Zur Person:

Prof. Dr. Volker Wahn wurde 1949 in Soest/Westf. geboren. Nach der Schulzeit hat er zunächst in Tübingen Biochemie studiert und mit dem Vordiplom abgeschlossen, bevor er zum Medizinstudium nach Heidelberg wechselte und dieses dort beendete.

Ab 1976 war er als Assistenzarzt an der Univ.-Kinderklinik in Düsseldorf tätig. Seit Dezember 1981 ist er Arzt für Kinderheilkunde. 1982 erfolgte die Habilitation, 1985 die Ernennung zum Prof. zunächst auf Zeit, 1989 wurde er außerplanmäßiger Professor.

1980-1981 erhielt er ein Stipendium der Deutschen Krebshilfe für einen Forschungsaufenthalt am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York, wo er unter Leitung von Prof. Dr. R.A. Good arbeiten konnte.

Zurück in Düsseldorf hat Prof. Wahn das immunologische Labor der Kinderklinik ausgebaut und betreute Patienten mit Erkrankungen des Immunsystems wie angeborenen und erworbenen Immundefekten, Allergien, rheumatischen und Autoimmunerkrankungen. Dabei entstand auch eine große Anzahl an nationalen und internationalen wissenschaftlichen Publikationen. Prof. Wahn hat an vielen Lehrbüchern mit gearbeitet und einige selbst herausgegeben.

Von 1999-2007 war Prof. Wahn Chefarzt am Asklepios-Klinikum Uckermark in Schwedt, bevor er 2007 als Oberarzt an die Charité nach Berlin wechselte, wo er bis 2013 die oberärztliche Leitung der Sektion Infektionsimmunologie an der Kinderklinik übernahm.

Aktuell gilt sein besonderes Interesse der Früherkennung angeborener Immundefekte. Prof. Wahn ist Mitbegründer der Initiative FIND-ID (www.find-id.net) sowie Initiator der Webseite mit Informationen rund ums Immunsystem (www.immundefekt.de).