Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Kindergesundheit
Gesunde Kinderfüße
Gesunde Kinderfüße
Tipps und Infos zur
gesunden Entwicklung
der kleinen Füßchen!

Unser Special
mit
RICOSTA
 
 
Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie
  Zurück

Ist dies wirklich nur eine Prellung?

Guten Tag,
Unser Sohn (2.5 Jahre alt) hatte am Samstag morgen einen unbeobacheten Sturz vom Hochbett resp. von der Leiter. Seither steht er nicht mehr auf sein rechten Fuss. Er jammert sobald wir ihn draufstellen wollen. Natürlich gingen wir mit ihm am Samstag abend noch auf den Notfall, da wir dachten, dass eventuell etwas gebrochen sein könnte. Da aber keine Schwellung oder blaue Flecken zu sehen ist haben die Aerzte befunden das einfach mal den Fuss bis und mit Unterschenkel geröntgt wird. Es konnte aber kein Bruch festgestellt werden. Wir bekamen Algifor zur Schmerztherapie und wurden mit verdacht auf eine Prellung des Fusses entlassen.
Nun ist Montag Nachmittag unser Sohn meidet jede Belastung er gelangt vorwärts in dem er krabbelt. Kann dies wirklich eine Prellung sein ? Oder könnte es auch eine Band verletzung sein? Wie gesagt äusserlich sieht man dem Fuss nichts an.Zu dem hat er seit Samstag abend Algifor wir dachten daher dass die schmerzen nicht mehr so stark sein sollten, dass er nicht auftretten kann. Sollen wir noch einige Tage abwarten oder ihn noch beim Kinderarzt zeigen.

Vienlen Dank für Ihren Rat
Mit freundlichen Grüssen
Tanja K.


von sakaia am 11.02.2013

Frage beantworten
 


*Antwort:

Re: Ist dies wirklich nur eine Prellung?

Das ist alles spekulativ - erfreulich ist aber doch, dass kein Bruch des Fusses vorhanden ist. Es könnte sich um eine PRellung, Zerrung oder Kapsel-Band-Verletzung handeln, Das läßt sich jetzt nicht so einfach rausfinden. Warten Sie noch einige Tage und wenn keine Besserung eintritt, konsultieren Sie einen Kinderarzt oder Orthopäden.
Mit freundlichen Grüßen, C. Lohmann

Antwort von Prof. Christoph Lohmann am 12.02.2013
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie:

Prellung / Verstauchung

Hallo Dr. Lohmann, meine Tochter (13Jahre) ist vor einer Woche mit dem Rad gestürzt. Sie ist auf die Hand gefallen. In der Notaufnahme wurde es geröntgt. Aber wohl nur die Finger und der Daumen. Das Handgelenk wohl nicht, weil der Arzt meinte, das sei nicht nötig. Nun tut ihr ...

Simonika   05.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Prellung
    Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderorthopädie  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia