Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von asclepiatina am 09.09.2017, 8:53 Uhrzurück

Danke euch für die Antworten

Also wir binden es auch nicht jedem auf die Nase.. es ging im Familien und Freundeskreis bei denen die halt die Kinder viel sehen und um unsere Probleme wissen. Klar die Lehrerin muss ich noch einweihen! Im großen und ganzen hat sie das erste Schuljahr ja auch sehr gut gemeistert. Dumm ist sie nicht. IQ Ist laut Test sehr hoch. Nicht hochbegabt aber an der oberen Durchschnittmarke..
Wir kämpfen einfach, klar müssen wir au an uns arbeiten, manches was ein "normales Kind" als selbstverständlich sieht braucht lange bis unsere es verinnerlichen. Wir haben viele andere Belastungen, die ich hier nicht aufzählen möchte, drum ist die "Belastung " für und hoch mit den Kindern :-(
Versteht das nicht falsch. Ich würde keines her geben, liebe sie mehr als alles auf der Welt. Es ist einfach grad "die vielen Päckchen" zusammen.

Lg Tina

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder