Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
Kaiserschnitt
Infobereich Babypflege
 
 
 
 
  Geburt und die Versorgung danach
  Zurück

Kaiserschnitt bei Symphysenlockerung???

Von: Christine
28.05.2002, 00:07

[ beantworten ] [ zurück ]


Betreff: Kaiserschnitt bei Symphysenlockerung????



Mich quält schon seit längerem ein Problem, deswegen muß ich Sie jetzt mal um Rat bitten.

In meiner ersten SS hatte ich eine Symphysenlockerung, mit der ich noch 1 1/2 Jahre nach der Entbindung noch Probleme hatte. Ich habe damals normal entbunden.

Nun bin ich erneut SS, meine Tochter ist nun 28 Monate alt, und seit der 15!!!! SS-Woche habe ich wieder Beschwerden mit der Symphyse. Mittlerweile bin ich in der 18. Woche, und die Schmerzen werden jetzt fast unerträglich. Ich schaffe es gerade noch zum Einkaufen, oder einen kurzen Weg zu machen, danach habe ich starke Schmerzen.
Nun mache ich mir natürlich Gedanken, wegen der Entbindung, denn eine normale Entbindung belastet das Becken ja auch noch mal. Ein Arzt erklärte mir mal das eine Symphysnlockerung durch die E. noch verstärkt wird, die Beschwerden also zunehmen.( So war es nach der E. meiner Tochter)

Wiederum möchte ich mir die Schmerzen noch monatelang nach der E. nicht noch einmal antun, außerdem befürchte ich nicht genügend Kraft für dieses Ereignis aufzubringen, wegen der ständigen Schmerzen.
Wäre ein Kaiserschnitt hier nicht auch aus medizinischer Sicht gerechtfertigt???
Ein Symphysengurt bringt mir leider auch keine Erleichterung.

Ich schätze die Vorteile einer normalen Entbindung, aber die Schmerzen sind wirklich enorm, ich kann nicht mehr!!

Liebe Grüße Christine





--------------------------------------------------------------------------------



Im Überblick -
der Beitrag und die bisherigen Antworten.
Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem roten Pfeil.


Kaiserschnitt bei Symphysenlockerung???? - Christine





--------------------------------------------------------------------------------




Diesen Beitrag beantworten


Username:

e-mail:


Betreff:


Beitrag:


von Christine am 28.05.2002

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Kaiserschnitt bei Symphysenlockerung???

Hallo,

natürlich kann man darüber nachdenken, ob nicht ein Kaiserschnitt in dieser Situation sinnvoll ist. Aus der Ferne läßt sich das nicht definitiv beurteilen. Allerdings ist der Kaiserschnitt auch keine Garantie dafür, dass Sie nach der Geburt weniger Schmerzen haben, da es sich bei Ihnen ja nicht um eine geburtsbedingte traumatische Schädigung der Symphyse handelt, sondern um eine hormonell bedingte Lockerung. Lediglich eine zusätzliche Belastung der Symphyse durch eine vaginale Geburt wird durch den Kaiserschnitt vermieden. Aufgrund der sehr lang anhaltenden Beschwerden nach der ersten Geburt erscheint es mir aber trotzdem sinnvoll einen Kaiserschnitt in Betracht zu ziehen. Sie sollten sich zur Besprechung und Planung eines eventuellen Kaiserschnittes in Ihrer Geburtsklinik vorstellen.

Antwort von Dr. Stefan Kniesburges am 28.05.2002
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia