Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Busse

Videos mit Dr. Busse

* Trockene Haut
* Husten
* Mittelohrentzünd.
Aktion Sicherer Babyschlaf
Zum Infobereich Allergien
Zum Infobereich Neurodermitis
Zum Infobereich Impfen
Zum Infobereich Vorsorge
Zum Infobereich Ernährung
 
 
 
Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
  Zurück

Mundfäule

Hallo ich hätte da eine Frage, der Kinderarzt hat bei unserem Sohn Finley (knapp 10 Monate) Mundfäule festgestellt. Bekommen hat er am anfang Benuronzäpfchen 75 mg die nicht geholfen haben, jetzt hat er Nurofen und das InfectoGingi Mundgel bekommen. Das Fieber ist etwas gesunken aber er hat immer noch ziemliche Schmerzen, kann ich das Mundgel auch öfters als 3 x am tag im geben?? (ich muß es eh immer auf den Schnuller tun da er den Mund nicht öffnet). Da er auch nichts groß isst und jetzt auch langsam zu trinken aufhört , gibt es nochirgendetwas was man tun kann?? Salbeitee?? Nachts ist es halt am schlimmsten da er nicht schläft und erbitterlich weint. muss ich eigentlich sein spielzeug an dem er knabbert abends desinfizieren für den nächsten tag ?


von Anubis3112 am 06.06.2011

Frage beantworten
 
Frage stellen
 


*Antworten:

Re: Mundfäule

Liebe A.,
mehr gibt es leider nicht zu tun und wenn er das Trinken einstellt, dann muss er bitte sofort erneut dem Kinderarzt oder in der Kinderklinik untersucht werden, damit man Austrocknen nicht uebersieht.
Alles GUte!

Antwort von Dr. Andreas Busse am 07.06.2011

 

Re: Mundfäule

Bin nicht Dr. Busse, aber wir hatten letzte Woche auch die Mundfäule:

Das InfectoGingi hab ich mit dem (vorher gewaschenen ;) Zeigefinger aufgetragen und etwas einmassiert. Vorher an der Nase oder Unterlippe kitzeln, dann geht der Mund meist problemlos auf. Wir sollten es 4x täglich geben.

Zum Trinken kalte Milch oder kalten Kamillentee. Dr. Busse hatte mir geantwortet, dass auch gesüsster Tee ok wäre, hauptsache es wird ausreichend getrunken. Wir mussten zwischenzeitlich den Tee mit der Spritze oder vom Löffel geben. Und selbst wenn dann ein Teil wieder ausgespuckt wird, so wird doch noch die kaputte Mundschleimhaut mit dem entzündungshemmendem Kamillentee gespült.

Gute Besserung

Antwort von dee1972 am 07.06.2011

 

Re: Mundfäule

mein sohn hatte vor 1 monat mundfäule

er hatte solche schmerzen das wir ihm 3 zäpfchen täglich geben mussten

die salbe haben wir ca. 30 min vor dem essen/trinken aufgetragen und einmassiert

mein sohn hat viel kalte sachen bekommen (joghurt usw) das gibt es ja auch als babynahrung

gute besserung

Antwort von kati1976 am 07.06.2011

 

Re: Mundfäule

Hallo, ersteinmal vielen dank für die Antwort. wir geben alle 6 stunden den nurofensaft da die zäpfchen nicht geholfen haben. also habt ihr die salbe auch öfters gegeben?? ich lass sie ihn vom schnuller lutschen da er mich nicht einmassieren lässt. ich kann ihm leider keine milchprodukte geben ;-(( , haben alles mögliche kalt gestellt aber er will nichts und presst den mund so zusammen der arme wurm. im wechsel hat er fieber und dann ist er wieder ganz kalt. war dass bei euch auch so?? und wielange ging es bei euch insgesamt.

Antwort von Anubis3112 am 07.06.2011

 

Re: Mundfäule

Nach 5 Tagen war der Spuk zum Glück vorbei.

Und mit einem Wattestäbchen kommst du auch nicht in den Mund rein? Wenn er das Mundgel nur vom Nucki ablutscht, dann kann es doch an den Wangeninnenseiten und dem Gaumen nicht so gut wirken, da es dort nicht haften bleibt. Notfalls muss vielleicht der Papa ein bisschen helfen. Ich meine jetzt nicht knebeln oder fesseln, aber Händchen festhalten oder ablenken, vielleicht klappts dann`?

Hast du versucht, die Getränke mit der Spritze zu geben? Die Dinger bekommst du für ein paar Cent in der Apo. Es ist unheimlich wichtig, dass dein Baby genügend Flüssigkeit bekommt. Falls er nix essen will, ist das nicht so tragisch, aber trinken muss wirklich sein. Versuchs mal mit kaltem Kamillentee mit Traubenzucker.

Gute Besserung.

Antwort von dee1972 am 07.06.2011

    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia