Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Busse

Videos mit Dr. Busse

* Trockene Haut
* Husten
* Mittelohrentzünd.
Aktion Sicherer Babyschlaf
Zum Infobereich Allergien
Zum Infobereich Neurodermitis
Zum Infobereich Impfen
Zum Infobereich Vorsorge
Zum Infobereich Ernährung
 
 
 
Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
  Zurück

Handelt es sich nur um eine Vorzugshaltung?

Hallo Herr Busse,
seit der Geburt biegt sich meine nun 11 Wochen alte Tochter wie ein "C" nach hinten durch; beim Schlafen auf der Seite, beim Strecken, beim Hinlegen, beim / nach dem stillen, sogar wenn sie auf dem Rücken liegt, biegt sie sich nach oben. Sie schaut immer nur auf die rechte Seite, schläft nur auf der rechten Seite und hat auf der rechten Seite am Kopf jetzt kahle Stellen.. Sie inzwischen nicht mehr gerade auf dem Rücken liegen, der Kopf ist dabei schief, der Bauch zeigt in die andere Richtung und die Beine in die Richtung des Kopfes. Ihr rechter Arm und Ihr rechtes Bein bekommt sie nicht so weit nach oben, wie die linke Seite, kann nur den linken Arm zum Mund führen. Ihr Nacken ist sehr tastempfindlich, sie erbricht sich fast täglich schallweise und sabbert sehr viel. Beim Trinken an der Brust verschluckt sie sich auch häufig und schluckt auch sehr viel Luft, beim Anlegen mache ich laut Stillberaterin jedoch alles Richtig...
Sie ist generell jedoch nicht sehr angespannt, lacht viel und hat nur ein bis zwei Schreiphasen am Tag, nicht durchgängig... nachts wacht sie alle 2 Stunden zum trinken auf... öfters schreit sie auch nachts kurz auf, schläft dann aber weiter...
Was hat denn meine Tochter? Ist es nur eine Vorzugshaltung, mit der ich zur Krankengymnastik gehen soll, oder ist es doch etwas anderes?


von Bluefly am 11.09.2012

Frage beantworten
 
Frage stellen
 


*Antwort:

Re: Handelt es sich nur um eine Vorzugshaltung?

Liebe B.,
das müssen Sie bitte unbedingt Ihren Kinderarzt genau untersuchen lassen, der dann auch die richtige Behandlung verordnen kann. Aus der Ferne kann ich das leider nicht beurteilen.
Alles Gute!

Antwort von Dr. Andreas Busse am 11.09.2012

    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia