Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Stillforum
  Beitrag aus dem Forum:   Stillforum


Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Frage von lotte563  -  19.09.2005
Hallo zusammen,
habe mal eine Frage zur Beikost und zum Stillen. Meine Tochter ist nun 6 Monate alt und ich habe mit Beikost angefangen (Karotten). Die ersten Löffel haben gut geklappt aber seit etwa einer Woche macht sie den Mund nicht mehr auf und ich muss ihr den Löffel praktisch "in den Hals schieben". (Nur Spaß!) Ich habe den Verdacht, dass sie einfach noch nicht essen möchte. Habe verschiednes ausprobiert: Zucchini, Möhren mit Kartoffeln, selbst gekocht, Gläschen, mit Wasser verdünnt, mit Mumi verdünnt... Nichts hilft. Wenn sie den Löffel ohne Essen in der Hand hat, spielt sie gern damit und Mumi und Wasser nimmt sie auch vom Löffel.
Jetzt meine Frage:
Sollte ich sie einfach noch weiter voll stillen und dann in zwei bis drei Wochen einen erneuten Versuch starten? Bin im Moment stilltechnisch ziemlich fertig, weil ich unter Mineral- und Eisenmangel leide - mit Gelenkschmerzen usw. Ist die Nähstoffzufuhr für meine Tochter auch nach dem 6. oder vielleicht 7. Monat noch ausreichend gewährleistet? Oder fehlt es mir einfach an ein paar hilfreichen Tipps zum Füttern. Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir einige Hilfen geben könntet.
Lotte

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von Claudia+  -  19.09.2005
Was fuer einen Loeffel verwendest Du denn?
Ich hab am Anfang ganz weiche Loeffel aus Latex verwendet, an denen kann das Baby sich nicht irgendwie "wehtun".
Die gibts z.B. bei Toys r us, sind ywar recht teuer aber ich war sehr zufrieden damit!
Ein weitere Moeglichkeit ist dasz Dein Kind einfach noch nicht bereit ist, vom Loeffel zu essen was ich aber bezweifle, da Du ja schreibst, dasz es schon eine Zeit lang recht gut funktioniert hat.
Du koenntest auch versuchen den Brei mit dem Finger zu fuettern!
LG Claudia

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von Petra76  -  19.09.2005
Hallo Lotte!

Ich nehme täglich eine Elevit Pronatal Tablette und verschiedene Schüßler Salze damit ich nicht zu wenig Mineralstoffe und Vitamine habe! Vielleicht probierst du das auch wenn du noch weiter stillst!

Tips fürs Füttern weiß ich leider keine, mein Sohn ist erst fünf Monate aber ich würde, wie du selbst schon gemeint hast, noch etwas warten und es dann wieder aufs Neue probieren. Ich denke, alles was ein Baby nicht freiwillig will, ist einfach noch nicht an der Zeit!

LG
Petra

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von Edith  -  19.09.2005
Also mach Dir keine Sorgen. Die Muttermilch hat VIEL mehr Nährstoffe und Kalorien, als jegliche Form von Beikost, die für Babys geeignet ist.

Mumi mit ungefähr 70kcal und Karottenbrei mit ca. 20-30kcal.

Meine erste Tochter hat mit 7,5 Monaten zu essen begonnen und ab 9 Monaten plötzlich von heute auf morgen riesige Portionen verschlungen. Es war eindeutig ein Entwicklungsschritt - wie Krabbeln und so.

Meine zweite Tochter hat mit 5,5 Monaten begonnen - aber nur Dinge, die sie selber essen durfte. Die Mengen blieben bis 12 Monate winzig. Ab 9 Monaten hat sie selber mit dem Löffel (!!) angefangen zu essen. Mit 12 Monaten - ein Entwicklungsschritt und plötzlich ass sie - jetzt ist sie 15 Monate, isst recht viel, meistens, stillt aber auch noch sehr viel.

Liebe Grüße
Edith

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von toertel0  -  19.09.2005
Hallo,

sill sie einfach weiter, wenn es Euch damit gut geht.
Wenn Du unbedingt möchtest, kannst Du Ihr ja zwischendurch mal was anbieten.....ohne Erwartungen natürlich.
Mein Sohn hat erst mit einem Jahr was anderes gewollt....... und ist auch gut damit gefahren.

Also keine Panik, wenn Du damit klar kommst, lass ihr ruhig Zeit.

LG Heike

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von \"Dhana\"  -  19.09.2005
Hallo,

ich denke Dein Gefühl sagt Dir schon das richtige - Dein Kind ist noch nicht so weit das es Beikost will.
Der Zeitpunkt 6 Monate ist doch recht willkürlich gewählt - man muß da einfach aufs Kind schauen. Einige sind schon mit 5 Monaten so weit, das sie essen wollen - andere erst mit 7 oder 8 Monaten.

Schau da einfach auf Dein Kind - es wird Dir zeigen wann es soweit ist.

Wegen den Nährstoffen in der Mumi würde ich mir keine Gedanken machen - auch wenn Du einen Mangel hast, ist die Mumi deswegen nicht weniger nährstoffreich.
Schau einfach das Du genügend Vitamine und Minealien für Dich aufnimmst - aber die Mumi bleibt da immer ziemlich gleich.

Ich würde mit dem füttern wirklich nochmal aussetzen - und dann nach 2-3 Wochen nochmal neu versuchen. Viele Kinder finden auch Fingerfood wesentlich intressanter und essen das lieber (gekochte Kartoffel, Reiswaffel,...)

Steffi

Beikostproblem: Macht den Mund nicht auf

Antwort von lotte563  -  20.09.2005
Hallo zusammen,
ihr habt mir sehr geholfen und mich bestärkt. Ich werde mich einfach nicht so unter Druck setzen und alles so dogmatisch sehen. Habt Dank für eure lieben Ratschläge.
Grüße an alle, Lotte


Ins Forum ins Forum Stillforum  
  Frage stellen

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum