DKV
Grundschule Grundschule
Geschrieben von Luni2701 am 21.02.2013, 15:50 Uhrzurück

Re: ohne die Antworten gelesen zu haben

ich denke auch das solche Sachen bei verschiedenen Nationalitäten verschieden gehandhabt werden. Und je nachdem wo man wohnt, muss man auch echt aufpassen bei wem man wie reagiert. Bei uns zum glück nicht, aber hier gibts eben echt socleh Hochburgen mit 80 % Ausländern und dan sollte man aufpassen was man macht. Vielleicht sprechen die eltern auhc kein Deutsch, solls alles noch geben und deshalb eben das erwähnen des "türkischen Jungen" Und das die Erziehung bei Türken, Russen, Polen, AMerikanern, Deutschen sich auch oft enorm unterscheidet (auch unter den jeweiligen Nationen nochmal erheblich) ist ja nunmal nichts unbekanntes.

Wenns nur das eine mal war, schwamm drüber udn abwarten, wenn der Vorfall mit der Schere in den letzten 2 WOchen war, mit der Lehrerin mal darüber sprechen, wenn er länger her ist, schwamm drüber udn schauen ob nochwas kommt.

Wenn ich den Jungen sehen würde, würde ich ihm sagen, dass er es sein lassen soll, ansonsten muss ich die Eltern informieren. Damit hab ich hier shcon oft sehr gute erfahrungen gemacht, übrigens bei Deutschen ;-) vor 3 Wochen hatten wir hier noch was ähnliches. Jungs hatten meine beiden am rodelberg so mit schneebällen attackiert das mein Großer mit blutendem Ohr ankam. Ich bin hin (ich kenne den Jungen und die Eltern) und hab ihm gesagt, dass der Rodelberg nicht ihnen allein gehört und sollten sie nicht aufhören geh ich zu den Eltern. Hat gefruchtet.

Ich bin überhaupt kein Fan davon, wegen jeder kleinigkeit ein Fass aufzumachen, aber die Kinder selber spreche ich drauf an. EInmal musste ich noch ein zweites mal nen Jungen ansprechen, dann hatte er es auch begriffen.

Kind mit EisLesen Sie auch zu diesem Thema:  Taschengeld - ab wann und wie viel?

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule