Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
HiPP Mein Baby Club
 
 
 
Annelie Last (Diplom Ökotrophologin) - HiPP Ernährungsberatung
 

Antwort:

Re: Ernährung mit 10 Monaten

Liebe „MelinasMama“,

gehen Sie beim Übergang zur Familienkost ganz auf die Bedürfnisse und das Tempo Ihrer Kleinen ein.

Ab dem 10. Monat kann man die Kleinen nach und nach an den Familientisch heranführen.
Etwa zwischen dem 10. und 14. Lebensmonat beginnen sich die meisten Kinder für die Familienkost zu interessieren. Vertrauen Sie auf Ihr Mädchen, sie zeigt Ihnen ja ganz deutlich, dass sie so weit ist
Alles ohne Druck und Zwang und Eile.

Manche Kinder sind von selbst aus, schon so erpicht auf den Familientisch, dass nichts vor ihnen sicher ist, andere mögen es lieber noch pürierter und schätzen Ihre Breie. Beides ist in Ordnung.

Voraussetzung ist, sie kommt mit den stückigen Menüs gut, kann also schon etwas kauent und dem ist ja so auch wenn Sie nicht jeden Tag Lust darauf hat, wenn ich Sie richtig verstehe.

Probieren Sie es doch einfach aus.

Wenn Sie frühstücken, können Sie ihr gerne zur Milch ein paar Häppchen feingemahlenen Brot zur Milch reichen (ohne Rinde). Gerne auch etwas in Milch vorweichen.

Mittags reichen Sie weiter das Menü, gern auch das ab dem 10. Monat? Zum Brei können Sie mit Fingerfood vom Familientisch starten, Kartoffeln, Nudeln und gedünstetes Gemüse.
Wenn Sie für die ganze Familie, etwas kindgerechtes kochen, das nicht bis sehr wenig gesalzen und gewürzt, nicht scharf, frittiert und fettig ist, lassen Sie Ihre Kleinen ruhig um den ersten Geburtstag herum oder wenn Interesse besteht auch früher davon kosten am besten zusätzlich zum bisherigen Mittagsbrei. Steigert sich ihr Interesse am Essen der Großen, können Sie mehr und mehr vom eigenen Mittagessen zu ihren Breien etc. kombinieren. So schaffen Sie einen sanften Übergang zur Familienkost.

Nachmittags reichen Sie zum Brei Getreidehaltiges aus dem Babyregal. Ideal für den Knabberstart sind z.B. unsere Hirsekringel, sie lassen sich sehr einfach abbeißen, sehr gut „einspeicheln“ und lösen sich gut auf.
Zum Üben können Sie z.B. Kringel oder einen Keks auch mal vorab in etwas Tee oder Saft „tunken“, so wird dieser weicher und lässt sich noch besser mit den Kauleisten zerdrücken.
Und gerne auch etwas Obst zum Brei. Ideal für den Start ist die Banane. Auch anderes reifes, weiches Obst ist geeignet, wenn es mit dem rohen Obst noch nicht so klappt, dünsten es noch etwas an.

Am Abend können Sie gerne ein paar Häppchen Brot zum Milchbrei reichen. Irgendwann wird aus dem Milchbrei ein Brot und eine Tasse Milch.

Haben Sie keine Angst vor dem Verschlucken. Bedenken Sie immer, Kinder haben einen sehr empfindsamen Würgereflex. Das hat die Natur so eingerichtet, um Ihr Baby vor dem Verschlucken zu schützen. Das kennen Sie bestimmt von sich selbst, wenn ein Spatel bei einer ärztlichen Untersuchung in den Mund gelegt wird, dass wir dann automatisch würgen. Babys sind hier äußerst sensibel, und manche eben ganz besonders. Ein kleines Stückchen Lebensmittel bzw. etwas Druck im hinteren Rachen kann schon den Würgereflex auslösen. Das sieht oft schlimmer aus als es ist und als Mama bleibt einem erst mal das Herz stehen.

Lassen Sie Ihr Mädchen kleine, weiche Stücke probieren. Auch mit den stückigen Mahlzeiten weiter machen, denn eine Kauerziehung ist für die Ausbildung des Kiefers, für die Mundmotorik und die Sprachentwicklung sehr wichtig.

Unterstützend kann wirken, wenn Sie Ihrem Mädchen die Kaubewegungen – ruhig mal übertrieben - vormachen. Beißen und Kauen Sie vor Ihr, dann sieht sie, was sie machen muss.

Sicher sind Sie eine Mama, die Ihr Kind genau beobachtet, bleiben Sie weiter dabei, insbesondere wenn Ihr Kleiner knabbert. So können Sie nach und nach einschätzen, wie er mit dem Essen umgeht.
Beim Essen ist alles ein Lernprozess.

Liebe Grüße,
Annelie Last


von Annelie Last am 05.10.2017
Frage beantworten
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice:

Ernährung mit 1 Jahr

Liebes Expertenteam, mein Sohn ist jetzt ein Jahr alt geworden. Da er vom Familientisch momentan noch ganz wenig isst, bekommt er nach wie vor 3 Breie am Tag (Gemüse-Kartoffelbrei mit Fleisch/Fisch mittags, nachmittags GOB, abends Milchbrei mit 200 ml Vollmilch). Er trinkt ...

EvaMariaE   25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit 10 Monate

Hallo Mein Sohn ist 10 Monate alt, und er bekommt zurzeit ca. 7.30 Uhr die Flasche (230 ml) Soll ich ihm dann ca 11 Uhr Mittagessen geben oder eher noch eine Flasche oder Müsli? Wieviele Mahlzeiten braucht er ihn dem Alter überhaupt? Soll ich früh eher 2 ...

sabrina_heyn1   29.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit 8 Monaten

Guten Abend, meine Tochter ist 8,5 Monate alt. Sie war nie ein typisches Stillkind, hat nur getrunken, wenn sie wirklich Hunger hatte und richtiges essen war deutlich interessanter. So kam es auch, dass sie bereits mit 4,5 Monaten beikost erhielt. Mittlerweile sieht ihr ...

Justme89   17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit 6 Monaten

Hallo, Meine Tochter ist am 1. April 2016 mit einem Gewicht von 3380 g geboren. Stillen hat leider nicht geklappt und somit bekam sie bis 3 Monate Humana Pre. Davon wurde sie leider nicht mehr satt, und bekam dann 1 er Milch ( verschiedene ausprobiert) Jetzt bekommt sie die ...

Emmchen16   14.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit 11 Monaten

Hallo liebes Ernährungsteam, Mein Sohn ist jetzt elf Monate alt. Ich bin mir im Moment nicht sicher ob er genug feste Nahrung zu sich nimmt und ausreichend trinkt. Daher wollte ich mich bei Ihnen erkundigen. Er isst momentan wie folgt: Morgens 7:30 zuerst 180ml Pre Milch, ...

steffalive   13.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit knapp einem Jahr

Guten Abend, unsere Tochter ist 11 Monate alt und ich bin hinsichtlich ihrer Ernährung etwas verunsichert, da sie keinen Brei mehr möchte, sondern "unser" Essen möchte. Ich schildere Ihnen kurz, was sie isst. nach dem Aufwachen bekommt sie Muttermilch, zum Frühstück isst sie ...

schulzi   31.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ernährung mit 12 Monaten

hallo, mein kleiner wird ende april 1 jahr alt. er isst momebtan 5 mal brei und zusätzlich abends und morgens noch 2 scheiben brot. und trotzdem hat man das gefühl, dass er nicht satt wird. er wiegt max 9,5kg bei 78-79cm. wie soll ich seine ernährung umstellen? so viel ...

schlumpfine81   05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Selbst essen und Ernährung mit 11 Monaten

Guten Tag liebes HiPP Expertenteam, mein kleiner Sohn ist nun 11 Monate und mir fällt die Umstellung von Brei auf Familienkost schwer. Aktuell bekommt er um 8:30 das HiPP Frühstücksmüsli, mit Wasser und Früchten angerührt, dann um 12 Uhr ein HiPP Menü (8./10. Monat). ...

Luisa3   15.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Was sagen Sie zu der Ernährung mit 9 Monaten?

Hallo, erstmal ein frohes neues Jahr für Sie. Unsere Kleine ist knapp 9 Monate und ich mache mir etwas Gedanken um ihren Ernährungsplan. Mittags GKB Nachmittags OGB Abends MB mit Obst Dazwischen Hirsekringel, Reiswaffeln... Am frühen Morgen wird sie nochmal gestillt, ...

Gabi81   04.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
 

Ist die Ernährung mit 8 Monaten in Ordnung?

Guten Tag, ich würde mich freuen, wenn Sie einmal einen Blick auf die Ernährung unserer Tochter werfen könnten und uns Ihre Einschätzung dazu geben könnten. Sie ist 8 Monate alt und wiegt ca. 7,7kg auf ca 69cm. Zur Zeit bekommt sie: 7:00 Uhr ca. 120 ml Pre-Milch 10:00 ...

LaMaMi   20.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung mit
    Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia