Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Special Frühgeburt
 
Ein Buch
von Prof. Dr. G. Jorch
Buchtitel Frühgeborene

"Frühgeborene"

 Inhaltsverzeichnis
 Leseprobe
Elternforum Frühchen
Aktion Sicherer Babyschlaf
 
 
BEBA - Milchnahrung für Frühgeborene Elternberatung
 
Prof. Dr. med. Gerhard Jorch - Frühgeburt und Frühchen Prof. Dr. med. Gerhard Jorch - Frühgeburt und Frühchen
  Zurück

Frühgeburt 27. SSW

Hallo , ich habe eine Frühgeburt in der 26,5 SSW gehabt , unser Sohn wog 1095 g und war 34 cm groß.
Nun wird er schon seid 11 Tagen beatmet , bekommt täglich 144 ml Muttermilch .
Wird er Schäden zwecks der Beatmung davon tragen ? Was hat er sonst für Chancen ein ganz normales Lebenzu führen ?
Wir machen uns große Sorgen , vielen Dank für Ihre Antwort Jacqueline


von jacifelix am 06.10.2005

Frage beantworten
 


*Antworten:

Re: Frühgeburt 27. SSW

Eine erforderliche Beatmung macht keine Schäden, sondern verhindert drohende Schäden. Frühchen der 27. SSW mit 1000 g müssen nicht selten länger beatmet werden.

Antwort von Prof. Gerhard Jorch am 06.10.2005
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

Hallo,
unsere Tochter kam in der 24. SSW zur Welt und hat bis fast 4 Monaten Beatmung gebraucht und seid 2 Wochen ist sie ohne Sauerstoffbeatmung und sie wog 640 g und war 31cm groß zur Geburt. Da ihre Lunge unreif war musste sie vieles durch machen und wir als Eltern haben viele Sorgen gehabt. Gerad ich als Mutter war sehr empfindlich u. habe sehr viel Mut u. sehr viel Zeit gehabt. Man muß damit leben und sehr viel Geduld haben. Momentan hat sie nicht sehr viel zugenommen, sie ist ein schlechter Esser. Würde ja gerne etwas Brei zufügen, aber traue mir nicht zu, wegen ihren Magen. Unsere Tochter wurde in Nürnberg ´`nopfsche Klinik geboren. Es ist auch eine ausgezeichnete Klinik, die ich je kennengelernt habe. Das habe ich meinem Mann zu verdanken. Herzliche Grüße nach Magdburg aus Roth bei Nürnberg.
Gruß Moni

Antwort von Moni am 07.10.2005
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

Hallo,

mach Dir mal keine Sorgen! Mein Sohn kam in der 24.SSW zur Welt nd wurde erst 2 Wochen, dann noch einmal 5 Wochen beatmet. Er ist heute korriegierte 5 Monate alt und ist top fit. Wie wurden ohne Sauerstoff entlassen. Er hatte bisher keine Probleme mit der Atmung...ganz im Gegenteil, er war als eiziger noch
nicht krank seit er zu Hause ist....und
das sind immerhin schon 5 Monate!!!

Auch sonst kann ich Dir nur Mut machen. Er ist total normal...seit ein paar Tagen rollt er sich hin und her, er ist also schon mobile*grins* er ist 63 cm groß und wiegt 7000g. Also wie Du siehst alles gut....

Wünsche Euch beiden auch alles alles Gute!!!

Antwort von Tanja am 08.10.2005
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

hallo jacqueline,

meine tochter talissa kam ebenfalls bei 26+5 zur welt, hatte allerdings nur 650g. was für folgen und ob die beatmung überhaupt folgen haben wird, kann man jetzt noch agr nicht sagen.

meine tochter ist gut durch die kh-zeit gekommen, war nur 8 tage beatmet. mit ihren augen ist alles okay. sie hatte halt sehr viele probleme mit bronchitis, lungenentzündung, aber wie die ärzte uns voraussagten, wurde nach den ersten 2 jahren alles sehr viel besser.

sie ist nun 2 1/2 und ein kerngesundes mädchen. lediglich ein bißchen kleiner als altersgenossen, aber ansonsten alles total in ordnung.

vlg, nicki mit talissa cheyenne (4.4.03, 650g) und amelie vivanne inside (37+2)

Antwort von dieshine am 09.10.2005
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

Hallo,
unsere Kleine kam 26+2 mit 625 g zur Welt (fast wie talissa von nicki - schönen Gruß übrigens dahin) wurde 4 Wochen beatmet und hatte noch 9 Wochen Sauerstoff. Insgesamt war sie 4,5 Monate im Krankenhaus, auch wegen ihrer Darmprobleme.(deshalb die lange Beatmung)
Heute ist sie 2 Jahre alt, noch sehr klein für ihr Alter und topfit. Zeitweise hatte sie viel mit Infekten zu tun allerdings seltsamerweise weniger wegen der Lunge sondern meist Mittelohrentzündung. Insgesamt lief es besser als wir befürchteten und wir staunen immer noch, was für ein tolles Mädchen aus diesem winzigen Wurm von "damals" geworden ist.

Nun ist kein Verlauf wie der andere, aber ich hoffe, Dir damit etwas Mut zu machen und wünsche Euch alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit!

liebe Grüße helga

Antwort von helga 26+2 am 09.10.2005
 

@helga

hallo helga,

danke für den lieben gruß!

dieses "phänomen" bemerke ich auch immer. entweder haben diese kleinen frühchen mit den bronchen/lungen oder mit den ohren oder mit dem darm zu kämpfen.

und wenn eines der 3 dinge, dann meist richtig und das andere kaum oder selten.

talissa hat z.b. immer nur bronchen/lunge. sie hatte noch nie eine moe und auch keine probs mit dem darm.

puh...da habt ihr aber auch eine lange und schwierige kh-zeit hinter euch. da waren wir echte glückspilze mit unseren 2 1/2 monaten im kh.

darf ich fragen wie groß und schwer eure maus ist?

talissa hatte im april zu ihrem 2 geburtstag noch 8,5kg und 78 cm. seitdem ist sie geschossen und hat zugenommen wie verrückt, bringt es jetzt auf 87cm und stolze 11kg.

vlg, nicki

Antwort von dieshine am 10.10.2005
 

Re: @dieshine

hallo Nicki,
die Darmprobleme hatte sie am Anfang (Darmverschluss, künstlicher Darmausgang, wurde dann mit 8 Monaten problemlos zurückverlegt) mittlerweile hat sie damit keine Probleme mehr.

Ende September wurde Leonie 2 und hatte 8.400 g und 75 cm, würde mich freuen wenn sie auch so einen "Schuss" machen würde wie deine.

Heute morgen hatten wir die U7 und die Ärztin war sehr zufrieden mit der Entwicklung und auch das Längenwachstum nähert sich laaangsam der unteren Kurve (*freu*)

Vielen Dank für Deine nette Antwort, ist doch beruhigend, wenn es noch so andere kleine Mäuse gibt. Irgentwie sind sie schon zäh...

liebe Grüße helga

Antwort von helga 26+2 am 10.10.2005
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

Hallo! Habe am 17.05.07 meinen Sohn in der 27+2 SSW zur Welt gebracht. Er bekommt auch noch eine Atemhilfe. Im Moment hat er einige Atemaussetzer, aber das ist normal. Die Beatmung hilft den Kleinen und die Ärzte sagen auch, dass dadurch keine Schäden entstehen. Und Sorgen macht man sich immer! Das ist ganz normal. Kopf hoch!!
Liebe Grüße Carmen

Antwort von Carmen am 10.06.2007
 

Re: Frühgeburt 27. SSW

unser Sohn(heute3.5) ist/war auch ein frühchen in der 27 ssw 1160gr unsere heutigen probleme sind leichte motorik schäden sprich läuft noch nicht und hat empfindliche lungen aber sonst keine probleme

Antwort von mesut am 04.02.2008
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia