Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
Kaiserschnitt
Infobereich Babypflege
 
 
 
 
  Geburt und die Versorgung danach
  Zurück

Geburt im Kreissaal im st. anna hospital herne

Hallo Frau Westerhausen,
Ich habe gerade gesehen das Sie Hebamme im St. Anna Hospital Herne sind deswegen richte ich meine frage mal an Sie!
Ich wollte mein zweites Kind gerne im St. Anna Hospital bekommen/gebären
allerdings habe ich mehrere Angstfaktoren bei einer Geburt im krankenhaus.
Ich habe von dem Krankenhaus nur gutes gehört und deswegen wollt ich mir auch dort den Kreissaal anschauen und alllgemein informieren wie die Geburt abläuft in einem kh,allerdings habe ich meine tochter nicht in einem kreissal geboren sondern im geburtshaus und weiß nicht wie ich mich da informieren kann!
diese Schwangerschaft ist eine risikoschwangerschaft und dementsprechend möchte ich nur das beste und die beste betreuung.
wie kann ich mir ein Terrmin machen für eine kreissaalbesichtigung und wie kann ich meine Ängste etwas runterschrauben?
habe diesmal auch keine Beleghebamme!
Eigentlich schreibe ich eher aus Angst weil man Geburten im kh immer schlechter darstellt und schmerzhafter.
Ich hoffe ich überforder sie nicht!
In welcher woche sollte ich mir ein Kreissaal anschauen und mich vorstellen?
Fragen über fragenn!Ich entschuldige mich jetzt schonmal für den Roman!

LG

p.s. bin erst in der 17. ssw


von MiniMami2007 am 11.05.2011

Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Geburt im Kreissaal im st. anna hospital herne

Hallo,

Schön,dass Sie Ihr Kind bei uns bekommen möchten....

Wir bieten jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30h einen Infoabend an - schauen Sie doch einmal vorbei.Der nächste ist am 7.6.11

Hier spricht der Chefarzt,eine Kinderkrankenschwester,eine Hebamme und Chefarzt der Kinderklinik mit der wir eng zusammenarbeiten;es besteht dabei auch die Möglichkeit im offenen Gespräch Ängste,Sorgen,Wünsche etc.darzulegen und vielleicht werden dadudurch Ihre Ängste etwas gemildert.
Im Anschluss kann (je nach Trubel im KRS ;-) noch die Station und der KRS besichtigt werden.

wenn Sie zwischendurch Fragen haben bzw eine Hebamme kontaktieren möchten rufen Sie unter der Kreisssaalnummer : 02325/9862333 an.

Bis bald,
Grüße
Silke Westerhausen

Antwort von Silke Westerhausen am 11.05.2011
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen:

Keine Anti D nach Geburt

Hallo ich habe vor 10 Monaten meinen Sohn bekommen. Meine Blutgruppe ist AB Rhesus negativ mein Sohn ist A Rhesus positiv. Ich hatte einen Not KS aufgrund des Hellp Syndroms gehabt und laut Mutterpass habe ich keine Anti-D nach der Geburt bekommen. Ich weiss nicht ob es nun ...

mamaschlumpfine   11.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Probleme nach Geburt

Guten Tag, ich habe Ende Dezember entbunden nach vorzeitigem Blasensprung und einer langen,schweren Geburt (mit PDA) mit Saugglocke, Infektion (Antibiotikaversorgt) und Risse 4. Grades. Insgesamt geht es mir gut, die Narbe schmerzt nicht und den Rückbildungskurs habe ich auch ...

liab   29.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Symphysenruptur unter der Geburt

Hallo eine Freundin leidet seit der Geburt vor 2 Tagen unter so starken Schmerzen wegen der Symphsenruptur, dass sie nicht laufen oder sich bewegen kann...könnten sie uns bitte über dieses Phänomen aufklären. Was für Therapieansätze gibt es . Soll sie sich in dieser Zeit ...

abese   27.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Geburt Zwillinge - Äußere Wendung?

Hallo Ich bin zwar erst in der 17. Woche, mache mir aber schon Gedanken über die Geburt. Ich bin mit Zwillingen schwanger (2. SS, Sohnemann spontan 2008 entbunden) und würde gerne wieder natürlich entbinden. Sofern das geht. Bisher liegen die Beiden noch in BEL, mein FA ...

Novi2007   19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Uterus bicornis + APC-Resistenz + BEL - Geburtsmodus? (aktuell 37.SSW)

Guten Tag! Ich versuche mein Anliegen so knapp wie möglich zu schildern, also: Ich bin 38 Jahre alt, erstgebärend (FG in der 7.SSW Sommer 09) und habe eine APC-Resistenz/ Faktor V Leiden (festgestellt nach der FG), wegen der ich täglich seit Feststellung der Schwangerschaft ...

Kenra   13.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Natuerliche geburt nach Kaiserschnitt

Hallo, ich habe am 20.05.2010 meinen Sohn zur Welt gebracht, er war ein NOtkaiserschnitt. Nun bin ich wieder schwanger, Termin ist der 8. Oktober. Kann ich auf eine natuerliche Geburt hoffen? Was sind die Risken, bzw. Vor- und Nachteile einer natuerlichen Geburt nach einem ...

alfteddy   05.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Krankheit und Geburt

Hallo! Was passiert eigentlich, wenn die Geburt losgeht, die Frau aber konditionell nicht in der Lage ist, diese durchzustehen? Ich bin jetzt in der 40. SSW, habe mir eine starke Nasennebenhöhlen- und Halsentzündung mit leichtem Fieber zugezogen, und - um das ganze ...

Hanna79   04.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Gestationsdiabetes und Geburt

Hallo Dr. Kniesburges und Frau Westerhausen, meine Frauenärztin hat bei mir einen OGTT durchgeführt mit folgenden Werten (venös): nüchtern: 76mg/dl nach 1h: 162 mg/dl nach 2h: 145mg/dl. Daraufhin musste ich 4 Tage später zu einem Diabetologen. Ein erneuter Test wurde ...

Lucy3010   25.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Geburt - Fragmin P

Guten Tag, ich muss mir aufgrund einer Thrombose vor einigen Jahren Fragmin spritzen. Ich habe gehört, dass bei einer Geburt dann keine PDA erlaubt wäre. Ist dies richtig oder hängt es davon ab, wann die letzte Spritze gesetzt wurde? Ist auf jeden Fall eine natürliche ...

Ankup   20.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
 

Inkontinenz nach Geburt

Hallo liebes Expertenteam, ich habe vor 5 Wochen spontan meinen ersten Sohn (38cm Kopfumfang, 4700g, 56cm, Scheidenriß und Dammriß 2. Grad) entbunden und leide seitdem unter Inkontinenz, d.h. wenn die Blase voll ist, läuft sie einfach über, ohne dass ich eine Chance habe, das ...

Anna201   19.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Geburt
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia