Forum Garten
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
Haustiere - Forum Haustiere - Forum
Geschrieben von Mandy2 am 19.09.2017, 10:44 Uhrzurück

Hund gekauft

Hallöchen,

wir haben vor einer Woche einen Hund gekauft, so wie es aussieht können wir ihn wohl nicht behalten, meine Tochter reagiert allergisch. (Der Test beim Arzt war eigentl. negativ, auf andere Hunde hatte sie bisher nicht reagiert) Der ehem. Besitzer hatte keine Zeit und Lust mehr auf das Tier, der Hund ist sehr dünn und nicht geimpft. Wir hatten es so vereinbart, dass wir den Hund zurückgeben könnten, das fand ich auch erstmal sehr gut, für den Fall, dass es nicht passt.

Nun habe ich dabei kein gutes Gefühl, den Hund wieder zurückzugeben. Bin ich dazu rechtlich verpflichtet, ich würde ihn eher an jemanden weitervermitteln, wo es ihm gut geht. Wenn er jetzt zurück geht, steht er sicher wieder bei Ebay Kleinanzeigen drin.

Danke Mandy

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*11 Antworten:

Re: Hund gekauft

Antwort von mama45 am 19.09.2017, 17:29 Uhr

wenn der Allgergie Test negativ war, dann ist xdeine Tochter nicht auf die Haare
vom Hund Allergisch, zufällig gerade eine Erkältung bekommen, sind ja jetzt sehr viele am Niessen und Husten.
als ich würde den Hund nicht zurück geben, wartet ab , so nahc 1 Woche hat der Hund sich schon an euch gewöhnt, er ist jetzt ein Familien Mitglied

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Bookworm am 19.09.2017, 17:50 Uhr

Wie äußert sich die Allergie? ist das medizinisch überprüft?

Ein Hund ist keine "Sache" für ebay. Und auch nix was man kauft und nach einer Woche weiterschiebt

Wem konkret würdest Du denn den Hund geben wollen?

Klingt alles etwas unausgegoren, was Du schreibst (mal abgesehen davon, dass man ja keine Hund bei e-kleinanzeigen kaufen sollte )

Ich würde den Hund erstmal beim Tierarzt vorstellen: impfen, entwurmen, entflohen etc.
(vll. hat Deine Tochter Flohbisse??)

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Mandy2 am 19.09.2017, 18:21 Uhr

Hallo,

wir waren gestern beim TA, er hat ein Flohhalsband bekommen und eine Tbl. zur Entwurmung, geimpft werden soll später. Ihre Augen jucken sehr.

Lg. Mandy

 

Re: Hund gekauft

Antwort von mama45 am 19.09.2017, 22:49 Uhr

ein Hund Impft man noframler weise schon in der 8Woche, dann in der 12 und dann noch mals in der 16 Woche, er muss aber Parasiten frei sein und entwurmt. Ihr solltet jetzt wirklich gut für den Hund Sorgen, der arme Hund , da hast du einen unseröen Hudenzüchter erwischt
ich wünsche euch das Ihr alles in den Griff bekommt, der Hund gsund wird
und Ihr viel Freude habt am Hund , und er ein schönes Hunde leben hat .

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Mandy2 am 20.09.2017, 7:02 Uhr

Hallo,

der Hund ist 3 Jahre, kommt aus einem Privathaushalt, wo man keine Zeit und Lust mehr hatte, die ersten Impfungen hat er noch bekommen, aber dann nichts mehr. Er ist gesund.

Lg. Mandy

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Bookworm am 20.09.2017, 7:31 Uhr

Könnt Ihr nochmal zu Allergologen? Und/Oder nochmal 2 Wochen warten?

Das mit dem TA ist gut

 

Re: Hund gekauft

Antwort von 3wildehühner am 20.09.2017, 11:45 Uhr

Vielleicht reagiert deine Tochter auf das Flohhalsband? Er hatte aber keine Flöhe?

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Bajuli am 20.09.2017, 14:37 Uhr

Ich bin selbst mutiple Allergikerin, aber auf unseren nicht haarenden Hund reagiere ich null.
Gib dem ganzen noch einen Versuch. Ich würde Hund mal in die "Wanne stecken". Also mit geeignetem Hundeshampoo duschen. Wer weiß was an dem noch dranhängt und Allergien macht. Für mich wäre ein Hund der mit Katzen gelebt hat eine Katastrophe. Flohhalsband würde ich mal gegen Flohtabletten (z.B. Simparica) tauschen.
Ich hatte letzte Woche übrigens auch extremes Augenjucken. War wohl irgendwas draußen.

Sollte es trotzdem eine Allergie sein, würde ich den Hund nie in schlechte Hände zurückgeben. Lieber privat ein neues Zuhause suchen.

 

Re: Hund gekauft

Antwort von Hailie am 20.09.2017, 14:57 Uhr

Mir haben am Anfang auch die Augen getränt als unsere einzog. Davor hatte ich das nie bei einem Hund. Ich dachte auch schon "scheiße das wars", aber ich habe sie mal ordentlich gebadet und seitdem gar nichts mehr. Vielleicht lag es nicht am Bad und mein Körper hat sich dran gewöhnt, ich weiß es nicht, aber Baden würde ich versuchen. Ich drücke die Daumen.

 

Re: Hund gekauft

Antwort von mausebär2011 am 21.09.2017, 2:49 Uhr

Bei meiner Schwester sind imm August zwei Katzen eingezogen. 2 Wochen später löste sich ihre Netzhaut.
Ein Test ergab dann das sie auf die Katzen allergisch reagierte.

Jetzt sind die zwei Miezen 6 Wochen bei ihr und es ist nichts mehr passiert.



Es kann natürlich auch anders laufen und deine Tochter ist tatsächlich allergisch auf den Hund. Dennoch würde auch ich noch etwas abwarten. Manchmal muss sich der Körper auch erst gewöhnen.
Also 2 oder 3 Wochen würde ich noch schauen was passiert, dann kann man nochmal überlegen was man jetzt tut.
Den Hund würde ich in dem Fall das es bei der Allergie bleibt aber auch nicht mehr zum ehemaligen Besitzer geben. Wer weiss was den Hund erwartet wenn er zurück kommt. Wenn er eh keine Lust auf den Hund hatte weiss man nicht was passiert wenn er ihn zurück nehmen "muss".
Dann lieber selber schauen ihn gut zu vermitteln.
Tierheime oder auch der Tierschutz bieten da oft ihre Hilfe bei der Vermittlung an.

 

Wie geht es inzwischen?

Antwort von stjerne am 24.09.2017, 10:17 Uhr

*Daumen drück*

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Haustiere:

Hundebenehmen - kennt das jemand?

Hallo, meine Hündin (3 J.) benimmt sich manchmal etwas seltsam. Wenn sie plötzliche laute bzw. unerwartete Geräusche hört, rennt sie einfach drauf los. Früher ist sie dann zum Sofa gelaufen und ein Stück abgebissen. Das hat sich im Laufe der Zeit geändert. Jetzt rennt sie zu ...

Ivdazo   07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Sehr guter TA für Hund gesucht im norddeutschen Raum

Hallo, kann mir hier jemand einen sehr guten Tierarzt oder eine sehr gute Fachklinik empfehlen im Raum Nds, Hamburg, Bremen? Es geht um den Hund einer Bekannten. Er hat ein sehr anfälliges Immunsystem, nimmt quasi jede Krankheit mit und insbesondere der Darmtrakt ist sehr ...

Minimonster   09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Hysterischer Hund bei Besuch

Hallo, Ich hoffe, dass mir hier jemand einen hüten Tipp geben kann. Wir haben einen lieben Colli. Seit Anfang an freute sie sich laut fiepsend, wenn wir nach Hause kommen. Besonders dolle, wenn meine Eltern zu Besuch kommen. Ich hab von Beginn an meine Eltern gebeten, ...

Cruelchen   16.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Antiautoritäre Hundeerziehung?

Ein Kollege hat davon heute berichtet. Ich bin fast umgefallen, habe davon bislang nie gehört, obwohl wir früher selbst einen Hund hatten. Kennt oder praktiziert das jemand? Mein Kollege hat selbst einen Hund und hält die antiautoritäre Erziehung für total ...

kanja   05.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Kann man das kind und Hund abgewöhnen?

Unsere einjährige labrador Dame ist mit unserem 14 Monate alten Sohn aufgewachen. Unser sohn darf alles bei ihr, ins Körbchen klettern oder die hundebox, er darf sie füttern etc. Auch sie sucht seine Nähe, ist nie weit von ihm weg ( ohne ihn zu belagern), aber jetzt kommt es ...

sterntaler82   15.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Wann einen neuen Hund?

Hallo leider ist am Freitag unsere fast 18jährige Hündin gestorben. Nun frage ich mich wann wir uns einen neuen Hund anschaffen sollen. Gern würde ich und mein Sohn sofort, mein Mann nächstes Jahr und andere raten mir etwas zu warten. In den ganzen Jahren waren meine ...

Debby   05.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Urlaubsfahrt mit Hund

Hallo, uns steht nun die erste richtig große (d.h. länger als 4-5 Stunden) Autofahrt mit Hund bevor. Die bisherigen Fahrten hat Resi immer super gemeistert, meist hat man nach dem Losfahren nichts mehr von ihr gehört - außer vielleicht leichtes Schnarchen... Aber bisher waren ...

Andrea&Würmchen   02.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Mein Hund ist ein Passgänger, kennt sich jemand damit aus?

Ich habe meinen Spanier jetzt ungefähr ein Jahr, er ist ein Straßenhund, ungefähr 5 Jahre alt. Er läuft, wenn wir langsam gehen, irgendwie passig, kamelartig. Er hat einen kurzen Rücken, der Schwanz steht hoch, dann der Passgang, das sieht irgendwie lustig aus und wenn wir ...

Lusiana   19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Nasenbluten beim hund

Hallo, vllt kann mir jemand weiter helfen... Bei meiner jack-russel Hündin (13jahre) wurden vor etwa 3 Wochen 6 Zähne gezogen! Sie hat davor schon ab und an mal aus der Nase geblutet, häufig beim niesen! Jetzt ist das aber 3 Wochen her, und es wird statt besser, eher ...

Sternchen080808   18.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
 

Hund anschaffen

Hallo liebe Tierfreunde, Bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sollten Sie prüfen, ob Sie die Voraussetzungen dafür erfüllen. Hunde brauchen viel Zeit, Pflege und verursachen Kosten. Wenn Sie einen Hund kaufen, tragen Sie entsprechend eine große Verantwortung. Hier ein ...

Tierfreund   17.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund
Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum