Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
 

Gesundheit aktuell

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse
Hier finden Sie jeden Monat
die aktuellsten Tipps rund
um die Kindergesundheit von
Kinderarzt Dr. med. A. Busse.
Experteninterview

Allergien über die Ernährung vorbeugen

Allergien über die Ernährung vorbeugen

Sehen Sie unser
Video-Interview mit
Kinderärztin Frau
Dr. Susanne Reibel
zu diesem Thema.

      

Die neuen Themen:

Keine Schwimmhilfen: Vorsicht mit Gummikrokodil und Luftmatratze!

Zahn ausgeschlagen – so reagieren Sie richtig

Asthma – bei Kindern oft allergisch bedingt

 

 

 

Barfuß laufen – das Beste für Kinderfüße

Barfuß laufen – das Beste für Kinderfüße Die meisten Eltern versuchen ihre Kinder – unter lautem Protest und oft ohne großen Erfolg – zum Schuhe tragen zu bewegen. Dabei machen die Kleinen das instinktiv richtig, wenn sie so viel wie möglich barfuß laufen wollen. Für Kinderfüße – und übrigens auch für Erwachsenenfüße – gibt es einfach nichts Besseres.

Aber warum ist das eigentlich so? Man müsste doch meinen, dass Schuhe - zumindest wenn sie gut sitzen - den Fuß optimal stützen und schützen?!

Barfuß laufen trainiert die Muskeln

Für eine gesunde Entwicklung der Füße ist ein Training der Muskulatur notwendig. Tatsächlich müssen sich die Füße ohne die schützende Schuhsohle beim Gehen ständig an die Unebenheiten im Boden anpassen. Das stärkt und trainiert die Fußmuskulatur. Diese Muskeln sind wichtig, weil sie das Quer- und Längsgewölbe an der Fußunterseite tragen. Verkümmern die Muskeln dagegen, kann sich das Gewölbe absenken. Die Folge sind Fehlstellungen. Barfuß laufen ist die beste Vorsorge gegen Senk-, Spreiz- und Plattfüße. Also, nutzen Sie die schönen warmen Tage im Mai und ziehen Sie Ihren Kindern - und sich selber - die Schuhe aus!

Schuhe engen ein

Beim Gehen stellen Füße und Wirbelsäule eine funktionale Einheit dar und stimmen sich im Ablauf der Bewegung automatisch aufeinander ab. Solange die Zehenbeweglichkeit in den Schuhen eingeschränkt ist, funktioniert das nicht wirklich einwandfrei. Deshalb sind selbst bequeme Schuhe beim Laufen ein gewisses Hindernis. Selbstverständlich kann man nicht das ganz Jahr über barfuß laufen. Trotzdem sollten Sie Ihre Kinder so oft es geht – bei warmem Wetter, daheim, im Kindergarten - ohne Schuhe laufen lassen.
Wenn schon Schuhe, dann sollten sie natürlich richtig passen und die Kinderfüße nicht einengen. Vor allem im Kindergarten oder in der Schule laufen die Kinder oft mit zu kleinen Hausschuhen herum. Das kann auf Dauer zu Verformungen der großen Zehe führen.

Socken - eine gute Alternative?

In den ersten Lebensjahren bestehen die Kinderfüße noch größtenteils aus weichen Knorpeln. Erst mit etwa 14 bis 18 Jahren sind die Knochen vollständig ausgebildet. Kein Wunder, dass schon zu enge Socken oder bei Babies zu kurze Stramplerfüßchen zu Verformungen und Fehlbildungen führen können. Trotzdem ist „strumpfsockig“ laufen im Haus natürlich eine gute Alternative – immer vorausgesetzt, dass die Socken groß genug sind und die Kinder mit ihnen nicht ausrutschen können. Am besten kaufen Sie „ABS-Socken“, also rutschfeste Socken mit Stoppern dran.

Ungeachtet dessen sollten Kinder aber so oft wie möglich auch mal die Socken ausziehen, damit die Füße Luft bekommen. Feuchte Füße sind nämlich anfällig für Fußpilz. Bei der Geburt sind bereits alle Schweißdrüsen im Fuß angelegt. Ein Baby hat also genauso viele wie ein Erwachsener – nur auf viel engerem Raum zusammengedrängt. Deshalb neigen auch schon die ganz Kleinen zu Schweißfüßen.

Barfuß gehen ist gesund

Barfußgehen wirkt sich durch die Stimulation der Fußreflexzonen auch auf den restlichen Körper aus. Die gesamte Durchblutung wird gefördert, vermehrte Körperwärme freigesetzt und das Immunsystem gestärkt. In der Kneipp-Therapie – benannt nach dem berühmten Pfarrer - wird Barfußgehen auf nassen Böden, im kalten Wasser oder im Schnee unter anderem als Mittel gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt.
Gleichzeitig wirkt es sich positiv auf die gesamte Körperkoordination aus, das haben wissenschaftliche Untersuchungen an Grundschulkindern erwiesen. Vor allem Kinder, die motorische Schwierigkeiten haben, sollten deshalb häufig ohne Schuhe laufen.

Und nicht zuletzt ist Barfußlaufen ja auch ein sinnliches Erlebnis. Durch warmen Sand oder über weiches Moos wandern, die Grashalme zwischen den Zehen spüren – dieses Gefühl entspannt und „erdet“, im wahrsten Sinne des Wortes. Die unterschiedlichen Sinneseindrücke schulen die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit.

Wann besser nicht barfuß?

Spitze Gegenstände wie Glasscherben, Dornen und Insektenstiche können den empfindlichen Kinderfüßen natürlich gefährlich werden und zu Verletzungen und Infektionen führen. Andererseits haben Kinder, die viel barfuß laufen, meistens eine gute Hornhaut und entwickeln eine Art siebten Sinn für mögliche Gefahren. Vorsicht ist im Hochsommer geboten bei heißem Sand oder Teer, sowie bei Wiesen mit blühendem Klee und dementsprechend vielen Bienen. Ungeachtet Pfarrer Kneipps wohlgemeinter Empfehlungen sollte man natürlich auch bei nassem, kaltem Wetter aufs Barfußgehen verzichten. Bei anhaltend kalten Füßen drohen nämlich Erkältung und Blasenentzündung.

Worauf Sie beim Kauf von Kinderschuhen unbedingt achten sollten und was Sie sonst noch für gesunde Füße tun können, erfahren Sie hier.

von Dr. Andreas Busse


Die "Tipps vom Kinderarzt" aus dem Monat:

2014

August

Keine Schwimmhilfen: Vorsicht mit Gummikrokodil und Luftmatratze!
Zahn ausgeschlagen – so reagieren Sie richtig
Asthma – bei Kindern oft allergisch bedingt

Juli

Schwimmbad-Krankheiten - (k)ein ungetrübtes Badevergnügen?
Keine Angst vor dem Zahnarztbesuch!
Erbrechen – bei kleinen Kindern kommt das öfter vor

Juni

Sonnenschutz – nicht nur im Urlaub wichtig
Bindehautentzündung kann viele Ursachen haben
i-Size - neue EU-Richtlinien für Kindersicherheit im Auto

Mai

Zeckenstich? So reagieren Sie richtig
Mama, ich blute! Erste Hilfe bei kleinen Wunden
Schulranzen: darauf sollten Sie beim Kauf achten

April

Heuschnupfen – dieses Jahr besonders schlimm
Hodenhochstand frühzeitig behandeln
Masern – warum die Impfung wirklich wichtig ist

März

Eine Stunde vor! – so kommen Kinder mit der Zeitumstellung besser klar
Hüftreifungsstörung – mit Früherkennung zur raschen Heilung
Pflanzzeit im Garten - Achtung vor Giftpflanzen!

Februar

Faschingsschminke kann Hautausschläge auslösen
Impfen trotz Erkältung?
Trotzphase – wenn die süßen Kleinen plötzlich toben

Januar

Husten, Halsweh, Heiserkeit – das hilft bei Atemwegsinfekten
Sicherheit beim Rodeln, Ski- und Schlittschuhfahren
Mittelohrentzündung nach jeder Erkältung?

2013

Dezember

Plätzchen backen fördert Kreativität und Geschicklichkeit
Schnuller abgewöhnen und dem Nikolaus schenken
Norovirus – wenn der Darm die "Grippe" hat

November

Hände weg vom Q-tip - so sollten Kinderohren gepflegt werden
Zahnen - was tun, wenn die Beißerchen drücken
Verstopfung - das hilft bei Stuhlproblemen

Oktober

Hund, Katze, Baby - so kommen Zwei- und Vierbeiner miteinander klar
Fieber - ab wann fiebersenkende Mittel geben?
Kopfläuse - was hilft wirklich?

September

Champignon oder Knollenblätterpilz? - Vorsicht bei der Pilzsuche!
Krabbeln - viel mehr als die erste Fortbewegungsform
Karate, Flöte, Englischkurs - bitte nicht überfördern

August

Spätsommer - beste Zeit für den Urlaub...
Windel weg - im Sommer geht’s leichter
Fieberkrampf - so reagieren Sie richtig

Juli

Gesundes Eis - darauf sollten Sie achten
Kinderwagen und Buggy sommertauglich machen
Monster im Kinderzimmer - wenn Kinder nachts nicht schlafen können

Juni

Grillen mit Kindern - Vorsicht Verbrennungsgefahr!
Schlaftipps - wenn die Nächte warm werden
Aua, mein Bauch! - was Kindern auf den Magen schlägt

Mai

Erste Hilfe bei Nasenbluten
Plötzlichem Kindstod vorbeugen - so sollen Babys schlafen
Der Sandkasten - ein Paradies für Kinder und ...Bakterien

April

Frühstücken wie ein Kaiser - warum diese Mahlzeit so wichtig ist
Bauchweh in den ersten Lebenswochen ist völlig normal!
Aua, mein Pipimann! - das hilft bei Vorhautentzündung

März

Blasenentzündung - vor allem Mädchen sind betroffen
Windpocken - warum die Impfung wichtig ist
Wenn Lesen und Schreiben zum Problem wird

Februar

Erste Hilfe bei Unterkühlung und Erfrierungen
Operationen bei Kindern - keine Angst vor der Narkose!
Zöliakie - Wenn Kinder kein Gluten vertragen

Januar

Hautpflege - so schützen Sie die empfindliche Kinderhaut im Winter
Gefährliche Kleinteile: Vorsicht mit Legosteinchen und Barbieschuhen
Vitamin D - im Winter besonders wichtig!

2012

Dezember

Es gibt kein schlechtes Wetter - nur falsche Kleidung!
Die besten Tipps bei Dauerschnupfennase
Vorlesen macht Kinder schlau

November

Grippe-Impfung - jetzt daran denken!
Computerspiele - Vorsicht Suchtgefahr!
Vom Zappelphilipp und Träumerle - bitte Vorsicht mit der Diagnose ADS!

Oktober

Herbst: Wie stärke ich das Immunsystem meines Kindes?
Wie viel Fernsehen ist okay?
Kalte Füße - bekommt man davon eine Erkältung?

September

Pausenbrot - Tipps für gesunde Snacks
Hyposensibilisierung - am besten im Herbst anfangen
Babys Immunsystem - Märchen und Wahrheiten über den Nestschutz

August

Quallen am Meer - so reagiert man bei Unfällen richtig
Bienen-, Wespen-, Mückenstiche - die besten Notfallmaßnahmen
Jetzt viel trinken - aber Vorsicht vor versteckten Kalorien!

Juli

Ab wann können Kinder schwimmen lernen?
Durchfall - besonders für kleine Kinder gefährlich
Wie dünn ist noch normal? Wenn Kinder nichts essen wollen

Juni

Radfahren - aber sicher!
Ab in den Urlaub - das gehört in die Reiseapotheke
U7a - die Vorsorgeuntersuchung mit 3 Jahren

Mai

So machen Sie den Garten kindersicher
Barfuß laufen - das Beste für Kinderfüße
Drei-Tage-Fieber - ansteckend aber harmlos

April

Heuschnupfen - die Pollen beginnen zu fliegen
Zecken - der beste Schutz gegen FSME und Borreliose
Draußen spielen und toben - wichtig für die kindliche Entwicklung

März

Aua, mein Kopf! Was tun, wenn Kinder Kopfschmerzen haben?
Schielen - Fehlstellung der Augen muss behandelt werden!
Dauerkrank - wie viele Infekte sind normal?

Februar

Wunder Po - was nun?
Blaue Lippen - Anzeichen für eine Unterkühlung?
Sprachentwicklung fördern - was können Eltern tun?

Januar

Denken Sie an die Zahnpflege nach dem Naschen
Was tun bei Husten und Schnupfennase?
Kleine Forscher leben gefährlich!

2011

Dezember

Weihnachtsstern und Christrose - Vorsicht vor giftigem Weihnachtsschmuck
Kleinkinder sollten keine ganzen Nüsse angeboten bekommen
Schöne Weihnachtsgeschenke: Viele Spielzeuge sind zu laut

November

Herbst: Wie stärke ich das Immunsystem meines Kindes?
Bronchitis - eine häufige Krankheit in der kühlen Jahreszeit
Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel für Gemüsemuffel?

Oktober

Vitamin D - besonders in der dunklen Jahreszeit wichtig
Vorsicht bei Herpes - bitte nicht küssen
Krankheit überstanden - wann das Kind wieder in die Kita darf

September

Ohrenputzen - aber bitte ohne Wattestäbchen
ABC-Schützen sollten den Schulweg üben
Nabelbruch - ein Grund zur Sorge?

August

Sonnenallergie - was ist das?
Autsch - was tun bei einem Wespen- oder Bienenstich?
Zahngesundheit: Knirschen ist nicht schlimm

Juli

Jetzt ist Trinken wichtig - aber bitte ohne Zucker!
Was tun bei einem Sonnenbrand?
Händewaschen ist besonders im Sommer wichtig

Juni

Empfindliche Kinderhaut: Sonnenschutz ist unverzichtbar
Masern - eine Impfung schützt
Kinder im Auto: Bei Hitze nicht allein lassen!

Mai

Was kann mein Kind in welchem Alter?
Schürf- und Platzwunden - wie helfen Sie richtig?
Soor - was ist das?

April

Was kann mein Kind in welchem Alter?
Die Pollen fliegen wieder - Schnupfen oder Allergie?
Nichtraucherschutz - auch für die Kleinsten!

März

Was kann mein Kind in welchem Alter?
Pflanzzeit im Garten - Achtung vor Giftpflanzen!
Schenken Sie Ihrem Kind Lese- und Vorlesezeit!

Februar

Schminken im Fasching - Vorsicht vor Allergien!
Erkältungsmittel mit Menthol - nicht für Babys!
Ein krankes Kind muss nicht essen - aber trinken!

Januar

Nachtschreck, Albträume und Schlafwandeln
Beim Wintersport auf Sicherheit achten
Fehlsichtigkeit rechtzeitig erkennen


Weitere Themen von Dr. A. Busse