Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Special Frühgeburt
 
Ein Buch
von Prof. Dr. G. Jorch
Buchtitel Frühgeborene

"Frühgeborene"

 Inhaltsverzeichnis
 Leseprobe
Elternforum Frühchen
Aktion Sicherer Babyschlaf
 
 
Impfung bei Frühgeborenen, Interview mit Kinderarzt Prof. Dr. med. Gerhard Jorch  
 
  Prof. Dr. med. Gerhard Jorch - Frühgeburt und Frühchen

Prof. Dr. med. Gerhard Jorch
Frühgeburt und Frühchen

  Zurück

Entwicklung

Hallo! Unsere Maus ist nun 15 Wochen alt. Sie kam 5 Wochen zu früh auf die Welt. Leider sind wir sehr verunsichert, weil alle meinen sie müsste schon lange sich steif machen oder den Kopf halten. Auch interessiert es sie nicht mit ihren armen Gegenstände zu boxen oder zu berühren - meist hat sie diese nur seitlich weg oder nach unten hängend und zu einer faust. Bauchlage hasst sie . Am liebsten liegt sie da und schaut sich Gesichter an und lacht oder schaut sich um wenn man sie herumträgt. Bei der u4 hat der kinderarzt nix gesagt. Als sie noch im bauch war meinten die Ärzte der kurze Oberschenkel ist ein soft maker für down syndrom jedoch hat bis jetzt kein einziger arzt etwas bemängelt an ihr. Muss ich mir sorgen machen und nochmal mit dem kinderarzt reden? Würde eine pekip Gruppe uns helfen bezüglich Entwicklung und Unsicherheit? Oder kann ich mit ihr irgendwo hin gehen wo uns wer helfen kann sie zu fördern? Physio? Turnen?
Vielen Dank


von Honey88 am 13.09.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: Entwicklung

Wenn Ihr Kinderarzt bei der U4 keine Auffälligkeiten festgestellt hat, können Sie in aller Ruhe die U5 abwarten und Ihre Beobachtungen ihm dann schildern. Auch das Thema M. Down können Sie abhaken; das erkennt man nach der Geburt ganz gut und man hätte Ihnen das gesagt. Pekip etc. bergen immer das Risiko, dass Ihre Sorgen noch verstärkt werden, weil sich dort tendenziell auch die Mütter sammeln, die sich unnötig Sorgen machen. Auch Physiotherapie und Turnen ist nicht angezeigt, solange Ihr Kinderarzt das nicht für erforderlich hält. Versuchen Sie einfach, diese schöne Zeit mit Ihrer Maus zu geniessen!

Antwort von Prof. Gerhard Jorch am 14.09.2017
 

Re: Entwicklung

Vielen Dank ja das werden wir ! :-) Mfg

Antwort von Honey88 am 16.09.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch - Frühgeburt und Frühchen

Entwicklung

Hallo Herr Jorch, Mein Sohn, 8,5 Monate ist kein Frühchen, hatte aber einen ähnlich schweren Start ins Leben. Die Geburt war bei 39+0, Saugglocke nach Geburtsstillstand, 2 Std Presswehen. Sein Apgar war 6,6,7, NaPH 7.13 und BE -15.9. Er hat ca 10 min O2 Vorlage bekommen ...

Silvia8217   19.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Entwicklung

Hallio Herr Prof dr.Jorch In einem anderen Beitrag etwas weiter unten geht es um einen hohen Anteil der Fruehchen, die spaeter Pobleme haben in der Schule ! Ist dieser Anteil wirklich so hoch ? Wie oder wann bemerkt man dies ? Mein Sohn hat z.b. beim Baileys Test mit einem ...

simsinund2   08.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Entwicklung ok?

Hallo Herr Dr. Jorch, unser Sohn wurde im März 5 Wochen zu früh geholt (Blasensprung) und bekam eine NAcht O2, ansonsten hat alles gepasst, wurden bei 36+0 entlassen. Nun ist er 10 Monate und kann weder frei sitzen noch krabbeln. Mit 8 Monaten und 3 Wochen hat er das Robben ...

ricardasmama   11.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Entwicklung und SIDS Risiko sehr leichtes Spätfrühchen

Hallo Prof. Jorch, unser Sohn kam bei 36+3 aufgrund vasa prävia per Kaiserschnitt auf die Welt. Alle Doppler Untersuchungen im Vorfeld waren bestens, trotzdem wog er nur2300g, geschätzt waren 2800g. Apgar war 8/9/10 Er hatte leichte Schwierigkeiten mit dem Zucker und bekam ...

Karlafrodo   06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Würden Sie mir bitte Ihre Einschätzung zu seiner Entwicklung geben?

Hallo Herr Prof. Dr. Jorch, Ich habe Ihnen bereits zwei mal geschrieben bezüglich meines Sohnes mit spastischer Diparese. In Ihrer letzten Antwort vom 29.10.15 schrieben Sie mir, dass bei ihm eine mindestens mittelgradige Pvl vorliegt. Würden Sie mir bitte Ihre ...

cory   16.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Sprachentwicklungsverzögerung wie schätzen sie seine Entwicklung ein?

Grüss Gott Prof. Dr. Jorch, hiermit erlaube ich Ihnen noch eine Frage zu stellen, da Sie uns die letzen zwei Jahren immer "Online" sehr hilfsbereit beraten haben. Mein Frühchen (28+5/SGA/800g/BDP) wird nun am Sonntag 2 (unkorr)... Wie schätzen Sie seine ...

Fiat3   10.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Langzeitprognose Entwicklung

Sehr geehrter Prof. Dr. med Jorch, Ich habe ihnen schon lange nicht mehr geschrieben. Unsere Twins kamen vor 16 Monaten als Extremfrühchen zur Welt. ( 26+0) sind heute korrigiert 13 Monate alt. Einer hatte Hirnblutung 3 und auf der andern Seite 2 Grades. Als allerdings ...

Schnee124   03.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

ebenfalls Entwicklungsfrage

Guten Tag Herr Prof. Jorch, anknüpfend an die vorhergehende Frage und den Zeitungsartikel habe ich auch eine Frage: Unsere Tochter war von den Eckdaten ähnlich (25+5, 865 g, nur CPAP, Ductus-OP, sonst super Verlauf). Ihr sieht und merkt man das Frühchen-Sein gar nicht mehr ...

Hadassa   06.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Entwicklung

Sehr geehrter Prof. Dr. Jorch, ich würde sie gerne um ihre Einschätzung bezüglich der Entwicklung eines unserer zweieiigen Zwillinge bitten. Er wurde bei 35+1 mit 2090g und 43 cm geboren. Aktuell wiegt er mit 19 Monaten 9,1kg bei 79cm er blieb die letzten 11/2 Jahre unter der ...

Hellahund   18.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
 

Entwicklung mit 1 Jahr nach einer Frühgeburt .Danke sehr

Sehr geehrter Prof. Jorch Ich erlaube mir Ihnen eine Beschreibung meines Babys zu senden, damit Sie mir sagen können, ob seine Entwicklung noch im Rahmen ist. Danke sehr im voraus! Frühchen 28+5 mit SGA (800g/35 cm ku 25) 1Jahr genau (9 Monate korrigiert) 8500g/71cm ...

Fiat3   18.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia