Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von Äffchen2011 am 03.09.2017, 16:05 Uhrzurück

Re: Diagnose ADHS und die total bescheuerten Reaktionen der Leute

Hallo

Unser Äffchen (6) hat auch ADHS.

Er ist recht aktiv aber inzwischen in erträglichem Rahmen. Das H macht sich bei ihm mehr im Umgang mit Menschen bemerkbar. Abwarten bis er dran ist zb. ... oder er platzt plötzlich mit nem ganz anderen Thema dazwischen usw.

Sein größtes Problem ist die Konzentration und er hat so wie es aussieht eine auditive Wahrnehmungsstörung und ist dadurch sprachentwicklungsverzögert. Weshalb er auchfürc1 bis 2 Jahre die Förderschule Schwerpunktsprache besucht.

Da er grade erst in die Schule gekommen ist wissen wir noch nicht ob es ohne Medis klappt oder nicht.

Ich habe es nicht vielen gesagt. Meine Schwester hat direkt die Vorurteilskeule ausgepackt.... "Blödsinn, gibts nicht, wollen nur ihre Drogen an die Kids bringen" usw.
Selbst mein Mann hat gebraucht das zu schlucken ... zum einen weil er immer der selben Meinung war wie meine Schwester und als er sich mit dem Thema befasste merkte das er es wohl auch hat und er sich schuldig fühlte. Und er lehnt die Tableten zur Zeit auch noch ab.

Sonst hab ich nur seinen Erzieherinnen im KiGa erzählt.
Hab keine Lust das Gefühl zubekommen mich und mein Kind verteitigen zu müssen. Wenn ich das Gefühl habe es ist zum Guten fürs Äffchen, wie zb. im KiGa, dann rede ich drüber sonst nicht.
Von der Familie wissen es nur meine Schwester und meine Tante. Die Schule weiß das was im Gutachten vom HTZ steht, da wir das beim sonderpädagogischen Gutachten mit in die Unterlagen gegeben haben.


Lg Mel

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

Seit Donnerstag Diagnose ADHS, tabletten? ja/nein

unser sohn ( in 3 wochen 9 ) ist seit zweieinhalb Wochen in einer Kinderklinik zum Beobachten. Er reagiert seit ca 2 Jahren auf Zucker hyperaktiv. Er hat eine Fructoseunverträglichkeit und wir haben (auch die Ernährungsberaterin und Kinderarzt) die ganze Zeit gedacht, es käme ...

3fachMama   18.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

Diagnose ADHS

Hallo Haben am Freitag die Diagnose bekommen. Nach ziemlichen vielen Tests und vielen Problemen in der Schule. ( Konzentration, leicht aggressiv, etc.) Bin gerade etwas überfordert damit. Heute morgen mussten wir zur Blutabnahme und heut Mittag zum EKG , damit geklärt ist ...

Dani-33   11.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

Diagnose ADHS Abgrenzung ?

Hallo! Habe mit Interesse die u.a. Postings gelesen! Mein Sohn ist 5 und ich vermute wir bekommen die Diagnose auch irgendwann gestellt, Frage mich aber durch wen? Wie war das bei euch? Der KA kann das sicher doch nicht beurteilen, wenn er das Kind kurz bei Untersuchung ...

Mausmama   21.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

ADHS Diagnose und nun? Eure Erfahrungen mit Methylphenidat/Retalin

Hallo Ich habe einen Sohn der im Juni 6 Jahre alt wird, er wird diesen Sommer auch eingeschult. Wir sind seit 3 Jahren in Behandlung in einem SPZ und er besucht derzeit eine HPT und erhält ausserhalb der HPT , Logopädie 1x wöchentlich. Unser Sohn ist ein Frühchen aus der ...

antje1984   08.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

heute die Diagnose ADHS bestätigt bekommen... wie der Lehrerin erklären?

die Lehrerin meines Kindes äußerte sich bereits etwas negativ, was diese Krankheit angeht. Sie meinte, dass es zwar Eltern gibt, die ihre Kindern gleich medikamentös therapieren lassen. Ich wäre ja, ihren Einschätzungen entsprechend, sicher nicht so und würde mich genau beraten ...

Kaffee15   14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

ADHS Diagnosestellung

hallo , mein Sohn 6 soll nächste Woche für ca. 14 Tage in eine Tagesklinik , früh bringen und am Nachmittag wieder holen , ist das so das die Diagnosestellung so lange dauert ? Hat jemand schon mal ein ADHS Kind ohne Medikamente behandelt und wenn ja wie ? Bin momentan ...

jacifelix   28.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Diagnose, ADHS
 

Autismus-Spektrum - Teenie möchte Diagnose

Hallo zusammen, ich weiß nicht genau, was ich mir erhoffe. Vielleicht ein paar hilfreiche Hinweise? Meine Tochter (13) war schon immer irgendwie anders, speziell. Von Anfang an kam immer mal wieder das Thema Autismus bzw. autistische Züge hoch, aufgrund ihres Verhaltens ...

EinTraumWirdWahr   20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Diagnose
 

Hochbegabung und ADHS Testen

Hallo Ich würde heute von der Kindegärtnerin angesprochen ob ich meinen Sohn bald 6 nicht testen lassen könne. Eigentlich fand ich mein Kind ganz normal entwickelt und nichts auffälliges. Er ist ein wilder Kerl treibt sehr viel Sport. Der Kleine polarisiert auch, entweder mag ...

chipsi   29.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
 

Wahrscheinlich doch ADHS...

Hallo! Hab ja mal geschrieben, dass mein Sohn Anzeichen von ADHS hat und seine Lehrerin mir das schon seit der 1. Klasse weismachen will - ich mich aber bisher dagegen gewehrt habe. Nun habe ich mit einem befreundeten Psychiater gesprochen und er meinte, dass das sehr ...

clarence   09.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
 

Adhs

Hallo !! Ich bin neu hier gelandet. Und habe auch gleich eine Frage oder besser gesagt den Wunsch zu hören ö jemand Erfahrungen hat zum Thema ADHS und Schule. Mein Sohn hat ADHS und besucht eine i Klasse ,2.klasse. Wir haben gerade versucht von medikinet auf Strattera ...

Liselotte   25.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADHS
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder