Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Erbechen nach Brei

Sehr geehrte Fr. Höfel,
Irgendwie ist meine Frage glaube ich übersehen worden, deshalb hab ich sie einfach noch mal kopiert und stelle sie nochmal.
Sehr geehrte Fr. Höfel,
wir wissen einfach nicht mehr weiter, unser Sohn ist 7 Monate alt und erbricht 2 Stunden nach dem Brei schwallartig alles im hohen Bogen wieder aus. Und zwar so lange bis der komplette Magen leer ist. Er hustet und würgt und bricht dann im Strahl.
Wir haben klassisch mit 4 1/2 Monaten mit der Beikost begonnen, erst ein paar Löffel Möhre, dies dann gesteigert und Kartoffel und Fleisch hinzugefügt. Louis hat alles super gegessen und war neuen Lebensmittel total aufgeschlossen, hat alles gut vertragen und auch 200g weggeputzt. Nach einem Monat, nachdem wir auch den Abendbrei gefüttert haben fing es an das er 2-3 Stunden nach dem Brei alles wieder erbricht. Wir waren schon im Krankenhaus, wo eine Invagination im Verdacht war, aber ausgeschlossen wurde. Genauso auch Nahrungsunverträglichkeiten wie z.b. auf Kuhmilch wurden ausgeschlossen, die Ärzte sagen, der kleine Magen müsse sich an die Kost gewöhnen. 
Es passiert nicht immer, auch nicht immer auf die selben Nahrungsmittel. Aber immer nur nach Breimahlzeiten, nie nach dem stillen. Wir haben erstmal die Beikost pausiert, haben jetzt wieder langsam gestartet und von vorn begonnen. Heute hat er wieder 2 Stunden nach der Mahlzeit alles erbrochen. Die Vermutung das er zu viel isst, konnten wir auch ausschließen, er erbricht auch mal nach nur 50g reinem Gemüsebrei...
Vielleicht können Sie uns weiter helfen, haben irgendwelche Erfahrungswerte oder können uns einen Tipp geben wie wir weiter machen können.
Der Kinderarzt weiß auch Bescheid, sagt auch das wir einfach weiter machen sollen und das dies normal sei, und mal passiert.
Vom Gewicht stagniert er seit 3 Wochen, bei 7600g.

Vielen Dank für Ihre Zeit den nun doch lang gewordenen Text zu lesen und Ihre Mühe hier im Forum.

Mit freundlichem Gruß 
Edith


von ZwergEddy_2705 am 04.10.2017

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: Erbechen nach Brei

Liebe Edith,

wenn der Stuhlgang normal ist, dann können Sie eigentlich nur abwarten, bis das Phänomen von selbst verschwindet.
Falls er häufig nach Liegen oder Schlafen erbricht, kann es daran liegen, dass er beim Essen zu viel Luft schluckt.
Haben Sie einmal probiert, ihm etwas in die Hand zum Rumkauen zu geben?

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 05.10.2017
Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
 

Re: Erbechen nach Brei

Vielen lieben Dank für die Antwort, ja der Stuhlgang ist normal. Und ja, meistens erbricht er nach dem Mittagsschlaf, also warten wir einfach ab. Hoffentlich hört das bald auf, den nach dem Erbrechen ist er natürlich völlig platt und schlapp.
Fingerfood isst er sehr gerne, das machen wir zwischendurch auch schon und das klappt auch sehr gut.
Dankeschön und liebe Grüße
Edith

Antwort von ZwergEddy_2705 am 06.10.2017
 

Re: Erbechen nach Brei

Liebe Edith,

vielleicht können Sie dem Schatz nach dem Essen noch ein weiteres Bäuerchen entlocken (längere Zeit den Rücken im Uhrzeigersinn kräftig reiben).

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 06.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Erbechen nach Brei

Sehr geehrte Fr. Höfel, wir wissen einfach nicht mehr weiter, unser Sohn ist 7 Monate alt und erbricht 2 Stunden nach dem Brei schwallartig alles im hohen Bogen wieder aus. Und zwar so lange bis der komplette Magen leer ist. Er hustet und würgt und bricht dann im Strahl. Wir ...

ZwergEddy_2705   29.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Mein Sohn verweigert auf einmal den Brei, kann ich etwas "tun"?

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist 6,5 Monate alt; seit 1,5 Monaten bekommt er mittags Brei. Anfangs hat das gut funktioniert, ein ganzes Glas hatte er noch nicht geschafft, aber 1/2 - 3/4 und das war eigentlich immer problemlos. Auch nachmittags bekommt er mittlerweile ein ...

TinaTT   19.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Noch warten mit dem Brei?

Hi Unsere Tochter ist nun 6,5 Monate alt und wir hatten vor 3 Wochen mal mit der Beikost gestartet. Gemüse und dann Gemüse mit kartoffel Nun ist es so das sie höchstens 3-4 löffel isst. Manchmal möchte sie auch garnicht:( Auch von den Urzeiten habe ich geschaut das ich ...

Hannah.a   25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Baby 10 monate will immer noch keinen brei !! Nur die 1 er milch

Hallo ihr lieben Meine Tochter 10 monate und will absolut keinen brei oder selbst gekochtes essen ? Sie will nur ihre 1 er milch ? Wird sie denn durch ihre 1 er satt? Morgens um acht 200 ml Dann gegen 11:30 Uhr 120 ml Also ab da alle 3 std 120 ml Bis um 20:00 Uhr ...

Baby Katze   26.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Wasser für Brei abkochen?

Sehr geehrte Frau Höfel, sorry, eine letzte Frage zum Abendbrei hätte ich noch: Muss man das Wasser dafür abkochen oder gilt diese Empfehlung mittlerweile als überholt? Danke nochmals für Ihre Zeit und Geduld! Ich finde Ihre Art, hier Fragen zu beantworten, wirklich ...

Sandra2112   16.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Baby 9 monate und isst nur die 4 monats breie

Hallo ihr lieben Ich habe da mal ne Frage meine kleine e Tochter ist jetzt 9 monate und isst nur von hipp gläschen 4 monate???? Die gläschen ab den 6 monat und ab den 8 monat kann die nicht essen bzw sie erbricht ,da es nicht richtig püriert ist wie bei den der 4 monats ...

Baby Katze   08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Stillen und brei

Hallo Ich habe mehrere fragen. Meine tochter ist jetzt 7 monate alt. Seit 2 monaten gebe ich ihr brei. Mittlerweile bin ich bei 4 mahlzeiten angekommenm morgens und abends klappt ganz gut den mittagsbrei verweigert sie aber total. Ich habe vom selberkochen bis zum.gekauften ...

Anita274   24.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Brei oder Fingerfood

Hallo Frau Höfel, meine Tochter wird die Tage 16 Wochen alt. So langsam prasseln immer mehr Informationen auf mich ein bzgl. Beikost. Und ich muss sagen, je mehr ich mich damit beschäftige umso mehr stell ich fest, dass ich diesen vorgegebenen Breiplan nicht sonderlich schön ...

Linda 0605   17.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Baby in Breistreik

Hallo, Mein kleiner ist 6,5 Monate als und ich stille ihn voll (Flasche nimmt e nicht). Mit 5,5 Monaten habe ich angefangen Gemusebrei zu testen damit er ab dem 6 Monat in der Krippe mittags Brei essen kann. Das hat anfangs ganz gut geklappt, zu Hause hat er letzten Samstag 70g ...

Vanes77   29.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
 

Baby 6 Monate erbricht plötzlich Milch und Brei

Sehr geehrte Frau Hoefel, Mein Sohn ist 6 Monate alt. Seit zwei Tagen erbricht er immer einen geringen Teil seiner Milch und des Brei. Er isst Mittagsbrei und nachmittags Obstbrei. Seit zwei Tagen brechen unten die 2 schneidezähne durch - Schmerzen hat er keine nur etwas ...

Snowdiva   10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia