Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Busse

Videos mit Dr. Busse

* Trockene Haut
* Husten
* Mittelohrentzünd.
Aktion Sicherer Babyschlaf
Zum Infobereich Allergien
Zum Infobereich Neurodermitis
Zum Infobereich Impfen
Zum Infobereich Vorsorge
Zum Infobereich Ernährung
 
 
 
Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
  Zurück

Zeckenbiss - Angst vor Borreliose

Hallo Herr Dr. Busse,

unser kleiner Sohn (20 Monate alt), hatte vor ca. zwei Monaten eine Zecke an der Wade. Vor dem Entfernen wurde die Stelle MIT der Zecke bereits mit Desinfektionsmittel eingesprüht. Nach dem Entfernen war nur eine stecknadelkopfgrosse, rote Stelle zu sehen, die nach zwei bis drei Tagen verschwunden war.

Wir machen uns nun Sorgen, dass, durch das Desinfektionsmittel VOR dem Entfernen, die Zecke unter Stress gesetzt wurde, vermehrt Gift abgesondert hat und unser Sohn nun ein erhöhtes Borreliose-Risiko hat. Wie sehen Sie das aus Ihrer Sicht?

Welche Begleiterscheinungen hat eine Borreliose eigentlich noch, ausser der charakteristischen Wanderröte? Kann man eine Borreliose auch übersehen? Und über welchen Zeitraum sollten wir unseren Sohn noch beobachten?

Vielen Dank für Ihre Antwort ...

Viele Grüße


von funny_mummy am 17.07.2011

Frage beantworten
 
Frage stellen
 


*Antworten:

Re: Zeckenbiss - Angst vor Borreliose

Liebe F.,
das dürfen Sie jetzt getrotst vergessen, denn das Risiko insgesamt für eine Borreliose ist schon klein. Und wenn innerhalb von 2 Monaten keine Wanderröte aufgetreten ist, dann ist es verschwindend.
Alles Gute!

Antwort von Dr. Andreas Busse am 18.07.2011

 

Re: Zeckenbiss - Angst vor Borreliose

Hallo,

meine Kinder haben - da wir mitten in der Natur wohnen und sie täglich über Wiesen laufen - jeden Sommer ungefähr 15 bis 20 Zecken. Einmal hat meine Tochter sich dabei tatsächlich mit Borreliose infiziert. Wir haben das daran bemerkt, dass sich um die Stichstelle herum ein hauchzarter, dünner, roter Ring gebildet hatte (ca. 1 cm Abstand). Der innere Bereich des Rings war hell, bis natürlich auf die Stichstelle. Das Bild ist ganz charakteristisch, wir haben sofort gewusst, was los ist. Die Kinderärztin hat dann Blut abgenommen, die Vermutung bestätigt und für drei Wochen ein starkes Antibiotikum verschrieben. Bei der Kontroll-Blutuntersuchung war der Infekt überstanden.

Leider ist es so, dass die "Wanderröte" (Ring) nicht immer auftritt. Mit Borreliose kann man sich auch unbemerkt infizieren. Es wäre aber sicher übertrieben, nun nach jedem Zeckenbiss beim Kind den Borreliose-Titer im Blut bestimmen zu lassen. Normalerweise reicht es, die Stichstelle 14 Tage lang zu beobachten, denn inh. dieses Zeitraums kommt der Ring.

Fürs nächste Mal könnt Ihr darauf achten, die Zecke zuerst herauszuziehen und erst dann die Stichstelle zu desinfizieren, ich mache das auch immer so, das "stresst" die Zecke nicht. Ein völliger Schutz ist dies natürlich auch nicht. Übrigens erhöht sich die Ansteckungsgefahr, wenn die Zecke länger als einen Tag unentdeckt bleibt - je früher sie raus kommt, desto besser.

LG

Antwort von Mijou am 17.07.2011

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Kinderarzt Dr. Busse - Baby- und Kindergesundheit:

Borreliose nach Zeckenbiss

Guten Tag, mein Sohn wurde am 7.9.09 von einer Zecke gebissen. Wie lange sie sich schon festgebissen hatte, wissen wir nicht. Leider wurde sie im KH nicht "ordentlich" entfernt, da keine Zeckenzange vor Ort war. Sie wurde zerquetscht, was ich auch selber geschafft hätte, ...

annakind   14.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zeckenbiss, Borreliose
 

Amoxcillin * Zeckenbiss * Borreliose

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich schrieb hier im Forum vor genau 1 WOche bezüglich des Zeckenbisses am Po meines Sohnes.....Wie erwähnt wird der Kleine nun seit 1 Woche für insgesamt 3 Wochen mit o.g. Antibiotika behandelt. Nun befindet sich unser KiArzt leider in Urlaub, ...

wir-lustigen-5   11.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zeckenbiss, Borreliose
 

Borreliose

Meine Tochter hatte vor ca. 15 Tage eine Zecke. Jetzt ist mir eine Rötung an der Zeckenbissstelle aufgefallen. Daraufhin habe ich meinen HAusarzt kontaktier und sie muß jetzt erythromycin für 14 Tage nehmen. Jetzt habe ich gehört daß Erythromycin bei Borreliose nicht so gut ...

februar29   13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Borreliose
 

Borreliose

Guten Abend, mein Sohn wurde vor 3,5 Wochen von einer adulten Zecke gestochen an Schulter/Hals. Wir haben Sie leider erst nach ca. 24 Stunden entdeckt und vom Arzt entfernen lassen. Laut Arzt ging sie sehr schwer raus. Spricht dies für eine lange Saugdauer? Die Zecke ging ...

wolle8   10.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Borreliose
 

Borreliose

Hallo :-) mein Kleiner hatte Anfang Juni 2011 eine Zecke...ca 2Wochen später, 40 Fieber, Erbrechen, Durchfall...festgestellt wurde der Rotavirus. SO...nun...heute 06.07.2011 (nochmal Zecke am 26.6.2011) hat er wieder 40 Fieber und am Oberschenkel einen ca 1Cent kreisrunden ...

engelchen070709   06.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Borreliose
 

Erhöhte Temperatur evtl. wegen Zeckenbiss

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn (19 Monate) hatte vor genau 3 1/2 Wochen einen Zeckenbiss an der Schulter. Die Zecke war klein und wurde vollständig entfernt (ging relativ leicht und schnell raus). Einen Tag danach hab ich an dieser Stelle eine roten Fleck gesehen, der sich ...

TS1976   01.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zeckenbiss
 

3-jähriges Kind - Borreliose

Sehr geeehrter Dr. Busse, mein Sohn (3 Jahre) wurde vor einiger Zeit von einer Zecke gebissen. Wir haben sie sofort entfernt. Ca. 2 Wochen nach dem Biss hat er an einem Tag einen sehr unsicheren Gang gehabt, d.h. er ist getorkelt. Die Kinderärztin hat daraufhin Blut abgenommen ...

sunny12   29.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Borreliose
 

Zeckenbiss

Hallo Dr. Busse, gerade habe ich bei meiner Tochter, 16 Monate, eine Zecke entdeckt und auch direkt entfernt.Es war wohl eine "Babyzecke", so klein war sie und auch noch nicht vollgesogen. Muss ich morgen mit Ihr zum Kinderarzt oder nur auf Fieber und die Rötung achten? ...

eike2010   22.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zeckenbiss
 

Zeckenbiss

Tut mir leid, aber jetzt muss ich Ihnen nochmals eine Frage wegen des Zeckenbisses stellen (der vor 15 Tagen stattfand). Heute hat mein Sohn, 19 Monate, Fieber bekommen: 39 Grad (rektal gemessen), der Schnupfen hat sich wieder verschlimmert und er ist heiser. Ich nehme zwar an, ...

Fleur123   14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zeckenbiss
 

Zeckenbiss und Impfung

Mein Sohn, 19 Mon., hatte vor genau 2 Wochen einen Zeckenbiss. Er ist noch nicht gegen FSME geimpft und wir leben in einem Risikogebiet. Die Einstichstelle hat noch immer einen winzigen roten Punkt. Ist das normal? Es geht ihm bis auf seinen Schnupfen, den er seit ein paar Tagen ...

Fleur123   13.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zeckenbiss
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia