Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Linke Brust bildet plötzlich weniger Milch

Hallo Frau Höfel,
mein Sohn ist 5 Wochen alt und wir hatten einen schwierigen Stillstart. Seit zwei Wochen lief es ohne Stillhütchen wesentlich besser und ich dachte der Knoten sei geplatzt. Trotz meiner Brustreduktion vor 10 Jahren hatten meine Hebamme und ich das Gefühl, dass genug Milch vorhanden ist. Stilleinlagen benötigte ich zwar keine aber der kleine Mann schien zufrieden und legte auch LANGSAM an Gewicht zu. Seit zwei Tagen ist nun die linke Brust viel kleiner als die rechte Seite. Zudem meckert er auch Nachts wenn ich ihn links anlege. Wechsle ich dann die Seite, ist es wieder ok. Tagsüber hatte er überraschenderweise keine Probleme mit der kleineren Brust. Nachdem mir der Größenunterschied aufgefallen ist, habe ich gleich darauf geachtet ihn viel an der kleinen Seite anzulegen, aber es verbesserte sich leider nicht. Grundsätzlich stille ich sobald er sich meldet. Tagsüber ca. alle 2 Std. - Nachts alle 3 bis 4 Std. Er trinkt immer ziemlich lange. Oftmals ca 40 Minuten.
Mich plagt seit Beginn der Stillzeit die Angst zuwenig Milch zu produzieren. Können Sie evtl. eine Ferndiagnose wagen?
Viele Grüße und herzlichen Dank!


von Kati... am 04.10.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Linke Brust bildet plötzlich weniger Milch

Liebe Kati,

Ungleiche Größe der Brüste, das kennen viele Frauen.

Da es Ihrem Sohn tagsüber nichts ausmacht, wird auch die kleinere Seite produzieren. Zum Abend wahrscheinlich etwas weniger (normal).

Schauen Sie auf das Gewicht vom Kd bzw. auf ausreichend nasse Windeln und rosige Haut. Dann ist alles in Ordnung.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 04.10.2017
Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Schmerzen linke Brust - knotenfrei

Hallo, da meine Hebamme bis Dienstag im Urlaub ist, möchte ich hier mal fragen. Kurz zur Vorgeschichte: Ich habe am 26.03.15 per KS entbunden. Der Milcheinschuss kam erst ein paar Tage später und unter höllischen Schmerzen und starken Knoten in der Brust. Weil mein Sohn ...

Ische   05.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: linke Brust
 

Baby trinkt linke Brust nicht mehr

Liebe Frau Höfel! Ich habe Probleme beim Stillen meiner 14 Wochen alten Tochter. Vor einiger Zeit habe ich bemerkt das sie beim Trinken zu schwitzen beginnt und habe manchmal sogar ne Baumwollmütze danach aufgesetzt um ihre nassgeschwitzten Haare zu trocknen, weil ich Angst ...

ceejay   07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: linke Brust
 

Linke Brust weigert sich abzustillen :-))

hallo frau höfel.... ich versuche seit zwei wochen abzustillen....mache das ganz langsam in dem ich immer weniger stille...baby ist mit der flasche zufrieden....jetzt zu meinem problem.... meine rechte brust hat kapiert das sich da was verändert....es ist milch vorhanden ...

maimami73   29.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: linke Brust
 

Warum kommt nach 5 Zügen keine Milch mehr

Hallo Frau Höfel, seit nunmehr 2 Wochen haben mein vollgestiller Sohn Mika, 20 Wochen, und ich ziemlich Stress. Zuvor hat immer alles wundebar (trotz Nuckel ab der 4. Woche!) Mit dem Stillen geklappt! Nach ca. 5 Zügen hastigem Trinken streckt er sich durch und schreit. Dann ...

vollverliebtinmika   03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Wohin mit zu viel Milch?

Guten Tag, demnächst wird mein zweites Kind auf die Welt kommen (ET 04.11.2017), und meine Brüste bilden jetzt schon Milch, glücklicherweise noch in kleinerem Umfang (also eher beim Waschen, Umziehen etc. einige Tropfen). Beim ersten Kind war es auch schon so, 1-2 Monate ...

Ivdazo   23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Abgepumpte Milch verfüttern

Sehr geehrte Frau Höfel, Meine Tochter ist 6 Wochen alt, da ich demnächst in einen Rückbildungskurs gehen werde und dieser ohne Babys stattfindet, muss ich Milch abpumpen. Ich habe furchtbare Angst, dass meine Tochter danach nicht mehr an die Brust geht. Daher wollte ich ...

Tini1707   29.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Stillen klappt nicht? kein milch wieso?

Grüße Sie Fr. Höfel, bei meine erste tochter habe ich 3,5 wochen gestillt und auf einmal in die nacht kein milch mehr, bei zweite baby war auch so , so viel milch war da das ich abpumpen musste, 2 woche später brust war trocken, warum verschwindet mein milch immer nach kurze ...

glorija89   18.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Heftiger Infekt- keine Milch mehr

Liebe Frau Höfel, Ich habe wegen eines heftigen Magen-Darm-Infektes (Salmonellen) der 9 Tage ging kaum noch Milch und musste mit HA Pre zufüttern. Ich habe aber trotzdem immer erst gestillt und dann erst Flasche gegeben, dass die Milchbildung nicht komplett zurückgeht. ...

Moisi-0815   13.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Milchnahrung

Liebe Frau Höfel, meine Frage wäre wie oft man pre Nahrung wechseln kann? Habe zwei Monate gestillt, müsste dann aber leider abstillen. Danach gab es Hipp ha pre, da dies auch im kh gegeben wurde, dabei allerdings extrem dünnen Stuhl, der jedes Mal die Windel sprengte. Dann sind ...

Janini86   09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
 

Geschwollene Milchdrüse in der Achsel?

Hallo Frau Höfel Ich habe seid der Schwangerschaft eine geschwollene Milchdrüse in der Achsel es wurde auch ein Ultraschall gemacht und anderes auszuschließen. Es ist aber so schlimm das es mit Schmerzen verbunden ist und eine große Wulst in der Achsel ist. Ich kann nicht mal ...

Josephine140114   09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia