Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Verhütung in Stillzeit

Guten Abend,
mein Sohn ist nun etwa 3 Monate alt und wird voll gestillt. Seit einiger Zeit setzten wir uns nun schon mit dem Thema Verhütung auseinander, nur kann ich kein für mich geeignetes Verhütungsmittel finden. Übernächste Woche habe ich eigentlich einen Termin für das Legen der Mirena Spirale(eine Kupferspirale wollte ich wegen meiner ohnehin recht starken Regelschmerzen nicht), habe aber nun schon so einiges Negative darüber gelesen und kann mich nicht so recht mit dem Gedanken einer Spirale in mir anfreunden.
Bisher habe ich auch noch niemals mit hormonellen Mitteln verhütet (hatte vor der SS das Lea). Da wir ohnehin planen in etwa 2 Jahren das nächste Kind in Angriff zu nehmen mach ich mir Sorgen, ob die Spirale darauf Einfluss haben könnte. Immer wieder liest man von anschließenden Fehlgeburten, Windeiern etc...
Wie sieht es mir derlei Risiken aus?
Ich überlege mir zunächst einmal die Minipille verschreiben zu lassen da ich noch nie Hormone eingenommen habe und absolut nicht weiß wie ich darauf reagiere- die Mirena wäre da ein ziemlich teurer erster Testversuch.
Enthält die Minipille mehr Hormone als die Mirena, wie sieht es da mit dem stillen aus? Ich will meinem Kind auf keinen Fall schaden und mir später Vorwürfe machen.
Stimmt es das man mit der Minipille keine Regel mehr bekommt da diese durchgenommen wird? Ist das nicht schädlich, bzw. hat Einfluss auf späteren Kinderwunsch?
Auf Dauer würde ich keine Hormone einnehmen wollen, aber denken das die MInipille vllt auch deshalb geeigneter wäre da wir wahrscheinlich ohnehin in 2 Jahren wieder "starten" wollen und die Mirena dann ja schon wieder recht zügig gezogen werden würde.
Sollte ich mit hormoneller Verhütung wie der Minipille oder der Mirena lieber warten bis mein Kleiner nicht mehr voll gestillt wird sondern Beikost bekommt?
Liebe Grüße,
Lotti


von Lottikarotti6 am 13.05.2015

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: Verhütung in Stillzeit

Liebe Lotti,

warum kommt das Lea nicht mehr in Frage?

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 14.05.2015
Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
 

Re: Verhütung in Stillzeit

Hallo,
das Lea kommt für mich, bzw. für uns nicht mehr in Frage, da ich trotz Lea (+Contragel Grün) schwanger geworden bin. Unser Kleiner war eigentlich erst etwas später geplant ;)
LG Lotti

Antwort von Lottikarotti6 am 15.05.2015
 

Re: Verhütung in Stillzeit

Liebe Lotti,

ja, bei Lea ist der Pearl-Index etwas höher. Aber sonst ist es eine super Verhütungsmethode.

Dann ist wahrscheinlich die Minipille das Mittel der Wahl.
Die Minipille enthält nur Gestagen in niedrieger Dosierung (im Gegensatz zur herkömmlichen Pille, die Östrogen und Gestagen kombiniert).

Minipillen (Wirkstoff Levonorgestrel) machen den Schleim im Gebärmutterhals für die Spermien undurchlässig. Die Spermien erreichen Gebärmutter (Uterus) und Eileiter (Tuben) nicht und damit wird eine Befruchtung unterbunden. Außerdem baut sich die Gebärmutterschleimhaut mangelhaft auf. Sollte also trotzdem eine Befruchtung der Eizelle stattfinden, kann diese sich nur schwer einnisten. Der Eisprung wird nicht verhindert.

Ja, die Minipille wird ohne Unterbrechung eingenommen. Meist verändert sich das gewohnte Menstruationsmuster. Die Menstruationen treten unregelmäßig auf. Manchmal bleibt die Menstruation ganz aus.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 15.05.2015
 

Re: Verhütung in Stillzeit

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ist denn in meinem Fall die Minipille der Mirena vorzuziehen? Gehen viel mehrHormone in die Milch über als mit der Mirena und ist diese Hormonmenge bedenklich für mein Kind?
liebe Grüße,
Lotti

Antwort von Lottikarotti6 am 15.05.2015
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Schwindel in der Stillzeit?

Sehr geehrte Frau Höfel, ich wende mich an Sie, weil ich etwas verwirrt bin. Ich stille seit knapp vier Monaten und bisher lief alles toll. Nun habe ich seit ca. 4 Wochen immer wieder extreme Schwindelanfälle. Es dreht sich alles und mir ist vom Magen her kotzeübel. Ich ...

Beccy78   07.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Zahncreme mit Fluorid während Stillzeit

Hallo Frau Höfel, darf ich während der Stillzeit eine Zahncreme mit Fluorid verwenden, wenn mein Baby täglich Vitamin D + Fluorid (Tabletten) einnimmt? Kann die Kleine dann zuviel davon gekommen oder geht da nichts in die Muttermilch über? Danke und viele Grüße ...

Sandra1501   29.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

bryophyllum 50% Pulver in der stillzeit?

Guten tag! Ich stille meinen Sohn noch abends! Jetzt haben wir erneuten KinderWunsch! in meiner ersten Schwangerschaft habe ich ab der 2.ZyklusHälfte immer 2mal täglich bryophyllum 50% Pulver eine Messerspitze eingenommen....um die Einnistung zu begünstigen. Jetzt ...

myemily   19.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Jod in der Stillzeit

Hallo Frau Höfel, meine Tochter ist jetzt fast 5 Monate alt. Seit Beginn wird sie gestillt und bekommt Ha pre zugefüttert. Ich hatte zu Beginn immer ca 350 ml Muttermilch. Den Rest bekommt sie an Ersatznahrung. Seit 1 Woche habe ich keine Muttermilch mehr und sie bekommt ...

Rose22   08.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Jod in der Stillzeit

Guten Tag Frau Höfel, ich habe eine Frage: in meinem Mutterpass habe ich heute zufällig gesehen, dass da angekreuzt wurde, ich sei über die Bedeutung von Jod in der Stillzeit aufgeklärt worden. Das stimmt aber nicht, mir hat keiner etwas von Jod erzählt. Jetzt habe ich ...

Linanad   07.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Schafstoffe durch Diät in der Stillzeit???

Hallo martina! Ich hätte eine (für mich) sehr wichtige frage, den langsam weiss ich echt nicht mehr an was ich mich nun halten soll. Zu meiner situation, mein sohn ist nun 18 wochen alt. In der schwangerschaft habe ich 20 kg zugenommen, 5 tage nach der geburt waren es 10 ...

Pheobe3   29.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Darf ich Teebaumöl in der Stillzeit anwenden?

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist heute 8 Wochen alt. Seit 7,5 Wochen habe ich ununterbrochen Lippenherpes, was ich auf den Schlafmangel zurückführe. Mir wurde zur Behandlung Teebaumöl empfohlen, was wirklich bei mir sehr gut hilft. Nun habe ich gelesen, dass Teebaumöl für ...

S.   11.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Eisen in der Stillzeit

Hallo Frau Höfel, Ich habe vor 10 Wochen entbunden und Stille seitdem. In der Schwangerschaft musste ich Eisen nehmen, da der Hb auf 11 gesunken war. Nach der Entbindung lag er sogar nur bei 8,5, deswegen sollte ich danach weiter Eisen nehmen. Als ich vor 3 Wochen zur ...

Menixe   25.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

creme bei Analfissur Stillzeit

Sehr geehrte Frau Hoefel, Der Proktologe hat bei mir eine Analfissur festgestellt (durch Entbindung meiner Tochter vor 5 Wochen). Er schrieb mir doloPosterine salbe auf, war sich aber nicht ganz sicher ob ich diese verwenden kann in stillzeit.lt Apotheke weiss man nicht ob ...

diddl-23   13.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
 

Natürliche Mittel zur Zyklusregulierung in der Stillzeit

Guten Tag, meine zweite Tochter ist 9 Monate alt und ich stille noch recht häufig. ( ca. 3x am Tag, 2-3x in der Nacht) Meine Menstruation habe ich seit der Geburt noch nicht bekommen. Nun wünschen mein Mann und ich uns möglichst zeitnah ein drittes Kind. Und ich frage mich: ...

Riccy   06.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia