Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
HiPP Mein Baby Club
 
 
 
Annelie Last (Diplom Ökotrophologin) - HiPP Ernährungsberatung
  Zurück

Menge Nahrung?

GutenTag!
Ich wollte fragen ob es irgendeine Richtwert in Gramm für die Nahrungsaufnahme gibt! Ich weiß ein Kind isst mehr das andere weniger, trotzdem wäre es interessant zu wissen!
Meine Kleine ist 9 Monate, 73cm, ca8,5 kg
Unser Tag sieht derzeit so aus
morgens 6:30 ca 150-200ml Pre
mittags. 11:30 ca 190-220g GFB + ein paar Löffel Obst
14:30-15:00 GOB Sie hat eigentlich immer 190g gegessen, die letzten paar Tage jedoch deutlich weniger, meist so 100g
18:30 190g Milchbrei
19:45 noch ca 60-90 ml Pre vorm Schlafen
auf den Tag verteilt trinkt sie 150-200mlWasser
nachts schläft sie durch
Da wir ohnehin Startschwierigkeiten bei der Beikost hatten, sind das für uns eigentlich Riesenmengen!
Dennoch höre ich immer : Das ist aber nicht viel, meine isst mehr etc
Was meinen Sie?
Reicht das?
lg


von Michi111 am 04.10.2017

Frage beantworten

Antwort:

Re: Menge Nahrung?

Liebe „Michi111“,

zum Glück gibt es das nicht. Eine genaue Grammvorgabe, die ein Baby essen muss oder darf. Jedes Kind is(s)t anders.
Es gibt Babys, die essen und trinken wie kleine Spatzen, und andere haben Appetit wie kleine Bauarbeiter. Das ist einfach auch eine Typfrage.

Ihre Kleine liegt mit Gewicht und auch Größe voll in der Norm. Sie ist recht groß für Ihr Alter, liegt vom Gewicht aber in der mittigen Norm und könnte dadurch etwas zart erscheinen.
Sie entwickelt sich also gut.

Auch Ihr Speiseplan sieht gut aus! Ihr Mädchen wird ausreichend versorgt, das zeigt sie Ihnen mit ihrem langen Schlaf in der Nacht.

Wichtig wäre nur die Milchmange. Ihre Kleine hat noch einen Bedarf von etwa 400-500 ml/g Milch und „Milchhaltigem“ (wie Milchbrei) hat, derzeit passt aber auch das.
Nach dem ersten Geburtstag sind es dann nur noch 300ml/g.

Beim Appetit können und müssen Sie nichts erzwingen.

Gesunde Babys haben einen gut funktionierenden Hunger- und Sättigungsmechanismus, sie wissen somit genau, was sie brauchen, und wann sie genug haben. Ein gesundes Kind isst, wenn es hungrig ist. Vielleicht nicht das, was Sie möchten und vielleicht auch nicht so viel, wie es nach Ihren Vorstellungen sein müsste, aber Ihr Mädchen isst.

Und sie isst auch rein auf die Zahlen geschaut nicht zu wenig und wiegt auch nicht zu wenig. Hier passt alles!

Es ist eigentlich ganz einfach: Geben Sie Ihrem Töchterchen zu jeder Mahlzeit die Möglichkeit so viel zu essen, wie sie möchte, mehr ist von Ihrer Seite aus nicht nötig. Wenn Ihre Kleine satt ist, ist sie satt. Sie können sie ja nicht zum Essen zwingen, sondern ihr nur das Angebot zur Nahrungsaufnahme machen. Es gibt Kinder, die weniger benötigen und andere Babys haben deutlich mehr Hunger. Vielleicht ist und bleibt sie einfach kein „großen Esser“.

Denken Sie daran, die Portionsgröße der Gläschen und die Angaben auf den Produkten sind nur Richtwerte. Es gibt auch Kinder, die mit kleineren Portionen zufrieden sind.

Auch entwickelt sich jedes Baby anders und hat zu gewissen Alters- und Wachstumsstufen mehr oder weniger Appetit. Erfahrungsgemäß weiß das Kind selbst ganz genau, wie viel Nahrung es braucht bzw. was ihm gut tut.

Wichtig ist, dass Ihr Mädchen sich gut entwickelt, aktiv ist, krabbelt, fröhlich ist, das würde Sie nicht, wenn Sie zu wenig Nahrung bekäme..
So lange auch Ihr Kinderarzt zufrieden ist, ist alles bestens.

Schönes Wochenende!
Annelie Last

Antwort von Annelie Last am 06.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice:

Menge der Nahrung?

Hallo..schon wieder wende ich mich mit einer Frage zu Ihnen.. Mein Kleiner morgen 21 wochen alt isst seit 3 tagen sooo schlecht... Er trinkt statt 4 x 200 ml und 1x 100 ml+ brei nur noch ca. 4 x140 ml und dann höchstens 50 ml nach dem Brei... Auch brei hat er gestern nur 100 g ...

Babyle   02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Menge
 

Per oder Einser Nahrung?

Guten morgen, Die Nächte mit meinem 9,5 Monate alten Sohn sind mal wieder sehr anstrengend. Er hat Hunger ohne Ende. Ich hab es irgendwann mal eingeführt dass ich ihm eine Flasche gemacht habe wenn ich na Bett gehe. Dann bräuchte ich zwischendurch gar nix mehr geben und nun ...

Mary777   25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Feste Nahrung

Schön guten Tag, mein Sohn Marc ist jetzt 1Jahr und 2 Wochen er isst noch sehr viel Flaschen 3stück mit morgens 200ml mittags 200 und Abends auch 200 ml. Jetzt sagte der Kinderarzt dass wir von den Flaschen weg müssen da er auch große Probleme mit dem Stuhlgang hat ist ...

Svenja1612   14.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Kann ich wieder Pre HA Nahrung geben?

Hallo. Meine Maus (10 Wochen) hat von Geburt an Aptamil Pre HA bekommen. Da sie unheimlich mit Blähungen zu kämpfen hatte, haben wir als sie 4 Wochen alt war auf Aptamil Comfort umgestellt. Nun stelle ich mir die Frage, ob ich wieder zurück zur Pre HA Nahrung umstellen kann, ...

anni1083   28.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Abstillen verträgt Pre nahrung nicht mehr

Hallo! Ich hAbe jetzt fast voll abgestillt. Mein kleiner hat von Anfang an 1-2 Flaschen pre Nahrung dazugekommen. Jetzt wo er häufiger die Flasche bekommt spuckt er sehr viel und hat auch Blähungen. Vorher hatte er da kein Probben mit. Welche pre Nahrung ist die beste? Sollte ...

Nios   22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Ab wann Übergang von Brei zu festerer Nahrung

Guten Tag, Mein Sohn ist nun 10 Monate alt und isst seit einiger Zeit wie folgt: Früh morgens ca 150 ml pre Milch Frühstück: Milch Getreide Obst Brei Gemüse (Fleisch) Brei Nachmittags: Obst Getreide Brei Abends: Milch Getreide Obst Brei Den Mittagsbrei koche ich ...

Kaba1980   19.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Welche Náhrung kann ich geben?

Hallo, ich bin etwas verzweifelt in der Auswahl vom Milchpulver. Mein kleiner ist 4 Monate und hat bis jetzt Hipp Bio Pre bekommen. Leider leidet er sehr unter Blähungen, sodass ich nun eine andere Milch geben wollte. Ich weiß aber nicht so richtig welche. Ich möchte nicht ...

Petralie   26.06.2017

Frage und Antworten lesen
 

Wann von HA Nahrung auf normale Pre umstellen?

Hallo liebes Expertenteam, Wir mussten vor ca. 3 Wochen mit dem Stillen pausieren weil bei mir eine Gürtelrose behandelt werden musste. Also haben wir begonnen Pre HA Milch zu füttern. Unser Knirps ist fast 7 Monate alt. Parallel dazu führten wir auch den Abendbrei mit ...

AnjaS.84   20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Kann man bei Pre Nahrung wirklich nicht überfüttern?

Hallo Hipp Team, ich habe einen kleinen Nimmersatt daheim :-) Mein Sohn ist 8 Wochen. Mit dem Stillen hat es nicht geklappt und ich habe uns auch keinen Stress gemacht. Jetzt bekommt er Hipp Pre. Nun ist es aber so, dass er aller 2h etwas trinken würde. Ich versuche dann ...

Pia 7   02.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
 

Zu viel Milch - zu wenig feste Nahrung

Hallo, mein Sohn Mark Jonah ist ist 7 Monate und 8 Tage alt. Wir haben mit Brei begonnen als er 3 Monate und 3 Wochen alt war, er gab Zeichen bereit zu sein und hat es super vertragen, also haben wir langsam begonnen. Vor dem 5. Schub waren wir auch bei guten Portionen von ...

Baby_and_me2016   27.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nahrung
    Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia