Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
  Forenarchiv
  Startseite Forenarchiv Stillberatung
  Beitrag aus dem Forum:   Stillberatung


HILFE!!!!- WIE DÜNN DARF MUTTERMILCHSTUHL SEIN???

Frage von tinaleo  -  30.05.2002
hallo, kann mir jemand sagen, wie dünn Muttermilchstuhl sein darf?? Also meineKleine hat einen sehr dünnen heute, fast flüssig, kann das mal vorkommen oder ist das Durchfall?? Sie trinkt aber ganz nirmal und spuckt auch nicht. -Danke schon mal. Tina *diesehrbesorgtist*

HILFE!!!!- WIE DÜNN DARF MUTTERMILCHSTUHL SEIN???

Antwort von tanjao  -  30.05.2002
Hallo Tina,

meine beiden hatten auch immer einen sehr dünnen Stuhlgang.

Manchmal so flüssig, dass es an den Seiten rauslief, fast wie Urin, mit "Kügelchen" drin (wie Hüttenkäse).

Meiner Meinung nach mußt Du Dir keine Sorgen machen, solange es nicht "faul" riecht.

Bis dann

Tanja

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

HILFE!!!!- WIE DÜNN DARF MUTTERMILCHSTUHL SEIN???

Antwort von AnkeU  -  30.05.2002
Da kann ich mich nur anschließen. Das kann schon mal wie Wasser sein, ist völlig in Ordnung.

LG Anke

HILFE!!!!- WIE DÜNN DARF MUTTERMILCHSTUHL SEIN???

Antwort von Biggi Welter  -  31.05.2002
?



Liebe Tina,

Muttermilchstuhl kann richtig flüssig sein, das bedeutet noch lange keinen Durchfall. Der Stuhlgang eines voll gestillten Kindes kann in der Farbe von gelb über gelblich grün bist hin zu bräunlich variieren und auch die Konsistenz kann unterschiedlich sein, meist eher flüssig als fest. Sehr oft sieht Muttermilchstuhl aus wie gelber Hüttenkäse. Gelegentliche Schleimbeimengungen können vorkommen und von der Häufigkeit ist alles normal von neun Mal pro Tag bis (nach den ersten Wochen) hin zu alle neun Tage (oder noch länger) einmal. Die Häufigkeit kann sich auch jederzeit und immer wieder verändern.

Durchfall bei einem voll gestillten Kind erkennt man e an den folgenden Anzeichen: mindestens zwölf Stuhlentleerungen innerhalb von 24 Stunden, die deutlich unangenehm riechen und manchmal auch mit Blutspuren durchsetzt sind. Die Stühle sind dann meist sehr wässrig und substanzlos und das Allgemeinbefinden des Kindes ist deutlich beeinträchtigt.

Ich hoffe, ich konnte Sie beruhigen.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

Ins Forumins Forum Stillberatung 
   

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum