Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
Kaiserschnitt
Infobereich Babypflege
 
 
 
 
Hebamme Silke Westerhausen - Geburt und die Versorgung danach Hebamme Silke Westerhausen - Geburt und die Versorgung danach
  Zurück

Einleitung ja/nein

Hallo, ich war gestern bei meiner Frauenärztin zur Untersuchung (39+3). Sie spricht seit ca. 6 Wochen von einem relativen Missverhältnis - Größe Kind zu meiner Größe 1,58 m und schlug mir nur durch Messentscheidungen per Ultraschall einen Kaiserschnitt vor, den ich aber nicht unbedingt haben möchte.

Als ich zur Geburtsplanung vor 5 Wochen im Krankenhaus war, wurde nicht bestätigt, dass das Kind zu groß wäre, zum errechneten Geburtstermin. Allerdings wurde auf die Auswertung für meine Ärztin geschrieben "spontane, aber zeitgerechte Geburt" anstreben. Jetzt hält sich meine Ärztin daran fest und hat mit dem Krankenhaus einen Termin für Montag beantragt, zur Geburtseinleitung (wäre dann erstmal 40 + 1). Im Krankenhaus (das habe ich während des Telefonates rausgehört, übrigens hat sie das ohne vorher mal mit mir zu reden mit einer Schwester geführt) waren sie nicht ganz so der Meinung, haben sich jedoch überzeugen lassen, so dass am Montag, bei nur einem Tag Überfälligkeit, eingeleitet werden soll...Meine Frage, muß das sein, wenn eigentlich alles noch im Topzustand ist, Fruchtwassermenge, Plazentastruktur etc. Ich habe weder Ödeme noch sonstige Beschwerden. Ich verstehe auch nicht, was meine Größe, mit der Beschaffenheit meines Beckens zu tun haben sollte, zumal das nie geprüft wurde (auch nicht im Krankenhaus). Entschieden haben das jetzt im Endeffekt nur meine Ärztin und eine Schwester. Obwohl die Oberärztin damals gesagt hatte, wir warten den Termin ab und entscheiden dann nochmal individuell. Ich habe ehrlich gesagt panische Angst davor. Erstens, weil ich nichts Gutes über Einleitungen gehört habe, zweitens ich darauf vorbereitet werde, wann irgendwas losgehen soll. War bisher die ganze Schwangerschaft glücklich und ohne Probleme, jetzt hab ich von Stunde zu Stunde mehr Panik vor der Geburt. Meine Hebamme befindet sich jetzt auch für 6 Wo im Ausland, so dass ich sie leider auch nicht um ihre Meinung fragen kann...

Wäre sehr lieb, Ihre Meinung zu hören. Ich bedanke mich ganz herzlich.

LG JANA


von jaju120379 am 10.01.2012

 GeburtWeitere Informationen finden sie in unserem Special Geburt
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Einleitung ja/nein

Hallo,

Aufgrund des kindluichen Gewichtes sollte man keine Einleitung durchführen,da der Kopfumfang gleich bleibt.

Über die Risiken ein schwereres Kind zu bekommen müssen Sie natürlich aufgeklärt werden;sprich Sie sind 1,58m groß und das Kind würde auf 5kg geschätzt sein muss man überlegen ob ein KS sinnvoller ist.

Eine geburtseinleitung geschieht nur mit Ihrer Zustimmung,deshalb macht es Sinn das weitere Procedere zusammen mit dem geburtshilflichen Team Ihrer Wunschklinik zu besprechen.

Grüße
Silke Westerhausen

Antwort von Silke Westerhausen am 11.01.2012
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen:

Einleitung bei Gewicht des Babys

Sehr geehrter Dr.kniesburges, ich bin jetzt 37+5 und heute wurde mein Baby im Ultraschall im KH auf ca. 3800g geschätzt. Soll nächste Woche nochmal zur UltraschallKontrolle und wenn das Gewicht dann mehr ist oder immernoch so ist wollen sie nächste Woche noch einleiten. Ist ...

Sunny1605   21.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Einleitung so unterschiedlich

Ich bin in der 42 SSW eingeleitet worden bei unreifem Befund. Nach nur 1/2 Einleitungstablette kam mein Baby nach knapp 3 Stunden. In der 1 SS war ic hauch 42 SSW und die Einleitung dauerte 2 Tage dann kam endlich das Kind. Warum ist das so unterschiedlich? War bei der ...

Ostfriesenmama   07.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Einleitung 11 Tage vor ET bei Gestationsdiabetes

Hallo! Unser Kind ist schon während des ganzen Schwangerschaftsverlaufes sehr klein, immer kurz unter der Norm oder gerade noch so drin. Der Doppler ist okay laut der Klinik (sicher aber nicht außerordentlich gut), die CTGs sind fast immer super, wir hatten allerdings auch ...

togepi   06.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Einleitung auch bei der zweiten Geburt nötig?

Guten Tag, ich bin zum zweiten mal Schwanger. Die erste Schwangerschaft und auch die bisherige verlief völlig ohne Probleme. Ich wurde beide male sofort schwanger. Die erste Geburt musste eingeleitet werden, da ich 14 Tag über Termin war und keine Wehen hatte auch keine ...

Janine34   06.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Gestationsdiabetes, Fetale Makrosomie, Einleitung

Hallo Herr Dr. Kniesburges, ich befinde mich zur Zeit in der 35. SSW. Gestern wurde mein Baby in der Uniklinik vermessen. Bei der letzten Messung war er schon sehr groß, 96. Perzentil und diesmal wurde Fetale Makrosomie diagnostiziert, Fruchtwasser an.der oberen Norm. ...

anika1981   02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Geburt nach Einleitung

Liebes Team, Anfang November kam unser süßes Baby auf die Welt. Die Geburt wurde bei ET + 6 im Krankenhaus eingeleitet. Der Wehencocktail brachte leichte Wehen, die jedoch nach ein paar Stunden wieder nachliessen. Am zweiten Tag bekam ich Cytotec Tablette. Die folgende ...

peruna12   28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Einleitung bei 37+0, bis jetzt unreifer Befund

Guten Tag, ich bin zur Zeit in der 34. SSW mein Befund ist noch sehr unreif. Mumu geschlossen, Zervix steht. GEstern wurde VT auf BE eingetragen. Da ich ein riesiges Kind erwarte (96. Perzentil) und massive Probleme mit dem Becken/Beckenboden/Symphyse habe. Soll bei 37+0 ...

anika1981   25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Einleitung vor Et?

Hallo, Ich bin jetzt in der 35. Woche und die Gedanken kreisen rund um die Geburt. Es ist mein 2. Kind. Mein 1. Kind kam per Kaiserschnitt, da ich damals 17 Jahre alt war und meine Tochter ein hohes Gewicht hatte, über 4000 gr wurde ein primärer sectio vollzogen. Dies ...

-Steffie-   15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Verunsicherung wegen möglicher Einleitung

Hallo, ich bin etwas verunsichert und hoffe Sie können mir weiterhelfen. Ich bin nun in der 36 SSW und habe mich in der vergangenen Woche im Krankenhaus wegen der Geburtsplanung vorgestellt. Ich habe am 15. Dezember den ET- Termin und in der Klinik sagten sie mir, ich soll - ...

mackie72   10.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
 

Frage wegen Einleitung.

Hallo, am Donnerstag soll bei mir die Geburt eingeleitete werden, ich bin dann 38+3. Die Gründe hierfür sind, daß meine ersten beiden Kinder sehr schnell kamen (einmal 2,5Std insgesamt, trotz über 4kg), beim zweiten Kind 60 Minuten, auch kein Fliegengewicht mit knapp ...

Goggelsche   24.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Einleitung
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia