Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

Hebammen online
Hebammenonline

 
 
 
Hebamme Martina Höfel Hebamme Martina Höfel
  Zurück

Wehenfördernder Tee

Ich hätte heute Geburtstermin, doch das Baby lässt sich noch Zeit (Muttermund nur 1cm offen und das schon seit 4 Wochen), Gebärmutterhals noch immer 2-3 cm lang. Laut Arzt ist der Muttermund auch noch ziemlich unreif. Nun möchte ich einen wehenfördernden Tee trinken, nur leider kennen Sie in der Apotheke keinen solchen Tee. Ist so ein Tee sinnvoll? Wenn ja, könnten Sie mir vielleicht sagen, wie man ihn zubereitet oder in der Apotheke mischen lässt und wie viele Tassen man ca. pro Tag trinken sollte? Danke!


von Fleur123 am 05.11.2009

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antworten:

PS:

Jetzt ist mir noch eine Frage eingefallen. Ist Ingwer-Tee (Ingwer in Wasser aufkochen) wehenfördernd? Darf man einen solchen Tee am Ende der Schwangerschaft trinken? Wenn ja, wie viel?
Kann man auch in einen Himbeerblättertee einfach ein Stück von einer Stange Zimt hineingeben, damit dieser wehenfördernder wird?
Wie viel Zimt oder Ingwer sollte man maximal pro Tag zu sich nehmen?

Antwort von Fleur123 am 05.11.2009
 

Re: Wehen anregen...

Hallo Fleur, ich bin selbst grad auf der Suche nach wehenfördernden Mitteln, ich bin heute ET und 5, und es sieht ganz so aus als würde es trotzdem noch dauern, mit fast dem gleichen Befund was Mumu und Hals betrifft - Seufz. Ich trinke seit ein paar Tagen Himbeerblättertee, den müsste es eigentlich in jeder Apotheke geben, 2 gehäufte Teelöffel auf eine Tasse (ca. 200 ml) mit heißem Wasser aufgegossen und 5 Min. ziehen lassen. Allerdings sollte man mind. 1 liter davon trinken, um Wehen anzuregen, heute hat er gar nix gebracht. Es gibt wohl noch einen Tee von Stadelmann, und folgende Tipps hab ich auch noch gefunden: Sex, Heublumensitzbäder machen (Apotheke), Zimtöl, verdünnt für Bauchmassage, Brustwarzenmassage: 5 min links, 5 min rechts, 5 min beide, mehrmals wiederholen.

Du darfst Ingwertee trinken, die ganze Schwangerschaft, allerdings ist mir nur bekannt, dass er gegen Übelkeit hilft, Zimt kannst du in Form von Gewürz, Gebäch und als Tee auch verwenden, da müsstest du schon eine hohe Dosis zu dir nehmen um Probleme zu kriegen und dann ist eine allergische Reaktion wahrscheinlicher. 1 Stange im Tee schadet bestimmt nicht, vielleicht schmeckt er ja dann besser? Ich glaub ich probier das morgen mal. Ach ja warme Bäder (aber nicht alleine sein - falls Kreislaufprobleme auftreten) und zu guter Letzt ein Rhizinuscocktail könnten auch noch helfen. Denn Cocktail spare ich mir noch ein paar Tage auf und nur nach Absprache mit Arzt oder Hebamme verwenden!!! Hat letztes Mal bei ET und 10 nix gebracht, ich sprech da anscheinend nicht drauf an. Mein erstes Kind kam dann ET und 13!!! Ich hoffe es ist was dabei und sorry das es so lang geworden ist. Alles gute für eine schöne Geburt wünscht cat

Antwort von cat07 am 06.11.2009
 

Re: Wehenfördernder Tee

Liebe Fleur,

die Wehen dienen der Vorbereitung und helfen der FRau sich im Kopf von der Schwangerschaft zu verabschieden (weil ja alles soooo beschwerlich wird).
Allerdings ist der ET kein Verfallsdatum. Nur 4% der Kinder schaffen eine Punktlandung. Alle anderen werden meist bis zum 10. Tag geboren - und sind damit auch noch pünktlich!

Eine Stange Zimt, zehn Nelken, eine kleine Ingwerwurzel und ein EL Verbenentee mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und 10 min Ziehen lassen.
Den Tee Gebräu über den Tag verteilt lauwarm schluckweise trinken. Bitte nicht mehr davon trinken, sonst kehrt sich die Wirkung um!

Alternativ können Sie auch einen Yogitee kaufen (original) - keinen "Frauentee" oder "Wohlfühltee" etc.
Bekommen Sie im Reformhaus und im Bioladen.

Beide wirken wehenanregend.

Liebe GRüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 06.11.2009
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Was für Tee in der Schwangerschaft

Ich trinke gerne Tee, nun habe ich gelesen, das man nicht alle Teesorten trinken sollte, um welche handelt es sich da??? Habe auch Tee mit einen Hauch Zimt darin.. Und mein Liebster Tee wäre Salbeitee(okay, versteht nicht jeder), darf ich den noch trinken. Normal sollte ...

jansmam   30.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Tee und Gewürze

Guten Morgen und einen schönen Sonntag erstmal! Ich bin heute in der SSW 14+0 angekommen und stehe ständig vor dem Teeregal und frage mich, welchen Tee ich nun trinken darf und welchen nicht. Habe ja gelesen, dass einige Tees weniger geeignet sein sollen. Wie sieht es denn ...

Jessi757   18.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Trinkmenge generell und Teefrage

Hallo Frau Höfel, ich habe weiter unten gelesen, dass ein Kind nicht mehr als 1 l Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen sollte. Da ich nicht weiß, wieviel Milch mein Kleiner pro Stillgang zu sich nimmt, wie kann ich gewährleisten, dass die Menge nicht zu viel ist? Und eine ...

damigo   11.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Teebaumöl

Liebe Frau Höfel, in der SS hatte ich zwei Infektionen (1x Bakterien, 1 xPilz). Beim letzten Abstrich vor 4 Tagen war jedoch erfreulicher Weise alles okay. Habe aber leichten Juckreiz, so dass ich mit einem Sitzbad mit Apfelessig oder Teebaumöl vorbeugen möchte. Welches ...

AndreaNie   13.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

tee oder nur milchnahrung im sommer??

hallo, ich hätte gerne von ihnen eine auskunft. meine tochter (3 monate) wird nicht mehr gestillt, trinkt 5-6x täglich ca.180ml humana pre. da es ja auch bei stillbabys heißt, daß muttermilch im sommer ebenfalls ausreicht und kein tee zugegeben werden soll, hab ich mir bisher ...

bluemchen05   06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Tee Wehenauslösend ?

Hallo Ich bin in der 32. ssw hab mir gestern Himberblätter tee aus der Apo gekauft.Hatte das in Netz gelesen das man den trinken soll...Nur manchmal steht erst ab der ca 36 woche andere shreiben denn wieder ab 30. woche...Habe einen ganzen liter Tee gestern getrunken, und hab ...

mandymaus76   26.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Frage zu Tee

Hallo, meine Hebamme hat mir empfohlen das ich den Hebammentee Zimt trinken dürfte. Mit Ingwer, Nelken, Zimt und Eisenkraut. Habe auch alles geholt dafür nur das Eisenkraut nicht mehr bekommen. Könnte erst Montag geliefert werden in der Apotheke. Kann ich den Tee auch ohne ...

Mucki84   09.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

PRE-Nahrung und Tee?

Guten Tag Frau Höfel, mein Sohn (9 Wo.) bekommt ein bisschen MuMi (reicht leider net) und PRE-Milch. Er trinkt alle 2,5 - 4 Stunden durchschnittlich 150ml. Braucht er, wenn es jetzt wärmer wird, und er offensichtlich auch schwitzt, Tee zwischendurch? Wenn ja, was empfehlen ...

katrin255   08.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

Ab wann Tee???

Hallo,mein Sohn(15Tage alt),gibt immer wieder Anzeichen darauf,Durst zu haben!Er hat trockene Lippen und auch beim Nuckel nuckeln klingt es alles sehr trocken!!!Meine Frage:Kann ich ihm jetzt schon Fencheltee auf das ALter abgestimmt geben?Und wenn ja ...

Supermami2009   19.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
 

himbeerblätter tee

hallo bin jetzt in der 33+4ssw kann ich da jetzt schon anfangen mit dem tee oder ist es schlimm wenn ich den jetzt schon trinke wenn ja was kann da passieren da ich in der 31ssw vorzeitige wehen hatte und auch einen wehenhemmenden tropf bekommen ...

hakima   19.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Tee
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia