Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Ulrich Wahn - Immunsystem von Babys und Kindern

Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Immunsystem von Babys und Kindern

  Zurück

IgA-Mangel bei einem Stillkind?

Sehr geehrte Experten,
bei einer Blutentnahme (wg Blutspuren und Schleim im Stuhl) wurde bei meiner 3 Monate alten Tochter ein IgA-Wert von "kleiner als 5" (Aussage der Ärztin) gemessen. Sie wird vollgestillt.
Die KÄin hat mir gesagt, meine große Tochter hätte auch einen IgA-Mangel. Darüber hat sie uns aber nie vorher informiert.
Ich soll den Mädchen best vital und bio colostrum geben.
Als ich später bei der Sprechstundenhilfe nach den genauen Werten gefragt habe, meinte sie "minus 5" bei der Kleinen (bei der Blutentnahme knapp 3 Monate alt) und "minus 10" bei der Großen (wurde angeblich gemessen, als sie knapp 1,5 Jahre alt). Ich habe jedoch in ihren Blutergebnissen aus dem Krankenhaus von ungefähr gleicher Zeit einen IgA i.S. von 0,34 gefunden, was wohl im Normbereich liegt.
Ich habe gelesen, bei einem voll gestillten Baby kann man keinen genauen IgA-Wert bestimmen. Stimmt das?
Kann man einmal zu wenig und einmal normalen Wert haben?
Meine große Tochter hatte vor 1 Jahr (2 Jahre nach der o.g. IgA-Messung) purpura Schönlein-Henoch, spricht es doch für einen IgA-Mangel?
Soll ich die Werte nochmal messen lassen? In welchem Alter?
Muss man bei einem IgA-Mangel Infobändchen wg evtl. Bluttransfusionen tragen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort! Beste Grüße!


von KasiaP am 31.10.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: IgA-Mangel bei einem Stillkind?

Die jetzigen Werte haben aus meiner Sicht noch kleine Konsequenzen, die allermeisten Kinder mit IgA Mangel sind klinisch gesund. Die vorgeschlagenen Medikamente scheinen mir verzichtbar zu sein.
Ich rate dazu, mit beiden Kindern in einer qualifizierten Immunologischen Spezialsprechstunde eine Vorstellung zu planen, vielleicht im Neuen Jahr.
Dann kann man nochmals über eine Blutentnahme eine Abklärung des Immunsystems veranlassen.
Gruß, Ulrich Wahn

Antwort von Prof. Dr. Ulrich Wahn am 01.11.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern:

Re: IgA Mangel

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med Wahn, Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Allerdings hab ich noch eine kurze Nachfrage, da uns die Diagnose mit 18 mg/dl ja schon gestellt wurde! Muss ich also nicht davon ausgehen, dass mein Sohn im Alter von fast 22 Monaten mit ...

schwanger1979   02.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
 

Welche Möglichkeiten bei iga Mangel

Hallo mein fast 7 jähriger Sohn hat einen iga Mangel und ist mindestens einmal im Monat krank.aktuell wieder Mandelentzündung(mit Fieber) und husten der mal wieder auf die Bronchen geht.. Mein Problem ist allerdings das ich in die schule gehe und auch vorher Probleme mit ...

Sarenimi   15.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
 

IGA Mangel?

Sehr geehrter Dr. Wahn! Bei meinem 25 Monate alten Sohn wurde im Zuge eines Zöliakie-Verdachts ein IGA-Mangel festgestellt, weitere Subklassen (IGG usw.wurden nicht angeschaut). Er hat einen IGA Wert von 11 (Referenzbereich 20-100mg/dL) Was bedeutet dies? Wie soll ich ...

Karine55   05.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
 

IgA Mangel?

Guten Tag, bei meiner Tochter (5 Jahre) wurde auf Grund gehäufter Soorinfektionen im Mund (Nie deutlich ausgeprägt, jedoch positiver Abstriche) eine Immuntestung gemacht. Dies war vor 2 1/2 Jahren als sie knapp 3 Jahre alt war. damals sagte mir der Kinderarzt das sie einen ...

Carolin88   20.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
 

IgA Mangel

Sehr geehrte Herren, Bei meinem fast 22 Monate altem Sohn wurde aufgrund EINER Blutuntersuchung, da er seit über 2 Monaten nach einer Magen Darm Grippe Durchfall hat, ein IgA Mangel festgestellt. Referenzbereich: 36-198 mg/dl und er hat 18mg/dl. Meine Fragen wären, muss das ...

schwanger1979   02.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
 

Wie soll ich mich Verhalten bei IgA und IgG - Mangel?

Guten Tag. Vorgeschichte: Bei unserem Kind (22 Mon) fielen wiederholt erniedrigte IgA und IgG Werte auf. Wir waren zur Abklärung in einer Immunambulanz, das Ergebnis liegt aber noch nicht vor. Tetanus-Antikörper sind sehr gut, Pneumokokken wurden bisher nicht gemessen ...

sternchen-12   12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   IgA Mangel
    Die letzten 10 Fragen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia