Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von kiara1234 am 22.02.2013, 18:57 Uhrzurück

Re: wach hätte ich das nie gemacht

Also ich hab meinen Sohn bisher immer wach vor dem OP "abgegeben" -> das erste Mal mit 6 Monaten zum Herzkatheter, danach mit 8 Monaten zur Herz-OP, dann mit 2,5 Jahren bzw. 4 Jahren Polypen und Paukenröhrchen..........und einige Gelenkpunktionen unter Sedierung !

Allerdings muss ich sagen, dass mein Sohn immer gut gelaunt dabei war; das Personal super lieb und er es einfach interessant fand und bei der Herz-OP hin und weg von der grünen Kleidung und der bunten OP Haube war --da hat er mich am Ende gar nicht mehr beachtet !!

Ich hab bei den HNO-OPs aber auch immer drauf bestanden, dass er erst ne Maskennarkose / leichte Sedierung per Maske bekommt und sie ihm erst den Zugang legen, als er schon schlief !!!
Und so hat das echt immer super geklappt - aber ich denke auch, dass es auch eine Rolle spielt, wie wir Mütter /Eltern mit der Situation umgehen --> denn das Kind spürt deine Ängste und Unsicherheit ja auch und ist dementsprechend drauf.......
Soll jetzt nicht heißen, dass ich keine Angst hatte oder mir Sorgen gemacht habe -aber ich hab doch versucht es ihn nicht spüren zu lassen und hab bei der Herz-OP erst geheult, als die Tür zu war

Aber gut, ich denke das regelt auch jede Klinik anders und da muss man sich an Ort und Stelle erkundigen bzw. seine Wünsche äußern........

Auf jeden Fall wünsche ich alles Gute !!!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder