Kaiserschnitt Kaiserschnitt
Geschrieben von Hexhex am 19.02.2013, 10:23 Uhrzurück

Re: Freie Wahl!

Hallo,

niemand wird zur PDA oder Spinalanästhesie gezwungen, man darf sich immer auch für eine Vollnarkose entscheiden. Es ist zwar meist so, dass Ärzte es lieber sehen, wenn man sich die Spinale geben lässt. Sie müssen aber schon aus rechtlichen und medizinischen Gründen den Wunsch nach Vollnarkose akzeptieren. Zum Beispiel gibt es viele Menschen, die seelisch zu empfindsam sind, eine OP im Wachzustand aushalten, das kommt oft vor.

Auch riskieren Ärzte bei Wackelkandidaten, die zwischendurch Panik bekommen, dass sie zu zappeln anfangen oder versuchen, vom OP-Tisch runterzukommen und in Panik zu flüchten (das hat's alles schon gegeben). Auch deshalb ist ihnen lieber, eine Frau sagt vorher, dass sie glaubt, für die Spinale nicht geeignet zu sein.

Du solltest natürlich im Vorgespräch, das vor jedem geplanten KS in der Klinik gemacht wird, bereits ausdrücklich darauf hinweisen, dass Du eine Vollnarkose möchtest und darauf achten, dass dies notiert oder im OP-Plan im PC eingetragen wird. So vermeidet man Diskussionen am Morgen der OP, weil niemand von dem Wunsch wusste.

LG

Weitere Infos finden sie im SPECIAL Kaiserschnitt und GeburtHier sind unsere TreffpunkteTreffpunkte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kaiserschnitt