Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
Kaiserschnitt
Infobereich Babypflege
 
 
 
 
  Geburt und die Versorgung danach
Geschrieben von Kleines-Mäusebaby am 02.02.2012

Streptokokken B und ambulante Geburt

Hallo. Ich bin in der 37. SSW und der Test auf Streptokokken B war positiv. Meine Ärztin meinte, eine Antibiotikagabe während der Geburt ist ausreichend. Jetzt habe ich mich (leider) im Internet informiert und habe Angst. Eigentlich wollte ichin unserem Klinikum (ohne Kinderstation, mit Kinderarzt 24Std Bereitschaft) ambulant entbinden bzw. uns selbst entlassen wenn alles ok ist. Ich habe sehr starke Phobie vor Krankenhäusern, einen dreijährigen Sohn weshalb ich sofort heim möchte. Mein Mann hat einen Monat Elternzeit nach der Geburt.Nachsorgehebamme, terminezur u2 usw.sind geklärt. Jetzt habe ich bezüglich der Gesundheit der Kleinen Fragen:
1. Kann ich trotz positivemTest jetzt auch noch ambulant entbinden und danach mitKind sofort heim (ca12-18 Std)?
2.Wäre ein Kaiserschnitt nicht sicherer?!
3. Was könnte der Kleinen passieren? Erkennt die Nachsorgehebamme alle Symptome schnell, da ich im Netz las, die Erkrankung wäre plötzlich auftretend und sehr schnell sehr schlimm.
4. Warum gibt man mir nicht jetzt shon ein Antibiotikum zur Abtötung derStreptokokken B? Sind sie nach derGeburt durch das Antiobiotikum weg?
5. Darf ich dann nie mit meiner Kleinen baden, weil ich sie anstecken könnte? Lieben Gruß
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Streptokokken B und ambulante Geburt

Antwort von Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen am 02.02.2012
 
Hallo,
1. eine ambulante Geburt sollte bei einer Streptokokkenbesiedlung der Scheide nicht gemacht werden, da das Kind klinisch auf Infektzeichen beobachtet werden sollte. Das kann eine Nachsorgehebamme nicht leisten.
2. Ein Kaiserschnitt ist nicht notwendig und würde ebenfalls bedeuten, dass man nicht ambulant entbinden kann. Sie würden außerdem mindestens 2 Tage länger im Krankenhaus liegen als nach vaginaler Geburt.
3. Streptokokken können beim Neugeborenen eine Sepsis, also eine schwere Allgemeininfektion auslösen. Allerdings ist das sehr selten und man kann das Risiko mit einer Antibiotikagabe unter der Geburt minimieren.
4. Eine Antibiotikabehandlung während der Schwangerschaft ist nicht sinnvoll, da die Streptokokken sehr schnell wiederkommen.
5. Natürlich dürfen Sie später mit Ihrem Kind baden.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen:

Ambulante Geburt oder Hausgeburt?

Hallo, meine erste Tochter habe ich spontan bei 36+4 im KH entbunden. Die Kleine war fit, nur bisschen klein und leicht, benötigte aber keinerlei Wärmebettchen oder so. Bei einer weiteren Entbindung überlege ich ambulant oder sogar per Hausgeburt zu entbinden. Würden Sie bei ...

PefectMum   25.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Streptokokken B, ambulante Geburt
 

Ambulante Geburt - was muss ich beachten?

Hallo, können sie mir einige infos zur ambulanten geburt geben. Ich bekomme im Dezember mein Baby und würde gerne eine ambulante geburt haben wollen.Da ich schon eine kleine Tochter zuhause habe(wird im September 3 Jahre) und alleinerziehend bin würde gerne ambulante Geburt ...

huscheisenbahn   04.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Streptokokken B, ambulante Geburt
 

2 Fragen bezüglich Streptokokken B

Da ich bei meinem letzten Sohn Streptokokken B in hoher Keimzahl hatte interessieren mich jetzt folgende Fragen. Ich bin jetzt in der 33. SSW (BEL!). Wollte mich um die 36. SSW auf Strep. testen lassen. Wie ist denn das wenn meine Fruchtblase - bevor ich das Testergebnis ...

Mischka   29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Streptokokken B, ambulante Geburt
 

Ambulante Geburt bei Toxoplasmoseinfektion möglich?

Hallo, ich bin in der 38 ssw und habe mir in der Frühschwangerschaft eine Toxoplasmoseinfektion zugezogen. Behandelt wurde anfangs 6 Wochen lang mit Spyramycin und danach 4 Wochen lang mit Daraprim, Sulfadiazin und Lederfolat. Engmaschige US-Kontrollen ergaben keinen Hinweis ...

Sbrin   18.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Streptokokken B, ambulante Geburt
 

B- Streptokokken

Bin jetzt anfang der 17 Schwangerschaftswoche. Letzte Woche war ich wegen stängig hart werdendem Bauch uns Ausfluß beim Arzt. der hat einen Abstrich gemacht von dem ich heute das Ergebnis bekomme habe. B- Streptokokken. ich habe eine Penicilinallergie somit habe ich jetzt ...

nelele   30.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Streptokokken B
 

Streptokokken B

Guten Tag! Ich habe vor einigen Wochen entbunden. Da ich am Ende der Schwangerschaft positiv auf Streptokokken B getestet wurde, bekam ich unter der Geburt eine Antibiotikainfusion. Sind die Streptokokken damit bekämpft oder ist eine weitere Therapie notwendig? Ich habe ...

hibbeline   25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Streptokokken B
 

Streptokokken der Gruppe B

Guten Tag Leider wurden diese bei mir festgestellt. Bin nun ziemlich verunsichert und verängstigt, was die Geburt und letzte Phase der SS betrifft, was vorher nicht der Fall war! Nun meine Fragen: Wie ist Ihre Erfahrung und Vorgehensweise? Geben Sie hochdosiertes Penicillin ...

edina   22.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Streptokokken B
 

ambulant entbinden bei streptokokken

Sehr geehrtes "Rund-um-die-Geburt-Team" ich habe kürzlich einen Test auf b-Streptokokken machen lassen, habe bisher auch noch keine Ergebnisse. Ich weiß, dass ich zunächst erst einmal in Ruhe das Ergebnis abwarten kann, aber ich habe trotzdem eine Frage, auf die ich gerne ...

MamavonHexchen   13.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Streptokokken B
 

Mehr Risiken bei ambulanter Geburt?

Liebe Frau Westerhausen, mein erstes Kind habe ich 2008 in einem Hebammenkreißsaal im Krankenhaus bekommen. Es war eine schöne Geburt, aber die 2,5 Tage auf der Wochenstation habe ich als äußert negativ erlebt. Für mein nächstes Kind wünsche ich mir daher unbedingt eine ...

Janina83   21.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   ambulante Geburt
 

Streptokokken B

Hallo, die Arzthelferin meines Frauenarztes hat mir heute mitgeteilt, das ich eine Streptokokken B Infektion habe. Jetzt mache ich mir gedanken ob ich nicht doch besser per kaiserschnitt entbinden sollte, da so der kleine nicht angesteckt werden kann. Ist das ...

dani-20   22.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Streptokokken B
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia