Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von Geisterfinger am 07.09.2017, 11:54 Uhrzurück

Re: Zu kleiner kopfumfang

Unser Kinderarzt hat zu den (großen) Köpfen meiner Kinder immer gesagt, dass es eben Menschen mit großen oder kleinen Köpfen gibt und das entscheidend ist, dass der Kopf mit wächst. Das heißt die waren bei der Geburt an der x%-Perzentile (Linie im U-Heft) und haben sich so mehr oder weniger parallel daran lang gehangelt. Es wäre auffälliger gewesen, wenn es da auf einmal einen Knick gegeben hätte. War der Kopf deines Kindes denn schon immer eher klein und ist entsprechend mitgewachsen? Oder wächst der Körper aber der Kopf nicht mit? Das man mit 2 noch nicht spricht finde ich jetzt nicht soo bedenklich. Sind bei der Checkliste im U-Heft oder sonst denn Dinge aufgefallen?

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

Kopfumfang ssw 26 - Mikrozephalie? Große Angst

Hallo ihr Lieben, ich muss mich jetzt mal mit einer Frage an euch wenden. Vielleicht kann mir jemand von seiner Erfahrung berichten. Ich wusste jetzt nicht, wo ich sonst fragen könnte. Ich bin schwanger nach ivf nach 2 Fg, ich habe noch kein Kind. Diese Ss war von Beginn ...

kris.k80   16.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kopfumfang
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder