Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Dr. med. Helmut Mallmann - Schwangerschaftsratgeber für Männer
 
 
  Frauenarzt Dr. Helmut Mallmann

Dr. Helmut Mallmann
Frauengesundheit

  Zurück

Stillen - Endometriose - Laktationsamenorrhoe

Hallo, bei mir in der Familie gibt es bestätigte Endometriose bei der Schwester und ich habe selber jahrelang unter den typischen Symptomen gelitten, allerdings wurde das bei mir nie untersucht. Risiko einer Endometriose laut meines Frauenarztes recht hoch, daher habe ich mit Pille verhütet.

Nach Absetzen der Pille bin ich unerwartet sofort schwanger geworden. Ich habe 6 Monate voll gestillt, dann mit Beikost angefangen. Meine Periode habe ich 4 Monate nach der Geburt wieder bekommen, wahrscheinlich weil unsere Tochter nachts durchgeschlafen hat (8 h kein Stillen). Das hat sich geändert, abends/nachts haben wir derzeit einen Stillabstand von 4 - 6 h, meine Periode hat sich verzögert ( 2 Wochen überfällig).

Hängt das mit den verkürzten Stillabständen zusammen? "Hilft" das Ausbleiben der Regel jetzt auch noch gegen die Endometriose, auch wenn ich zwischendrin 3 Zyklen meine Periode hatte (relativ regelmäßig, 30 - 34 Tage)?

Oder sollte ich das erneute Ausbleiben der Regel vom Frauenarzt untersuchen lassen? Eine erneute Schwangerschaft besteht nicht.

Vielen Dank!


von blablubblub am 05.10.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: Stillen - Endometriose - Laktationsamenorrhoe

... also ich meine, falls die Periode tatsächlich länger ausbleibt. Nach 2 Wochen würde ich da jetzt natürlich keinen Aufriss machen.

Antwort von blablubblub am 05.10.2017
 

Ausbleiben der Regelblutung und die Östrogene

Im Rahmen einer Ausbleibenden Blutung kann der Östrogenspiegel im Blut steigen. Das mag eine Endometriose fördern. Ob es Sinn macht schon in der Stillzeit medikamentös Einfluss zu nehmen (z.B. mit der östrogenfreien Pille), muss mit dem behandelnden Frauenarzt erwogen werden.

Gruß Dr. Mallmann

Antwort von Dr.Mallmann am 05.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. med. Helmut Mallmann:

Endometriose, wie kann Endokrinologe helfen?

Hallo Herr Dr. Mallmann, ich habe Endometriose, wurde bereits operiert, habe keine Schmerzen, nehme bisher keine Hormone, trinke Endotees, achte auf Ernährung und Entspannung usw.. Denken Sie, dass es in meinem Fall hilfreich wäre, zu einem Endokrinologen zu gehen? Wobei ...

Petra   19.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Endometriose
 

Endometriose, Bisphenol A in Zahnfüllungen meiden?

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, ich habe Endometriose (erste OP hatte ich im April). Es gibt ja viele Vermutungen bzgl. der Ursachen für die Entstehung und Förderung der Endometriose, u.a. auch Kunststoffe/ Weichmacher/ Bisphenol A. Nächste Woche habe ich einen ...

Petra   22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Endometriose
 

Gewichtsabnahme beim Stillen

Hallo Dr. Mallmann, ich bin etwas erschrocken wie schnell nach der Geburt ich abgenommen habe. Nach 8 Wochen hatte ich mein Ausgangsgewicht wieder, sicher war da auch etwas Wassereinlagerung bei aber kann sowas sein? Habe es bei meinen Ärzten schon angesprochen die waren ...

Mickey3   02.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Könnte das Endometriose sein?

Hallo Herr Dr. Mallmann, Habe seit Juli 2016 meine Pille abgesetzt, dieses Monat hatte ich erstmalig einen Zyklus mit 32 statt 40 Tagen. Allerdings dauert meine Monatsblutung seit März länger als 7 Tage sprich, 1 Tag Schnierblutung, 2-7 Tag normale Blutung, eigentlich sehr ...

Elena22   31.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Endometriose
 

Fruchtbarkeit nach langem stillen

Guten Tag, Ich stille jetzt mein zweites Kind, das erste habe ich 2,5 Jahre gestillt. Meine Periode bekam ich nach 15 Monaten wieder. Angenommen ich bekomme sie beim zweiten auch nach 15 Monaten und wenn ich ein drittes Kind bekomme sind es nochmal ca 15 Monate. Was ...

Mone86   15.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Kann ich mit diesen Antibiotika stillen Metronidazol

Zurück Kann ich mit diesen Antibiotika stillen Metronidazol Hallo ich muss seit gestern Metronidazol nehmen 3 mal täglich. Aber leider stille ich mein zwerg noch abends und in der Nacht. Er ist 19 Monate alt. lch möchte ihn gern noch etwas stillen. und nicht ...

lillyfee0611   13.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

welches Mittel bei Endometriose und Krampfadern?

Sehr geehrter Herr Dr. Mallmann, bei mir wurde vor einigen Monaten Endometriose festgestellt (zufällig, während einer Blinddarm-OP). Meine OP war vor zwei Wochen. Es wurden eine 11 cm große Schokoladenzyste (am Eierstock) und viele Herde im Bauchraum und an der Blase ...

Petra   29.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Endometriose
 

Stillen nach Total-Op?

Hallo, im Juni kommt unser 2. Kind zur Welt. 6-8 Wochen später soll mir auch der 2. Eierstock sowie die Gebärmutter entfernt werden. Ich hatte im vergangenen Jahr einen Borderline-Tumor am Eierstock, woraufhin der Eierstock entfernt wurde. Nun meine Frage: Kann ich ...

Dede84   30.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Schmerzmedikamente und stillen

Hallo Dr. Mallmann, Trotz vollstillen habe ich gestern ,13 wochen nach der Geburt meines Kindes ,meine Periode bekommen. Inklusive der üblichen, mir bekannten Schmerzen. Darf ich Ibuprofen 400 über 2-3 tage regelmäßig einnehmen trotz das ich ...

Sonnenschein007   27.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
 

Hormone nach dem Stillen

Guten Tag, ich hatte vor der Geburt meines Sohnes immer schon erhöhte Werte der männlichen Hormone im Blut. Vor zwei Monaten hatte ich eine Blutuntersuchung. Zu der Zeit habe ich nur noch Nachts zwei Mal gestillt. Die Werte waren alle im Normalbereich. Seit ca ...

mandulina83   07.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Helmut W. Mallmann  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia