Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Impfschutz vor der Reise
Infobereich Impfen
Impfstoffe heute
Impfkalender der Stiko
 
 
Kindergesundheit

Anzeige

Frühzeitiger Schutz für die Kleinsten
 
  Prof. Dr. Ulrich Heininger - Impfen und Impfschutz für Kinder

Prof. Dr. Ulrich Heininger
Impfen und Impfschutz für Kinder

  Zurück

Einige Fragen zu Impfungen

Sehr geehrter Herr Dr. Heininger,

ich hätte einige Fragen zu diversen anstehenden Impfungen unseres Babys (8 Monate) und würde Sie dazu um Ihre Meinung bitten:

1. FSME-Impfung: Ab wann tritt für das Kind ein vollständiger Schutz ein (ab erster oder zweiter Impfung)? Und wie lange nach der Impfung (Tage, Wochen)?
2. MMR: Ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Kinder nach der ersten MMR-Impfung einen ca. 90 %igen Schutz haben. Nun ist es ja so - und das irritiert mich jetzt - dass das Problem der Masernausbreitung derzeit ja deshalb besteht, weil einige nur eine Impfung haben. Wie ist das nun, ist mein Kind, auch wenn ein richtiger Masernausbruch stattfinden sollte, mit der ersten Impfung wirklich gut geschützt oder eben nicht ausreichend und kann die Masern dann in der Wartezeit bis zur zweiten Impfung doch bekommen? Sollte man daher die zweite Impfung so bald als möglich durchführen und wenn ja, wann? Oder gilt das mit der ersten Impfung und dem mäßigen Schutz nur für die Personen, deren erste Impfung schon längere Zeit zurückliegt und sich dieser Schutz vielleicht schon ein wenig abgebaut hat? (ich hoffe, ich konnte meine Frage verständlich erklären)
3. Welches Alter halten Sie für die MMR-Impfung für optimal? Auch hier liest man immer unterschiedliche Dinge, die Empfehlung ist ja was ich weiß ab 11. Lebensmonat, dann hört man wieder um den ersten Geburtstag und einige meinen überhaupt später. Was ist Ihre Meinung dazu und wann sollte die zweite Impfung erfolgen?

Vielen lieben Dank für Ihre Rückantwort!


von aines77 am 30.08.2017

Frage beantworten

Antwort:

Re: Einige Fragen zu Impfungen

Hallo,
1) die Schutzwahrscheinlichkeit steigt von Dosis zu Dosis und beträgt 14 Tage nach der zweiten Dosis mehr als 90 %.
2) die Prozent Raten geben die Wahrscheinlichkeit an, geschützt zu sein. Nach der ersten Impfung sind 19 von 20 Kindern vor Masern geschätzt. Eines nicht. Ich persönlich bin der Meinung, dass man wenn in der Region Masern vorkommen, die zweite Dosis so früh wie möglich, d.h. einen Monat nach der ersten Dosis sofern der erste Geburtstag erreicht ist geben sollte. Ansonsten kann man sich an die Deutschen impfEmpfehlungen halten und die erste Dosis mit 11-14 und die zweite Dosis mit 15-23 Monaten geben. Der Schutz nach der ersten Dosis geht nicht verloren.
3) Das habe ich eigentlich unter zwei schon beantwortet. Wenn Hohes Ansteckungsrisiko besteht, zum Beispiel weil in der Umgebung Masern gerade grassieren dann würde ich Frühest möglichen Termin, also mit neun Monaten wählen. Anderenfalls die normalen impfEmpfehlungen beachten, wie oben ausgeführt.
Alles Gute!

Antwort von Dr.Heininger am 30.08.2017
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Ulrich Heininger  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia