Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Fotos Infos & Proben
Forenarchiv
Startseite Forenarchiv Schwanger - wer noch?

Beitrag aus dem Forum:     Schwanger - wer noch?

Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Frage von kinderlose, 33+6. SSW  -  26.09.2005
Hallo,

wurde von unserer Wildkatze 5 Mon. alt die in der Scheune hauste gestern gekratzt beim Einfangen. Habe jetzt Schiss dass sie Tollwut in sich hatte obwohl sie einen gesunden Eindruck machte in den letzten Monaten und auch gestern. Bin ja 6. Wochen vor der Geburt. Tetanusimpfung besteht seit4 oder 5 Jahren ist also noch aktiv. Dennoch tut mir heute morgen der Arm weh wo sie mich kratzte! Kann natürlich auch vom Liegen kommen. Aber die hatte ja bestimmt Kot und Dreck an den Krallen. Was soll ich bloß machen? Hab totale Panik dass ich mein Baby gefährdet habe mit der Aktion. Sollte ich sofort zum Arzt fahren und mein Blut untersuchen lassen? Und was kann im schlimmsten Fall passieren? Das dass Baby geholt werden muss per KS um Folgen zu vermeiden? Und von Tollwut stirbt man doch richtig? Kennt eine von Euch Tollwutanzeichen frühe?
Mensch war ich so blöd gestern das ist mal wieder typisch meine Impulsivität ich konnte es ja nicht lassen mit dem Einfangen für sie auf den Bauernhof zu bringen bin so sauer auf mich!!!)Das würde ich mir nie verzeihen wenn dem Baby was zustöst! Was bin ich bloß für eine verantwortungslose Mutter? Vielleicht hätte ich nie dieses Baby bekommen dürfen weil ich so blöde Sachen mache? Habe jetzt totale Angst und Panik wg. der Aktion gestern. Wie soll das bloß werden wenn der Kleine mal auf der Welt ist?
lg Kinderlose
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von kruemel2001, 22. SSW  -  26.09.2005
Morgen!
Na, na, so schnell wird nicht gestorben :o)
Ne mal im ernst, mach Dich nicht verrückt! Wenn diese Katze Tollwut hätte, hättest Du sie nicht einfangen brauchen, denn tollwutkranke Tiere ( auch wilde z.B. Fuchs oder so) lassen den Menschen an sich ran, sie wär von ganz allein gekommen und hätte dan irgendwann zugebissen. Ausserdem wird die Tollwut durch den Speichel der Tiere übertragen, nicht durch kratzen. Auch wenn Du Tetanusschutz hast, kann sich die Wunde leicht entzünden, das ist einfach eine normale Körperreaktion auf (harmlose) Keime, die durch den Schmutz an den Krallen ausgelöst werden kann.
Mach Dich nicht irre. Ich bin mitten im Wald großgeworden in ner Försterfamilie und wurde auch öfter mal von wilden Tieren gekratzt, Tollwut hab ich deswegen nicht :o)
Ausserdem stirbt man nicht zwangsläufig daran, es gibt heute gute Medis ( nur zur Info). Das ist so extrem selten. Wann hast Du denn das letzte mal gehört, das sich ein Mensch mit Tollwut infiziert hat?
Also locker bleiben, alles im grünen Bereich.
LG Susi
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Mia65, 20. SSW  -  26.09.2005
Hi,
als erstes ist es wohl wichtig,gleich nach dem Vorfall die Kratzwunden gut mit Wasser und Seife auszuwaschen.Auch wenn's weh tut.Dieses wurde mir vor ca. 2Jahren vom tierärztlichen Bereitschaftsdienst geraten ,nach oberflächlicher Bisswunde.Das würde dann wohl die Erreger(wenn welche da sind)schon grob wegspülen.Ich hab's auch noch desinfiziert wie verrückt.
Man kann sich im Krankenhaus dann vorsorglich gegen Tollwut spritzen lassen(wurde mir auch gesagt).Muss man aber ,so glaube ich,mehrmals machen.Und wie es damit in der SS aussieht,weiß ich auch nicht.Leider.
Wenn dein Arm schmerzt und die Kratzspuren sich röten,ist das ein Zeichen einer lokalen Infektion.Das heißt,dein Körper hat die Keime als fremd erkannt und bekämpft sie.
Ich denke,ein Gang zum Arzt wird dir wohl nicht erspart bleiben.Im Zweifelsfalle lieber einmal mehr als zuwenig.
Alles Gute
Mia
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Ane1204, 26. SSW  -  26.09.2005
hallo,

ich bin erschrocken über deine reaktion (Dachte im ersten moment du hättest was getrunken oder so), was willst du denn machen wenn dein kind mal von ner katze gekratzt wird? willst du dein kind in watte packen??
also, ganz locker bleiben! ich bin auch schon sooo viel von freilaufenden katzen gekratzt oder gebissen worden, das schlimmste was ich bisher hatte war, daß ich ne beginnende blutvergiftung hatte, die aber rechtzeitig erkannt wurde und dann wurde der arm für ein par tage still gelegt. mach dir mal keine sorgen, da wird schon nix passiert sein!! vor allem wird deinem baby nichts passiert sein. aber wenn es dich beruhigt, dann geh zum arzt, damit er dich beruhigt und vielleicht nochmal ne salbe und nen verband um den macht.
also nochmal: es wird nix passiert sein, ausser dass es sich evtl lokal entzünden könnte, dass du dir da tollwut eingefangen hast halte ich für so wahrschenlich, als wenn ich sechs richtige im lotto hätte (ich spiele überhaupt nicht).
versuch dich zu beruhigen und geh einmal zum doc, dann wirst du sehen, daß alles ok ist!!

war vollmond? ich hatte gestern auch so nen schiss, da wir unsere hündin in die tierklinik bringen mussten, habe voll geflennt als wir raus sind und sie da lassen mussten (beitrag im januar-forum)

kopf hoch, alles wird gut!!!!

lg ane
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Vio-1, 13. SSW  -  26.09.2005
Hi

Also bevor ich da irgendwie in der Schw. was machen würde, würde ich das Tier untersuchen lassen.
Hat die Katze keine Tollwut, dann kannst Du ja auch nichts abgekriegt haben.
Und so wahrscheinlich ist das ja nun auch nicht.
Bring die Katze (oder besser jemand anderes, damits nicht nochmal passiert) in die Tierklinik und laß die halt untersuchen, dann bist Du beruhigt oder kannst entsprechend reagieren.

Liebe Grüße und alles Gute,
Vio
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Hexhex  -  26.09.2005
Hallo,

sprich mit Deinem Hausarzt oder Gyn darüber. Gegen Tollwut kann man bis zu neun Tage nach dem Biss noch zuverlässig impfen, ohne dass etwas passiert. Danach wäre eine Infektion nicht nur für das Baby, sondern auch für Dich tödlich, denn Tollwut überlebt man nicht, wenn sie ausbricht. Frage also am besten noch heute Deinen Doc, auch wenn ich glaube, dass es unwahrscheinlich ist, dass Du Dich angesteckt hast. Vielleicht sagt er dasselbe, aber das würde ich dem Fachmann überlassen und nicht selbst entscheiden.

Grüßle,

Hexe
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von azalee  -  26.09.2005
Hallo,

also so weit hergeholt ist Deine Panik gar nicht!

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass diese Katze mit Tollwut infiziert war, ist eher gering. Frag einen Jäger oder einen Tierarzt, wie sich tollwütige Katzen verhalten!

Ich würde sehen, ob die Katze noch da ist. Wenn es ihr unverändert gut geht, hat sie wohl eher eine Abneigung gegen Menschen als Tollwut. Denn der Krankheitsverlauf ist rasend schnell. Am besten, jemand fängt sie für Dich ein, und sie wird untersucht. Geht vermutlich rein praktisch nur mit Töten. (-> Wer nimmt sie sonst so lange in Quarantäne?)

Tollwut ist gefährlicher als AIDS! 50% stecken sich nach (Erst-)Kontakt an. Von denen sterben 90 %!

Die Ansteckung kann durchaus über Kratzwunden erfolgen! Wenn dann auch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung stark sinkt. Aber das hängt eben auch vom jeweiligen Immunsystem ab.

Ich weiß, wovon ich rede, ich hatte vor einigen Jahren genau den Fall, dass eine unbekannte Katze von aussen zu uns rein wollte. O.K. Wir hatten ja selber eine Katze. Nach dem Fressen verzog sie sich zuerst unter die Eckbank in der Küche, verhielt sich ganz merkwürdig, vor allem bei laufendem Wasser zeigte sie Angst. Naja, und zum Schluss verkroch sie sich noch in den Kachelofen. Mein Vater war schon dabei, den Ofen abzubauen(!!!), als sie wie ein Blitz wieder rausflitzte. Irgendwie war mir die Sache dann doch zu blöd, und ich wollte sie raussetzen, bevor unser Kater wieder zurückkommen würde. Bei der Aktion hat sie mich leicht blutig gekratzt.

Etwas später meinte mein Vater (Jäger) dann, dass die Katze sich eigentlich wie ein tollwütiges Tier verhalten hätte. Habe eine bekannte TÄ angerufen, die auch Jägerin ist, und die sagte genau dasselbe !!!

Panik - Panik - Panik

Also bin ich direkt zum Arzt, um die Tollwutprophylaxe machen zu lassen. Im Gegensatz zu all den Märchen, die es darüber immer noch gibt, war dies KEINE schmerzhafte Angelegenheit. 6 oder 7 Spritzen, und das war es dann. Blöd war nur, dass wir 1 davon in den USA geben lassen mussten ...

Nach der 1. habe ich mich direkt besser gefühlt! Die Psyche konnte wieder aufatmen. Das Gefühl, eventuell einen zu 90% tödlichen Virus in sich zu tragen, war schon eine enorme Belastung.

Also, lass Dich nicht verunsichern, von wegen Verantwortung etc. Frag den nächsten TierA, Arzt und Jäger, und erkundige Dich am besten direkt bei der Firma für den Impfstoff, ob es etwaige Folgen für dein Baby gibt, oder ob es bequemerweise so direkt mitbehandelt wird.

Ich würde nicht warten!

LG Azalee
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Ane1204, 26. SSW  -  26.09.2005
warst du denn jetzt mal beim arzt und hast es abklären lassen?
Von Wildkatzte gekratzt! Panik vor Tollwut!

Antwort von Müfi, 24. SSW  -  27.09.2005
Hi,
also tief durchatmen und downloaden. Ich würde an deiner stelle auch erst einmal abwarten, Wunde desinfizieren. Tollwut überträgt sich definitiv nur durch Biss, da die Tollwut Viren mit dem Speichel des Tieres übertragen werden. Wird man gebissen wandern die Viren über die Nervenbahn zum Gehirn und führen dort zu Entzündungen. Tolwut kann also nicht über einen Kratzer übertragen werden. Solltest du wirklich noch Bedenken haben, folge dem Rat einiger vorschreiberinnen und beobachte die Katze, wie es ihr geht. Ob die Katze definitiv Tollwut hat, kann nur durch eine mikroskopische Untersuchung des Gehirns festgestellt werden. Dazu muss die Katze eingeschläfert werden! Ich habe zwei Jahre in einer Tierarztpraxis gearbeitet. Oft wurden uns Katzen mit Tollwutverdacht gebracht und es war immer falscher Alarm!
Grüßle Müfi
Frage stellen
Ins Forum ins Forum Schwanger - wer noch?  
Themenbereich Schwangerschaft

Schwangerschaft

Unser großer Themenbereich rund
um die spannenden 40 Wochen der
Schwangerschaft bis zur Geburt.

 

Unsere Foren

Hier finden Sie viele andere werdende
Mamis im gleichen Monat:

Schwanger - wer noch?
Schwanger unter 20
Schwanger mit 35+

Tipps für Sie!

*
 
Im 1. Trimester
Los geht's - Ihr Körper stellt sich um
*
 
Im 2. Trimester
Dies ist oft die schönste Zeit
*
 
Im 3. Trimester
Nun beginnt bald der Endspurt
*
 
Aktuelle Tipps von der Hebamme
Jeden Monat neu!
*
 
Gesunde Ernährung
So einfach geht's
Hier finden Sie
unser

SPECIAL Geburt
Special Geburt

Newsletter - jetzt kostenlos bestellen

Schwangerschafts-Newsletter Jede Woche neues
vom Baby, Gewinnspiele und Produkttests

© copyright 1998-2014 by USMedia. Alle Rechte vorbehalten.  Team   Datenschutz   Impressum