Special Frühgeburt
 
Expertenforum Frühgeburt
Stillberatung
 
 
Frühchen - Forum für frühgeborene Babys Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
zurück

ehemaliges Frühhchen mit Komplikationen

Hallo liebe Frühcheneltern,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich doch merke dass ich einen Austausch brauche, denn ein Frühchen zu haben ist eine ganze andere Nummer als ein gesundes voll-ausgetragenes Kind. Plötzlich schweifen Begriffe im Kopf wie Entwicklungsverzögerung, Störungen, Behinderungen usw. womit wir mit unserer älteren gesunden Tochter nie konfrontiert wurden.

Also kurz zu meinem Frühchen: Sie wurde 30.11.2015 ca 9 Wochen zu früh geholt. Ich hatte kaum noch Kindsbewegungen gespürt und es kam raus dass ich das FFTS hatte. Wir hatten eine schwere zeit in der NEO und sie nahm leider ein paar unschöne Diagnosen mit. Ein Loch im Herzen, dass nächstes Jahr operiert werden muss und eine PVL rechts paritooccipital. Prognosen waren damals ziemlich schlecht.
Trotz des schweren Startes und den Baustellen entwickelt sie sich ganz gut in unseren Augen und auch des SPZ. Sie isst gut, schläft gut und lacht ganz viel und interessiert sich für Musik, Bücher und spielt gerne mit Ihrem Ball. Auch sonst ist sie ein liebes Mädchen mit einem gesundem Temperament. Sie ist in der Grobmotorik ziemlich hinterher -fängt jetzt erst mit Korrigierten 20 Monaten an zu laufen aufgrund einer minimalen hypotonie wie uns die Ärzte sagten. Ausserdem trägt sie eine Brille, weil sie Weitsichtig ist und auf dem linken Auge etwas schielt. Dies ist aber viel besser geworden durch das regelmässige Abkleben. Man erkennt das Schielen kaum noch. Bauklötze interessieren sie nicht wirklich bzw. versucht sich erst in den letzten Monaten damit. Sprachlich kommen jetzt ein paar Wörter wobei sie die auch nicht häufig benutzt. Sie sagt Mama, Papa, Ke (Meike ihre Tagesmutter), Teddy, Puppe, Ball und ahmt ein paar Tiergeräusche nach. Auf Körperteile zeigt sie auch gerne und wenn sie was möchte sagt sie einfach "ja"..Man muss dann halt raten was sie denn nun will...

Meine Große war natürlich viel schneller mit allem besonders im Sprechen, sie kam qausi sprechend auf die Welt. Ich weiss natürlich dass ich sie überhaupt nicht vergleichen darf. Aber an manchen Tagen mach ich mir dann doch Sorgen ob sie denn nun alles aufholten kann? Ich weiss, keiner kann mir irgend eine Garantie geben..
Wie geht es Euren Frühchen heute? Gibt es vielleicht ähnliche Verläufe wie unsere? ich fühl mich mit meinen Sorgen doch meist allein..

Danke fürs Lesen!

von Luciola am 21.09.2017, 22:37 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum für frühgeborene Babys - Frühchen:

Frühgeburt bei 24+5 mit Komplikationen?

Hallo, wir haben das große Los gezogen unseren Sohn schon bei 24+5 in Augenschein nehmen zu können. In den ersten Tagen machte der Ductus große Probleme, sodass dieser operiert werden musste (Medikamente zeigten keine Wirkung). Das warten auf die OP dauerte 3 Wochen, da eine ...

Frühchenpapa   23.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Komplikationen
Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys