Kinderwunsch
* Noch ein Baby bitte ...
* Kinderwunschbehandlung
Eisprungkalender Eisprungkalender
Ein Kalender zum Errechnen der fruchtbaren Tage und der Zeit des Eisprungs ...

weiter

Umfragen
Kinderwunsch
Umfragen Kinderwunsch
Wie denken andere Paare über wichtige
Fragen rund um das Thema?

weiter

Fruchtbarkeitslexikon Fruchtbarkeitslexikon
Lesen Sie hier, wie verschiedene Faktoren
die Fruchtbarkeit beeinflussen können ...

weiter

Kinderwunsch Urteil Staat trägt
Kinderwunsch mit!

 
Urteil des Bundesfinanz-
hofes: Befruchtung mit
Spendersamen ist absetzbar.
Folsäure Folsäure
Folsäure ist wichtig für die Entwicklung
eines Babys - testen Sie Ihr Wissen:

weiter

Kinderwunsch-Zentren Kinderwunschzentren in Deutschland
Die Kinderwunsch-Zentren in Deutschland
nach Postleitzahlbereichen

weiter


Kinderwunsch

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum