Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Dr. med. Christoph Erle-Bischoff Dr. med. Christoph Erle-Bischoff,   Hals - Nase - Ohren
Geschrieben von Kristall am 06.03.2012

aus der Nase "stinken"

Sehr geehrter Herr Dr.,

meine Tochter stinkt seit 1 1/2 Jahren immer wieder aus der Nase. Es kommt mir zumindest so vor, der HNO konnte es bestätigen. Der ASL Titer ? ist auch bei beständigem 1300 - 1450 lt. HNO, gibt es hier einen Zusammenhang? also auch seit der ganzen Zeit. Müsste man da nicht irgendwann einmal ein Antibiotikum nehmen?
Besten Dank

Kristall
auf 2 US Untersuchungen war einmal etwas zu "sehen" da war sie aber nicht verschnupft, und einmal war eben nix zu sehen, aber da stank sie ebenso aus der Nase.
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: aus der Nase "stinken"

Antwort von Dr. Erle-Bischoff am 06.03.2012
 
Hallo, gelegentlich gibt es Fremdkörper in der Nase, die sich die Kinder unbemerkt hineinschoben, welche solch einen üblen Geruch auslösen können. Manchmal kann man eine Endoskopie durchführen und sieht den Fremdkörper. Oder man macht ein MRT, da sieht man auch den Zustand der Nebenhöhlen allgemein. Ansonsten muß man die Zähne kontrollieren.
Bei erhöhtem ASL-Titer können die Mandeln chronisch entzündet sein. Insgesamt ist aber der Wert des ASL-Titers zur Diagnostik als gering einzuschätzen.
Ein Antibiotikum gibt man, wenn man eine Idee hat, wogegen es wirken soll, z:B. nach Abstrich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Erle-Bischoff

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an HNO-Facharzt Dr. Christoph Erle-Bischoff:

Nasennebenhöhlenentzündung

Sehr geehrter Herr Doktor, Meine Tochter 6 Jahre alt hat seit 1 Woche beschwerden beim einatmen diese zeigen sich wie folgt durch ein erschwertes luft holen durch die Nase. Ich habe mit einem Nasenspekulum und einer Taschenlampe reingeleuchtet und man sieht das seitlich ...

arkadas   28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Nasenbluten

Hallo, ich bin in der 12. SSW und bekomme dauernd Nasenbluten besonders auf einer Seite. Kann man da was dagegen tun bzw. vorbeugen, dass es nicht schlimmer wird ? Als ich mit meiner Tochter schwanger ar, war es einmal so schlimm, dass es verödet werden ...

Liz71   14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

nasenkeime

hallo,meine tochte15 monate wurde nasenschleim entnommen und untersucht->massenhaft keime(morxella und haemophilus influenzae) .im moment hat sie wieder starken husten und eitrige nase. welches antibiotika wäre dafür gut geeignet? (hatte bereits 3x antibiotika-> 2x amoxi und 1x ...

sabinegabriele   26.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Nasensprays wirken nicht

Hallo, bei meinem 5-jährigen Sohn scheinen keinerlei Nasenyprays zu wirken. Das ist mir schon immer aufgefallen. Kann das denn sein? Selbst bei mir wirken die Nasensprays für Kinder. Darf man zur Nacht mal einen Sprüher für Erwachsene geben? Eigentlich eine dumme Frage, weil ...

TigerTaps   24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Wie kann ich angetrockneten Schleim aus der Nase lösen?

Hallo, mein 3 Monate alter Sohn hat offenbar seinen ersten leichten Schnupfen. Die Nase ist kaum zugeschwollen, aber etwas angetrockneter Schleim "flattert" mit jedem Atemzug ziemlich weit hinten in der Nase wie ein Segel im Wind. Mein Kleiner ist davon ganz irritiert und ...

meike1977   24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

leicht verstopfte nase

Hallo mein kleiner sohn ist jetzt fast 8 monate alt und er hat seit drei tagen eine leicht verstopfte nase! Habe sie zwar schon immer regelmäßig abgesaugt aber besonders nachts( er tut gerade wieder zahnen) ist die nase seht verstopft! meine mutti hat bei mir als ich ein baby ...

naddelbiene08   27.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Schiefe Nase

Sehr geehrter Herr Erle-Bischoff, meine Tochter kam mit einer komplett schiefen/plattgedrückten Nase zur Welt und zwar durch die Lage im Mutterleib. Am Anfang machte das Aufrichten auch große Fortschritte und ab dem 5 Monate sahen nur wir Eltern es noch. Wir waren zu diesem ...

jewel1980   13.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Nasenbluten

Hallo Herr Dr. Erle-Bischoff, Meine große Tochter (4 Jahre) bekommt immer wieder Nasenbluten. Erst dachte ich, sie hätte zu sehr in der Nase gebohrt oder beim schreien/weinen zu starken Druck aufgebaut, aber manchmal kommt es auch einfach so beim ruhigen spielen. Das Blut ...

kleineDani   29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

Nase immer nachts zu

Hallo Herr Dr., unsere Tochter, 1 Jahr, bekommt seit 2 Wochen nachts kaum Luft, Nase ist total zu. Sie wacht jede Nacht (!) auf weil sie nicht richtig atmen kann und ist 2 h wach. Nasentropfen und Kochsalz inhalieren ergaben keine Besserung. Nachts haben wir 17-19 Grad mit 50% ...

adrijana   29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
 

juckende Nase, einseitig gerötet

Guten Morgen, meine Tochter, fast 8 Monate alt, hatte in den letzten 5 Wochen zweimal Schnupfen. Seitdem reibt sie sich ständig die Nase, als würde es jucken. Teils ist die Nase auch einseitig gerötet, ohne dass sie davor gerieben hat. Sie ist dann auch oft quenglig. Ich ...

indenKirschen   29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Nase
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Christoph Erle-Bischoff  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia