Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Muttermilch ist das Beste
Muttermilch ist
das Beste!
Film mit Stephanie Helsper
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

Hebammen online
Hebammenonline

 
 
 
Hebamme Martina Höfel Hebamme Martina Höfel
  Zurück

Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Hallo,

ich bin mittlerweile bei ET+5 und es tut sich nicht wirklich was.
Der Muttermund ist weich und fingerdurchlässig. Meine Ärztin meinte es wäre quasi alles bereit, es fehlen nur die Wehen. (Achso, der Kopf ist wohl noch nicht richtig im Becken, aber sonst ist alles reif.)

Da wahrscheinlich am Freitag eingeleitet werden soll, hab ich schon einige Dinge versucht. Hoffe nämlich, um eine medikamentöse Einleitung drumherum zu kommen ;)
Baden, Sex, spazieren gehen, ...

Nun hat meine Hebamme mir Nelkenöl-Tampons empfohlen. Allerdings traue ich mich da noch nicht so richtig dran.
Kann es da auch zu Nebenwirkungen kommen? Wenn ja, welche? Oder passiert einfach gar nichts, wenn der Körper noch nicht so weit ist?

Ich weiß, dass man am besten versuchen sollte abzuschalten, aber in Hinblick auf die Einleitung ist das nicht so leicht.

Also, lange Rede, kurzer Sinn: Kann ich den Nelkenöl-Tampon bedenkenlos anwenden, wenn er von meiner Hebamme empfohlen wurde? Oder muss ich mit Nebenwirkungen rechnen? Kann meinem Baby dabei etwas passieren?

Vielen Dank schonmal für die Antwort.


von -Lieschen- am 23.03.2011

Frage beantworten


*Antworten:

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Hallo

Ich habe bei meinem 2.Kind nachdem ich Wehenhemmer nehmen musste ab 18.SSW dann doch übertragen, und auch sämtliches ausprobiert. Auch das Nelkenöltampon, mit mehrmaliger Anwendung ohne Wirkung und ohne Nebenwirkung. Die Hebamme hat mir dann ein sogenanntes Stripping (schreibweise evt. falsch) vom Muttermund gemacht, d.h. hat ihn gedehnt und etwas gereizt. Ich habe mir dann selber noch einen Einlauf zu Hause gemacht, was dann gewirkt hat, doch ich denke, wenn das Kind noch nicht bereit ist, nützen sämtliche Anwendungen wenig bis gar nicht.

Wünsche alles Gute für die Geburt und danach! :o)

Antwort von Dayla am 23.03.2011
 

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Liebe Lieschen,

wenn Sie heute ET +5 sind, warum wird dann Freitag schon eingeleitet? Montag ist erst ET + 10! Also noch ein ganzes WE dazwischen!

Zeit für Spaziergang, Zeit für einen Besuch bei der Freundin, Zeit für ein schönes Bad mit dem Mann etc.

Zum Nelkenöl: Nelkenöltampons sollen bewirken, dass die Gebärmutter anfängt zu wehen.
Das Nelkenöl NIEMALS pur verwenden!
Dosierung: 100ml Mandelöl, 50 Tr. naturreines Nelkenöl vermischen (oder alles natürlich entsprechend weniger), davon 6 Tr. auf einen Tampon geben und einführen. Solch einen Tampon kann man 2-3 mal am Tag tragen. Sollte es brennen, dann bitte sofort herausnehmen.

Nehmen Sie den Stress raus (vielleicht indem Sie Freitag einfach "nein, erst Montag" sagen)!

Liebe GRüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 24.03.2011
 

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Bei mir wurde auch eingeleitet aufgrund Übertragung. Da alle Parameter in ordnung waren hätten sie auch bis zur ET 13 gewartet, bis sie begonnen hätten. Sie haben am ET 12 angefangen und ET 13 ist sie gekommen. Entspann dich.

Antwort von Nijsseni am 24.03.2011
 

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Hallo,

danke schonmal für die Antworten.

Warum schon eingeleitet werden soll (jetzt übrigens am Samstag, also ET+8), weiß ich nicht. Das war der Vorschlag meiner Ärztin. Darauf habe ich vertraut und wusste auch nicht, dass das unüblich zu sein scheint?

Leider kam bei den Antworten jetzt nicht genau raus, ob ein Nelkenöl-Tampon (außer Brennen) Nebenwirkungen haben kann und für das Kind schädlich sein kann :(

Lieben Gruß

Antwort von -Lieschen- am 24.03.2011
 

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Bei richtiger Anwendung wohl nicht. Frag die ärztin warum eingeleitet wird und ob du unter Kontrolle den Termin verschieben kannst. Ich war alle 2 Tage zum CTG im KH.
Alles gute.

Antwort von Nijsseni am 24.03.2011
 

Re: Nelkenöl-Tampon. Gibt es Nebenwirkungen?

Liebe Lieschen,

wenn der Nelkenöl-Tampon dem Kind schaden würde oder schaden könnte, würde ich ihn nicht empfehlen. Und die Kolleginnen auch nicht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 24.03.2011
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Pille und Nebenwirkungen !!! Gern auch an alle !!!

Hallo, ich weiß nicht ob sie mir weiter helfen können, ich versuche es einfach mal ! Ich war beim Fa und hab mir wieder die Pille verschreiben lassen die Belara habe sie vor 3 Tagen am ersten Zyklustag genommen nehme sie heute den 3 ten Tag seit gerstern Abend ist mir ...

Winnie87   10.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nebenwirkungen
 

Nebenwirkungen von Akupunktur?

Hallo Ich bin heute 35+6 SSW. Letzten Mittwoch hatte ich das erste Mal geburtsvorbereitende Akupunktur. Ich weiss nicht, ob es Zufall ist, aber seither fühl ich mich irgendwie anders. Habe öfters das Gefühl, dass ich Durchfall bekomme oder verspüre so einen Druck, wie ...

stella25   21.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nebenwirkungen
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia