Die Geburt Die Geburt
Geschrieben von emilie.d. am 28.06.2017, 16:22 Uhrzurück

Nachtrag

Ich hatte nach meiner ersten Geburt eine Psychotherapie in der Geburtsklinik gemacht. Die Ärztin, die mich "schlecht" behandelt hat, hatte laut meiner Therapeutin selbst noch keine Geburt. Als ich mit Kind 2 schwanger war, hatte die Ärztin wohl gerade entbunden und in der Klinik haben sie ziemlich gelästert, dass Ihr das sicher mal ganz gut getan habe. Wenn man selbst mal schreiend um Schmerzmittel gebettelt hat, sagt man beim nächsten Mal bei einer Patientin wohl eher weniger, dass die sich nicht anstellen solle.

Wenn Du mutig bist, würde ich mit der Hebamme einen Gesprächstermin ausmachen und mir erklären lassen, wie es sein kann, dass sie die Situation bei einer Dritt-Gebärenden so eklatant falsch eingeschätzt hat. Und wie es sich für Dich angefühlt hat, während der Wehen keinerlei Unterstützung bzw. nicht mal ernstgenommen zu werden. Ob sie schon Kinder geboren habe und eine Idee habe, wie es ist, in so einem Moment keine Hilfe zu bekommen, nicht mal der Mann angerufen wird.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Die Geburt