Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Stillen trotz Brustimplantaten

Guten Tag!

ich hätte gerne gewußt, ob es möglich ist, trotz Brustimplantaten (unter dem Muskel) zu stillen?

MgG


von herzipinki am 14.05.2011

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Stillen trotz Brustimplantaten

Liebe herzipinki,

"das Stillen ist nach einer Brustvergrößerung in aller Regel möglich und wird von den Implantaten normalerweise nicht beeinflusst. In einem Artikel zum Thema "Stillen nach Brustoperationen" aus der Fachzeitschrift "Laktation und Stillen" Ausgabe 03/02 steht dazu Folgendes:

"Verlaufen die Einschnitte in der Unterbrustfalte oder nahe der Achselhöhle, ist anzunehmen, dass das Implantat hinter den Milchgängen eingesetzt wurde und diese sowie die größeren Nerven somit unverletzt blieben. Die Stillfähigkeit dürfte in diesem Fall nicht beeinträchtigt sein. Als Reaktion auf die Brustvergrößerung bilden sich jedoch Narben in der Brust, die unter Umständen zu Schmerzen und Unannehmlichkeiten beim Stillen führen können.

Handelt es sich um ein bewegliches Implantat, ist es wichtig, mit der Frau das korrekte Anlegen sorgfältig zu besprechen und mehrfach eine Stillmahlzeit zu beobachten, da die Mamille bei einem beweglichen Implantat nicht immer problemlos richtig zu positionieren ist.

Lange Zeit wurde Frauen mit Silkonimplantaten vom Stillen abgeraten, da der Verdacht bestand, dass Silikon in die Muttermilch übertreten und zu gesundheitlichen Problemen beim Kind führen könne. Inzwischen wird der Verdacht, dass die Muttermilch nach einer Brustvergrößerung einen erhöhten Schadstoffgehalt oder Silikongehalt haben könnte nicht mehr aufrechterhalten. Silikonimplantate werden als mit dem Stillen verträglich angesehen. Auch bei Sojaimplantaten ist scheint nichts in die Milch überzugehen.

Nach einer Brustvergrößerung fürchten manche Frauen, dass das Stillen das kosmetische Ergebnis der Operation beeinträchtigen könne. Diese Frauen sollten wissen, dass die Veränderungen der Brust in erster Linie der Schwangerschaft anzulasten sind und nicht der Stillzeit. Nach dem Abstillen bildet sich das Drüsengewebe wieder zurück und wird durch Fettgewebe ersetzt. In den meisten Fällen erreicht die Brust einige Zeit nach dem Abstillen wieder ihr normales Aussehen, so dass langfristig das kosmetische Ergebnis der Brustvergrößerung nicht beeinträchtigt wird. Die Rückbildung kann bis zu drei Jahren dauern."(Text Biggi Welter)

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 14.05.2011
Veranlagung Aktion Allergien vorbeugen Sprechblase Gähn!
Nicht öde!
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Kupfer-Spirale --- Stillen

Liebe Frau Höfel ich habe Ende Januar geboren, das zweite Kind. Ich möchte mir eine Kupferspirale einsetzen lassen, mache mir aber Sorgen, dass das negative Konsequenzen hat bezüglich dem Stillen. Ich habe unser erstes Kind über ein Jahr gestillt und möchte auch das zweite ...

sarlitextor   10.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 
 

Stillen und nicht satt werden?

Meine Mausi kommt teilweise jede std oder spätestens nach 2 std zum trinken und nachts schläft sie dann meist so zweischen 3-4 std und kommt dann und hat hunger! Ich stille!! Wird sie vllt nicht mehr satt das sie so oft kommt? LG ...

Nicki90   08.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Weinen beim Stillen

Hallo Frau Höfel, ständig komme ich mit neuen Fragen. Mein Sohn (jetzt 17 Wochen und drei Tage alt) macht derzeit wahrscheinlich am nächsten Entwicklungssprung herum. Er schläft wie bereits erwähnt nur noch an meiner Brust ein und weint daher auch immer nachts, wenn er ...

Maiglöckchen1   04.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

brüllt beim stillen

baby 8wochen macht seit ein paar tagen Theater beim stillen,am anfang trinkt sie gut(7min) nach einer weile fängt sie an zu brüllen. Macht anzeichen das sie weiterhin hunger hat,aber beim versuch sie wieder anzulegen,geht das brüllen weiter. Nach dem sie sich mit dem Nuckel ...

manu_83   20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Baby tut mir beim stillen weh...

Hallo :-) meine Tochter ist jetzt 5 Monate und ich stille sie noch voll. Seit nun ungefähr 1 1/2 Wochen lege ich sie an und sie rupft mir arg am Busen herum mit ihren kleinen Händchen. Und wie klein sie sind, sie haben unheimlich Kraft und tun weh. Sie kratzt auch immer ...

Enola10   19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

stillen und wieder schwanger

Hallo, meine Freundin ist wieder schwanger und stillt ihre 8 Monate alte Tochter noch sehr viel. Für sie beide würde das abstillen sehr hart werden, was der Arzt ihr aber rät, da sie einen Hb von 9,8 hat. Es geht ihr soweit gut und sie hat keinerlei SS Schwierigkeiten. Was ...

hazi   04.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

stillen

Hall, ich habe da eine Frage zum Stillen. Ich hatte eigentlich vor, meinen Sohn (5 Monate) ein Jahr lang zu stillen, doch anscheinend habe ich nicht genug Muttermilch, sagt zumindest der Arzt. Also muss ich seit dem dritten Monat zufüttern. Mitlerweile möchte mein Sohn nicht ...

bonbonbübchen   30.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Stillen und Kinderwunsch...

... wie geht das am besten? Ich stille meine Tochter voll (4 Monate) wollten noch ein Geschwisterchen für sie, weil ich immer meine Pärchen hatte. Nun hatte ich aber meine Periode noch nicht( außer ein kleines ziehen ab und an als wollte es bald bluten,aber geht nicht... das ...

Enola10   29.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

stillen erst bei schreien

Liebe Frau Höfel Ich habe ein schlechtes Gewissen. Irgednwie haben wirs wohl ins falsche Krankenhaus zur Geburt getroffen - nicht gerade das Stollfreundlichste, wohl... Unser Sohn war bei Geburt leicht und bekam mehrmals Beba HA start von den Pflegeschwestern, nahm dann am ...

manzanillo12   22.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

stillen alle zwei Stunden und unruhiges Schlafen

Hallo, mein Sohn ist 4 Monate alt. Es hat sich recht schnell ein Stillrhythmus von 2 Stunden entwickelt, auch nachts. Gegen drei Uhr morgens wälzt er sich, bis vor kurzem hat er Drückgeräusche dazu gemacht. Ich nehme an das Wälzen hängt mit der Verdauung zusammen. Durch seinen ...

Nicon   15.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia