Kindergesundheit
Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von nils am 05.10.2017, 11:55 Uhrzurück

Re: ADS - wie haben sich eure Kinder entwickelt

Mein Großer (mittlerweile 19 J.) hat ADS. Er tat sich schwer in der Schule, brauchte ständig Unterstützung, schafft es nicht sich alleine zu organisieren und wurde in der 1. Klasse zurückgestellt. Freunde hatte er fast keine (wenn dann einen guten Freund).
Seit er 17 J. alt ist, ist er weniger schüchtern. Er trifft sich mit seinen Freunden und hat seit ein paar Monaten eine Freundin und wird mit ihr bald in eine Wohnung ziehen.
Trotzdem schafft er immer noch nichts alleine. Seine Bewerbung für den Job hat ihm seine Freundin geschrieben. Wenn er sie nicht hätte, würde er wahrscheinlich immer noch ziemlich verloren im Leben stehen. Für 19 J. ist er noch sehr kindlich und unreif.

Mein Kleiner (10 J.) hat ADHS. Er fiel in der Krabbelstube (als er 2 J. alt war) auf, weil er viel weiter war im sprachlichen als die anderen, weil er der Anführer der Kinder war und weil er sich einfach für alles interessierte.
Die Grundschule packte er mit kaum Lernen mit super Noten und machte seine Hausaufgaben immer alleine. Die äußere Form seiner Arbeiten ist aber schrecklich. Sein Hausaufgaben Platz gleicht einem Chaos. Da liegen alle Hefte aller Gegenstände übereinander, die Stifte liegen herum, ständig fällt der Füller runter, daneben isst er noch.
Er tut sich sehr schwer schön zu schreiben, fühlt sich durch die anderen Geschwister schnell mal gestört (obwohl sie ganz leise sind), flippt bei jeder Kleinigkeit aus, lässt sich nichts erklären und sich bei Übungen nicht helfen, sieht zwar ein, dass schriftliche Hausübungen zu machen sind, lernen mag er nicht und ist nach einmal Durchlesen fertig.

Interesse hat er an allem wissenschaftlichen Sachen, hat einen enormen Bewegungsdrang, hat viele Freunde und tut sich leicht auf jemand Fremden zuzugehen, wenn er Hausübung schreibt, lässt er sich von allem ablenken, am besten möchte er die ungeteilte Aufmerksamkeit von mir und drängt sich sehr in den Vordergrund, alles was er macht ist laut, beim Fahrradfahren hab ich immer Angst, weil er sehr unkonzentriert ist (erst vor kurzem ging er bei rot über die Ampel, weil er auf etwas ganz anderes konzentriert war),...

Trotzdem hat er sein Leben bis jetzt gut gemeistert - mal sehen wie es ihm jetzt im Gym geht, aber an sich ist er ein blitzgescheiter Junge. Medis nimmt er zur Zeit noch nicht, wenn es aber im Gym mit der Konzentration nicht geht, dann müssen wir was tun, aber ich denke er macht seinen Weg.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder:

@LUSI29 und Mamis mit Kindern mit ADS/ADHS

Hallo Mädels... Vielleicht haben ja einigi von euch meinen Beitrag gelesen betreffend meinem 5 1/2 Sohn welcher im moment im Kiga nicht klar kommt...Im regelkiga war er total überfordert mit 20 Kindern uns somit haben wir ihn in einen Sprachheilkiga gegeben wo er in einer ...

Franci 5   12.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ADS, Kinder
 

2 Kinder mit ADS (16,12Jahre)

Hallo,wir haben zwei Kinder.Mädchen 16 Jahre,Sohn 12 Jahre.Bei unserem Sohn wurde vor 4 Jahren ADS diagnostiziert.Es ist nicht einfach,aber es ging..Nun wurde bei unserer grossen Tochter ebenfalls ADS festgestellt!!!!!!!!!!Jetzt erst.... mir wurde gesagt,das es bei Mädchen ...

denny71   03.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ADS, Kinder
 

Waren heute beim Kinderspychiater wegen ADS- wie gehts weiter????

Hallo, ja nun heute war der Termin beim Kinderspychiater und wir waren alle sehr gespannt was der wohl meint. Leider hat sich unser "Kleiner" wieder von der besten Seite gezeigt. Tasse runtergeschmissen fast das Bild von der Wand geholt. Am Montag wird ein IQ-Test gemacht ...

Lollipi   28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ADS, Kinder
 

an Eltern mit ADS Kindern

Hallo, mich würde mal interessieren, wie Ihr bemerkt habt, dass Euer Kind ADS hat. Welche Symptome traten bei Euch auf? Ist der Alltag schwieriger bei Euch, als bei "normalen" Kindern? Wann habt Ihr es bemerkt, also ab welchem Alter? Ich frage Euch deshalb, weil ich ...

Isabell01   21.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   ADS, Kinder
 

ADS bei Erwachsenen

Nie hätte in Betracht gezogen, dass ich ADS haben könnte. Doch heute habe ich zufällig in einer Zeitung über ADS bei Erwachsenen gelesen. Ich dachte die Autorin schreibt von mir. Schon als Kind hatte ich Konzentrationsprobleme. Meine Eltern müssten immer viel mit mir lernen. ...

puja   17.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
 

ADS Neurofeedback-Training

Moin, Meine Tochter (9) hat ADS. Wir können jetzt mit dem Neurofeedback anfangen, muss mir noch eine Praxis suchen! Hat es euren Kindern geholfen? Konnte das Medikinet damit irgendwann abgesetzt werden, bzw. runter dosiert? Wie hat sich das auf die Leistung in der ...

Isabel2007   23.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
 

auch nochmal ADS....

bei meinem Sohn steht der Verdacht ADS (also Träumer...) im Raum. Hat jemand Erfahrung mit Homöopathie gemacht ?? Mein Sohn ist derzeit in der 1.Klasse , lt. Lehrerin kommt er ganz gut mit, sie sieht allerdings jetzt schon Schwierigkeiten zum Ende des 1.Schuljahres bzw. ...

SkyWalker81   13.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
 

ADS oderoder..

Hallo, unser Sohn, jetzt 8 Jahre, hatte im ersten Schuljahr massive Eingewöhnungsschwierigkeiten, mit Weglaufen aus der Klasse, nicht mehr essen, schlecht schlafen und Sätzen, wie "ich will nicht mehr leben". Ende des ersten schuljahres ist es besser geworden, das 2. ...

zita   07.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
 

Erfahrungsaustausch ADS mit selektive Mutismus!

Hallo! Die Kinderärztin hat bei meinem 6 jährigen Sohn ADS mit selektiven Mutismus diagnostiziert. Haben in einer Woche einen weiteren Termin um zu besprechen wie es nun weiter geht. Daher bitte ich um Eure Erfahrungen,wo drauf muss ich mich einstellen. Liebe ...

Andromeda1   12.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
 

Buchtip: ADS / ADHS

Hallo, Ich arbeite an einer Grundschule und arbeite dort u.a. mit ADS bzw. ADHS-Kindern bzw. deren Familien. Kann mit jemand einen Buchtipps geben? Kennt Ihr ein Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte? Über Ursachen, Verhalten, Therapie (auch medikamentös), ...

luvi   28.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ADS
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder